Hans-Georg Maaßen und die «linksradikalen Kräfte in der SPD»

 In Politik (Inland)

Der ehemalige Chef des deutschen Inlandsgeheimdienstes (mit dem Fake-Namen „Verfassungsschutz“), Hans-Georg Maaßen, hat vor Kameraden befreundeter Geheimdienste am 18. Oktober 2018 in Warschau eine Rede gehalten. Nun ist sie auch der Öffentlichkeit bekannt gemacht worden. Man ist parteiübergreifend empört – bis auf die AfD, die ihn ins Herz geschlossen hat. Nicht aus Dummheit, sondern aus Dankbarkeit und innerer Verbundenheit. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=46927

Anzeige von 2 kommentaren
  • eulenfeder
    Antworten
    jaja – als Inlandsagent von höchstrechter Gnaden weiss er natürlich sehr genau wo die Linksradikalen in der SPD sitzen, mögen diese sich auch noch so tarnen…

    Ach, was für ein Schicksal !

    Nur weil der Arme trotz fleissig antrainierter kryptischer Schnute sich einmal verplappert hat, die wahre Gesinnung unachtsam ausgeplaudert –

    hat man den bedauernswerten Kerl abgesägt.

    Freilich auch aus Angst, er könnte weiteres ausplaudern, Seehofer und Söder, sammt Hermann waren schon ziemlich nervös –

    professionelle Tarnung ist gewünscht, ‚ einen Amateur können wir nicht brauchen, gerade jetzt, wo wir uns und das Land nach rechtsaussen bewegen… ‚

     

     

     

     

     

     

  • Piranha
    Antworten
    13. Oktober

    https://hinter-den-schlagzeilen.de/in-maassen-antifaschistisch

    siehe u. a. den Kommentar von Piranha 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!