Heinz Ratz: Nur eines

 In Poesie

Heinz Ratz

Ein schönes Liebesgedicht aus dem Band „… um da zu sein für Deine Widerstände“ von Heinz Ratz, Verlag Edition AV. Bitte beachtet auch die aktuelle politische Aktion von Heinz.

Es ist kaum Hoffnung da – na und?
Kein Weg, nur Gitter, Zäune, Mauern.
Kaum Licht und kaum ein guter Grund.
Ist das denn Grund genug zu trauern?

So weit ich blicke, ist die Welt gemischt.
Das Warme drängt sich immerzu ins Kalte.
Ich hab dir keine Lügen aufgetischt,
als ich dir schrieb, dass ich dich lieb behalte.

Was brauch ich mehr? Ich sag „Na dann!
Wenn da kein Weg ist, geh ich einen!
Die Mauern stehn. Ich fang zu klettern an,
das ist doch besser als zu weinen.“

Vielleicht erreiche ich dich ganz zerrissen,
wenn du mich liebst, ist dir das einerlei.
Nur eines, eines muss ich sicher wissen:
dass du es tust. – Sonst sterbe ich dabei.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!