Helmuter Qualtinger liest aus «Mein Kampf»

 in VIDEOS

Um in die Bestsellerlisten zu gelangen, muss man ja heutzutage nicht gut schreiben können, nur irgendwie auffallen. Neben einem Buch von Thilo Sarrazin ist Hitlers „Mein Kampf“ momentan der Renner auf dem Buchmarkt. Man fragt sich, ob die vielen Käufer das Werk wirklich nur aus wissenschaftlichem Interesse gekauft haben. Und ob sich nicht manche haben mitreißen lassen. Die Wahlergebnisse in Deutschland und Österreich deuten jedenfalls darauf hin. Helmut Qualtinger jedenfalls, das verstorbene Kabarett-Urgestein aus Wien, steht nicht in dem Verdacht, das, was er vorträgt, auch zu unterstützen. Entlarvend betont der das Führer-Geschwurbel in einer Weise, die man wechselweise als lachhaft und beängstigend empfinden kann. Und man staunt: Die Themen, die der „Autor“ hier aufwirft, sind nach wie vor en vogue: etwa die Selbstbehauptung eines von Überfremdung bedrohnten „Volllckes“.
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=a0NZTz42Cok[/youtube]

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search