Impf-Debatte: Anleitung zur Spaltung der Gesellschaft

 in Gesundheit/Psyche, Politik (Inland)

Auch wer die offizielle Darstellung der Corona-Krise voll akzeptiert, müsste sich angesichts der diskutierten „Freiheiten“ für Geimpfte Fragen zur gesellschaftlichen Spaltung und der dafür nötigen Kontrolle stellen. Wer ohnehin zweifelt, sieht nun viele „Verschwörungstheorien“ bestätigt. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=71938

Showing 2 comments
  • Volker
    Antworten
    Freiheit für Geimpfte. Mit regelmäßigen Nachimpfungen, sonst werden Geimpfte als unfrei wieder herabgestuft.

    Man lese auf RT de >> klick hier >>

    Aha. Man muss schon böses, schreckliches RT lesen, da blickst du besser, obwohl es schon als sträflich angesehen wird, da RT russisch und überhaupt ganz fieser Möpp.
    Schlaues Virus ist sehr anhänglich, da muss man impfen, weiter impfen, vollpumpen, updaten, entseucht- und digital seziert werden. Sonst wird das ja nix, hat Herde nicht im Griff, die blökend an der Nadel hängt. Und soltte uns Blitzgewitter beim Schei**** treffen, was soll’s, dann testen wir auf Blitzgefahr und impfen Blitzableiter.

    Drosten spricht von Updates, ist lustig, gell, unsere Software bedarf regelmäßiger Aktualisierung programmierender PharmaNerds. Und sollten wir crashen, weil Error im System, na und, veraltete Hardware lässt sich ersetzen.

  • Hope
    Antworten
    Es gibt seit 2020 mittlerweile so viele hirnverbrannte Widersprüchlichkeiten aus Politik und Wissenschaft, dass ich nicht mehr hinterher komme. Vielleicht ist das ja alles so gewollt, dass ich das alles nicht mehr verstehen soll. Impfen lass ich mich trotzdem nicht, auch wenn ich genau wüsste, dass in der Impfung ein Placebo steckt. Vielleicht ist selbst das so gewollt, dass ich so denke. Immerhin wäre ich dann für einige Vollpfosten ein “ Volksfeind“.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search