Iran: Die unaufhaltsame Revolution

 in Politik (Ausland)

Seit mehr als zwei Monaten dauern die Proteste im Iran bereits an und noch ist kein Ende in Sicht. Die Bilder und Videoaufnahmen, die die deutsche Öffentlichkeit aus dem Land erreichen, zeigen Demonstrationen und Auseinandersetzungen im ganzen Land. Aber auch weltweit nimmt die Kritik am iranischen Regime zu. Denn dieses geht brutal gegen die Demonstrierenden vor: Seit Beginn des Aufstands hat der iranische Staat laut Menschenrechtsorganisationen rund 15 000 Menschen inhaftiert, einige Hundert wurden von den Sicherheitskräften getötet, darunter mehr als 50 Minderjährige.[1] (Quelle: Blätter für deutsche und internationale Politik)
https://www.blaetter.de/ausgabe/2022/dezember/iran-die-unaufhaltsame-revolution

Comments
  • Volker
    Antworten
    Fragezeichen

    Könnte es sich womöglich folgendermaßen abspielen, dass gewisse Kreise westlicher Demokratiefreunde ++ hust ++ die Gunst der Stunde für eigene ideologisch geprägten Ziele nutzen, um sogenannte, angebliche Freiheit(en) des freien Westens ++ lol ++, die nachweislich Stück für Stück beschnitten werden, von Demokratiehüter im Aurüstungswahn, selbst mit Mord und Totschlage zu verteidigen verstehen.

    Den freien Westen und seine Freiheitshüter interessieren Demokratie, Freiheit und Menschenrechte nur dann, wenn sich daraus politisches sowie wirtschaftliches Kapital schlagen lässt, zu Gunsten des übermächtigen Finanzkapitals.

    Was sich im Iran gerade abspielt, kennen wir zu Genüge aus anderen Staaten, oder etwa nicht.

    Ich frage nur mal blöd, soll doch vorkommen. Oder nicht?

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search