Jakob Heymann: Die Gesunden und die Kranken

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Irgendwann, und das ist Fakt, gibt’s kein Altern und kein Leid. Der Preis, den wir dafür bezahlen: nur der Verlust der Mündigkeit.“ Der Liedermacher Jakob Heymann („Lied ohne Grenzen“) ist HdS-Leserinnen und Lesern schon bekannt. Nun ist er auch auf dem Album „Protestnoten“ (Informationen darüber hier) dabei und somit einer der wenigen Liedermacher, die direkt auf das Corona-Geschehen Bezug nehmen. Sein Lied wagt eine Gesamtanalyse des Gesundheitswahns und seiner Folgen zu singbarer und „flotter“ Melodie. Gegen Ende gibt es einen Tempowechsel, man kann die nachdenklichen Zeilen so besser aufnehmen: „Mensch bleiben das Gebot“.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search