Jens Fischer Rodrian: Umgeimpft

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Kein Schreibfehler: Es heißt wirklich „Umgeimpft“. Bei diesem Song hat man das Gefühl, eine ganze Band zu hören. Zuerst erzeugt Jens Fischer-Rodrian mit „Mpft-da“-Lauten einen „Loop“, der sich von allein immer wiederholt. Dann kommen Gitarre und E-Piano dazu – alles gleichzeitig gespielt. Dazu liest er aus einem „Worst of“ der Ungeimpften-Diskriminierung. Sätze wie „Eine Diskriminierung der Ungeimpfen ist gerechtfertigt.“ Im Zusammenhang mit der Klang-Untermalung wirkt dies fast gespenstisch und bedrohlich. Der Schlussappell des Künstlers spricht aber Klartext.

Comments
  • Freiherr
    Antworten
    ..excellenter Musiker, zunächst mal –

    aber hier überzeugt mich die Radikalität in der klaren deutlichen Sprache der Anklage, so muss es sein.

    Ich darf derart loben als weiterhin nicht Gespritzter und nicht Getesteter und auch sonst so weit wie möglich nicht Gezwungener.

    Die ebenso radikale Aufarbeitung dieser Verbrechen muss kommen (!) – politisch angordnete vorsätzliche Tötungen ( = Totschlag ) und ebenso politisch vorsätzlich angeordnete Schwere Schädigungen an der Gesundheit einer ganzen Bevölkerung !

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search