Jessye Norman singt „Isoldes Liebestod“ (Wagner)

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


Jessye Norman, eine der größten Sängerinnen unserer Zeit, starb gestern in Folge einer Rückenmarksverletzung. Sie erlangte Weltruhm für ihre zahlreichen Rollen, u.a. in „Porgy and Bess“, „Aida“, „Dido und Aeneas“ sowie als Sieglinde in „Die Walküre“, für ihre Aufnahme der „Vier letzten Lieder“ von Richard Strauss sowie auch für ihre Auftritte mit Jazz- und Gospel-Liedern. Eine Stimme von berückender Lieblichkeit und Kraft, von phänomenaler Beherrschung der stimmlichen Mittel. Hier in Richard Wagners mystischer „Über-Arie“, mit der sich die sterbende Isolde unter Klängen „höchster Lust“ gleichsam in die göttliche Liebe hinein auflöst.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!