Julian Assange und der Zusammenbruch der Herrschaft des Rechts

 in Politik (Ausland)

Im Folgenden dokumentieren wir eine Rede, die Chris Hedges am 10. Juni in New York City auf einer Demonstration zur Unterstützung von Julian Assange hielt. Auch John und Gabriel Shipton, Julians Vater und Bruder, sprachen dort. Sie sind derzeit auf Amerika-Tour, auf der sie um Unterstützung für ihr Anliegen werben: Julian Assange wartet derweil immer noch im Londoner Hochsicherheitsgefängnis auf seine Freilassung, in Isolation. Jüngst durfte er das erste Mal seit acht Monaten Besuch von seiner Freundin und seinen kleinen Kindern bekommen. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=73603

Comments
  • Freiherr
    Antworten
    Diese Rede kann man auch dem Merkel-Regime „widmen“ –

    im Grunde ist es die gleiche Absicht des Verhinderns der Wahrheit, mit faschistischen und diktatorischen Mitteln, mit politischer Justiz und politischer Polizei und politischer Propaganda und einem politischen Ausspionierungssystem.

    Die Schande der Verbrechen des Merkel-Regimes gegen die Bevölkerung soll nicht öffentlich nachgewiesen sein, das zu verhindern setzt das Regime alle Mittel ein.

    Und wo die Beweise schon offen da liegen werden diese unterdrückt, den Beweisführern wird mit Gewalt gedroht oder diese angewandt.

    Die Schande der Verbrechen soll den Verbrechern nicht zur Schande werden –

    es soll die Lüge eines freiheitlich-demokratischen Rechsstaats aufrechterhalten werden damit die kriminellen Maßnahmen nicht als Verbrechen gelten.

    “ Corona zeigt dass der Rechtsstaat funktioniert… “ – sagt Harbarth –

    er deckt damit alle Regierungsverbrechen gegen die Bevölkerung.

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search