Kampf um Europa: Bannon vs. Macron und Varoufakis

 In Poesie

Die Aufregung war groß, als Steve Bannon seine jüngsten Pläne lancierte: Nach seiner Entlassung als Chefberater im Weißen Haus nimmt er nun Europa ins Visier. In Brüssel präsidiert er über eine Stiftung namens „The Movement“, die Knowhow und Finanzmittel unter die europäischen rechten Parteien zu bringen verspricht. So gestärkt, sollen sie bei der Europawahl im Mai 2019 einen Triumph einfahren. (Quelle: Blätter für deutsche und internationale Politik)
https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2018/september/kampf-um-europa-bannon-vs.-macron-und-varoufakis

Kommentare
  • Avatar
    heike
    Antworten
    Trump und seine machtgierige ausbeuterische Elite, zu der auch die Hintergrund-Männer der AfD gehören (obwohl sie in der Öffentlichkeit mit s o z i a l e n Themen zu punkten versucht, neben den nationalen), wollen die europäische Einheit zerstören, weil diese eine Macht gegen und damit ein Hindernis für den Abbau aller Menschenrechte und ökologischen Vernichtungsfeldzüge der neoliberalen Wirtschaft geworden ist.

    Man muss in unseren Tagen klar zwischen einer Wirtschaft unterscheiden, die die Aspekte der s o z i a l e n  Marktwirtschaft berücksichtigt und an einem schrittweisen ökologischen Umbau mitarbeitet und gnadenlosen, gierigen Haifischbossen, die die Menschen in dummer Abhängigkeit und Ausbeutung gefangen halten wollen bzw, diese erst in vollem Umfang anstreben.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!