Kate Bush: Moments of Pleasure

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Nach einem eigenwilligen Intro, dass auf der alten LP-Version nicht drauf war, startet Kate Buch mit einem butterweichen Klaviermotiv, das sogleich eine verzauberte Stimmung kreiert und sich durch das ganze Lied hindurchzieht. Das läuft eigentlich nur unter „Pop“, weil die Sängerin im Lied ständig tanzt. Sonst könnte man auch von einem Kunstlied oder Chanson sprechen. Thema sind Momente der Freude vor dem Hintergrund des Todes von Menschen, mit denen sie diese erlebt hat. Ein eindringliches „Carpe Diem“ – schmerzlich schön.

Comments
  • Maruschka2
    Antworten
    Schmerzlich schön? Hier ist es noch etwas  offensichtlicher, wem diese „Künstlerin“ ihre Seele verkauft hat:

    https://youtu.be/MWaqPOnR5wU

    Mir fehlen die Worte! Wer sehen und hören will, in diesen Tagen, der wird die Bible lesen, und sich ganz bestuimmt nicht solchen Dingen zuwenden („Moments of pleasure“, was für ein Titel!!)  KEHRT UM, lasst Euch nicht länger täuschen und blenden,   lasst Jesus Christus in Euer Leben!

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search