Kettenreaktion Tihange- Stop Kernenergie

 in Umwelt/Natur, Wirtschaft

Bettina Beckröge schreibt:
Allen OrganisatorInnen die zum Gelingen der gestrigen Menschenkette (Kettenreaktion Tihange) gegen die beiden Rissereaktoren Tihange und Doel beigetragen haben, sei Dank und an dieser Stelle ein großes Lob ausgesprochen. Es hat geklappt!!! 50.000 Menschen waren eingereiht und es hat sich eine grenzübergreifende, geschlossene Menschenkette vom Rathaus in Aachen, über Maastrich, Visé, Liège bis vor die Tore des Rissereaktors Tihange gebildet.

In Lüttich, Standort der KölnerInnen, war unter den DemonstrantInnen die Stimmung bestens. Grünen VertreterInnen und Umweltverbände aus Lüttich haben die Vor-Ort Organisation mit Bravour gemeistert. Es ist wahrlich nicht einfach, einen Pulk an Menschen, die sich mit einem Schlag aus mehreren Bussen entladen, gleichmäßig zu verteilen, sodass zum Schluss alle am richtigen Platz stehen. Doch die vielen Menschen haben sich, dank der OrganisatorInnen wunderbar verteilt und alle hatten ihren Spaß dabei. Mit Blick auf die Maas wurden gestern u.a. auch erstmals in Lüttich all die Jogger und „Tour de France“ Radler, die die Menschenkette passierten, freudig mit einer Aola-Welle begrüßt und angefeuert. Mit so viel Publikum hatten sie vermutlich nicht gerechnet…
Es ist schön zu wissen, dass die 90 Km Menschenkette geklappt hat, dass sich 50.000 Menschen zusammengefunden haben, Deutsche, Holländer und Niederländer grenzüberschreitend und friedlich vereint, um gemeinsam für eine große Idee zu stehen:
Atomkraftwerke abschalten!
Eine Energiewende steht an, denn was böte uns die Erde, wenn wir das nicht mehr erleben dürften:
X Ray Dog – The Prophet (BBC Planet Earth)

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search