Kilez More: Friedensbewegung

 In Allgemein, MUSIKVIDEO/PODCAST


Wenn man sich für den Frieden einsetzt, steht man unter größerem Rechtfertigungsdruck als die Kriegstreiber. Diese Erfahrung muss der Rapper wohl biografisch machen. In diesem aufwiegelnden neuen Song fordert er den Beginn des „Ersten Weltfriedens“ und verspricht, weiterzumachen, bis alle Rüstungskonzerne zugemacht haben.

Anzeige von 2 kommentaren
  • Avatar
    Pax Terra Musica
    Antworten
    <3
  • Avatar
    heike
    Antworten
    Ein sehr dramatisch inszeniertes Lied. Aber ich bezweifle, dass man damit zu mehr Frieden in der Welt kommt, zu mehr Frieden in der Welt beiträgt.

    Man kann sich äußern, seine Gefühle anderen mitteilen, das finde ich gut.

    Die hier geäußerten Gefühle sind verletzt und aggressiv. Auch das hat seine Gründe. Aber mehr Frieden ergibt das nicht.

     

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!