Klaus Hoffmann: Adieu Emile

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Der Abgesang eines Sterbenden, ursprünglich kreiert vom großen Jacques Brel. Bei ihm hieß das Lied „Le Moribond“. Die Stimmung und die Sprachbilder des Originals wurden hier nach möglichkeit bewahrt. Ein noch ganz junger, glutvoller Hoffmann lässt das Abschiedslied zu einer Ode an das Leben werden.

Comments
  • Avatar
    Ulrike Spurgat
    Antworten
    Da kommt Freude auf. „Meine stolze Galeere“ eines meiner Lieder Lieblinge von ihm…..

    Die „alten“ Musiker und Sänger sind immer noch der Hammer.

    Ludwig Hirsch (beeindruckend traurig), Georg Danzer, Helmut Debus (singt auf platt) und auch City, eine Gruppe aus der DDR „Am Fenster“ textlich und musikalisch schwer beeindruckend. Karat übrigens auch. Die Frauen: Ina Deter, Ulla Meinecke, Inga Humpe, Lydie Auvray eine Meisterin des „Schiffer“ Klaviers. Patti Smith, Giana Nanini (Italienische Rockröhre) Was für eine Stimme. Da kann man mal wieder ein bisschen ins schwärmen kommen. Alle kann ich nicht aufzählen. Leider.

     

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Spurgat Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search