Lauterbach dechiffriert: Er kündigt ab Herbst neuen Corona-Fanatismus an

 in VIDEOS


„Es besteht keine Notwendigkeit, hier in Panik zu geraten.“ Ungewohnte Worte von Karl Lauterbach. Boris Reitschuster hört da sogar eine gewisse Traurigkeit heraus. Die Sommerwelle „bringt’s nicht“, das heißt sie ist nicht drastisch genug, um die inzwischen üblichen Freiheitseinschränkungen zu rechtfertigen. Anders könnte es mit der Herbst-, der Winter- und der Frühlingswelle werden… Lauterbach plant sogar – unabhängig von den realen Verhältnissen – eine „O-bis-O“-Regelungen. Masken sollen immer dann getragen werden, wenn das Auto auch Winterreifen braucht. Vielen Dank, Karl! Wer mal wieder einen „typischen“ Reitschuster-Clip, wie in der heißen Corona-Phase, sehen will – hier ist er. Lauterbach-Originalton mit Kommentaren des Journalisten, der inzwischen aus der Bundes-Pressekonferenz rausgeworfen wurde.

Showing 4 comments
  • Piranha
    Antworten
    Ach Reitschuster, manchmal ist Polemik unsinnig.  „Mund-Nasenbedeckung“ heißt OP-Maske, also das Teil, das den Patienten auf dem Tisch vor Spucke und Schweiß des Operateurs und all der anderen Beteiligten schützen soll. Es werden dort keine Staubmasken getragen, also keine FFP2. Das passiert nur im Stationsalltag und in Altenheimen, damit alle auch zuverlässiger mit CO2 vergiftet werden.

    4. Sumpfung? Ja klar, er bleibt sonst auf dem zuviel gekauften Dreck sitzen und der Bundesrechnungshof zeigt ihm, dem Pharmalobbyisten, dann das böse Fingerchen, denn mehr passiert ja vermutlich nicht.

    DER? Zum 4. Mal gespritzt? Im Leben nicht!

    Oh Herr Schaade, von ihnen hätte ich wahrlich ehrlichere Aussagen erwartet: Sumpfung verhindert Todesfälle und Hospitalisierung? Beweis? Aber ich verstehe, warum sie jedes Wort ablesen müssen: hat der Wieher ihnen aufgeschrieben, was sie zu sagen haben oder gleich ihr oberster Dienstherr neben ihnen?

    Sommerreifen – Winterreifen… abstruse Vergleiche eines Möchtegernpropheten, der jetzt schon weiß, was kommt. (Hab ich nicht schon im Oktober 2020 gefragt, wer zum Teufel diesen armen Mann zum Volksdeppen Nr. 1 ernannt hat?)

    Ich vermute etwas anderes: das Immunsystem wurde bei allen, die mehrfach gespritzt wurden derart massiv geschädigt, dass jeder Schnupfen diese umhauen wird. Und wehe, es erwischt jemanden ein Influenza-Virus… nein, die Influenza ist nicht „ausgestorben“, sie wurde nur umdeklariert. Was der Dr Osten-Test misst, weiß man bis heute nicht genau, denn der war fertig, bevor Corona medial begann, bevor die Patientin Nr. 1 bekannt wurde. Und ein ct von 45 – da findet man alles, was man will, zumal wenn der Test nur nach einem einzelnen Zielgen sucht.

    Ich vermute ein zweites: in jedem 2. Menschen schlummern Herpes-Viren, die durch die Genspritzen aktiviert werden können. Was dann erscheint – von vielen kleinen Pusteln, die juckend wie sie sind, sich entzünden können, schlimm aussehen und sich bis hin zur Gürtelrose verschlimmern können – all das wird als Affentheater deklariert werden.

    Aber ich sag es ja: das sind alles nur Vermutungen.

    Dennoch sollte man es in diese verbockten Schädel hämmern: keine Krankheit ohne Symptome!

    Ich kann mich über vieles lustig machen in diesem Theater. Über eines nicht: was sie unseren Kindern antun und schon angetan haben. Es soll ihnen nie vergessen und nie vergeben werden.

    Und auch du, Schaade, kommst in mein kleines schwarzes Buch.

     

    Ich habe fertig bei Min. 22:29.

    🙁

  • Claudio Einspruch
    Antworten
    Sorry, aber für mich und viele meiner Freundinnen ist das Portal von Herrn Reitschuster inzwischen abgehakt bzw. Geschichte, seitdem dort Kriegshetze betrieben wurde, bzw. konstant die Ansicht vertreten wird , man könne mit immer mehr Waffen den Frieden sichern und wiederherstellen. Ich mag auch keine Links mehr sehen, zu diesem Portal, das gebe ich offen zu.  Ich denke,  das zu sagen ist legitim, und als freie Meinungsäußerung im Rahmen des Zulässigen zu bewerten bzw. vereinbar mit den Gesetzen unserer westlichen Wertegemeinschaft, in denen ja die Meinungsfreiheit vorgesehen ist. Falls nicht, bitte ich um Entschuldigung, dann habe ich irgendetwas falsch verstanden und hänge alten, überkommenen Vorstellungen an.- Gute Nacht bzw.- free Julian Assange und: es lebe John Lennon.-
    • Piranha
      Antworten
      Alles gut, Claudio,

      auch mir geht es so, dass ich Reitschusters Seite nur noch ab und zu konsultiere.  Ich mag auch seine manchmal durchscheinende Selbstverliebtheit (1) nicht so sehr. Seit man sich anmelden muss auf seiner Seite, kommentiere ich auch nicht mehr, wobei ich die neu eingeführte Moderation von Kommentaren gut finde.

      Ich warte ja immer noch darauf, dass er sich einmal mit Thomas Röper auseinandersetzt. Das könnte für sehr viele Leser ein Gewinn sein, einfach weil es den Horizont erweitert.

       

      (1) Ich weiß auch nicht, was ihn im letzten Jahr dazu bewogen hatte seine Leser aufzufordern, man möge seiner Mutter schreiben, die im Krankenhaus lag. Ich fand es eine Inszenierung von Übergriffigkeit. Ich kenne die Frau nicht und Reitschuster bin ich ebenfalls nie persönlich begegnet oder hatte persönlichen schriftlichen Kontakt oder dergleichen. Dennoch sind dem wohl viele Leser gefolgt. Sicher hat es jeder gut gemeint.

       

    • MoW
      Antworten
      Das geht mir auch schon länger so, ein zwei Mal die Kommentare gelesen und nein danke…

       

       

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search