Lisa Fitz über Glaubensspalter, Pleitevirus Covid19 und Jens Spahn

 in VIDEOS


Poltern Politiker gegen Ungeimpfte, um ihre „Impfotenz“ zu kompensieren? Lisa Fitz, eine der letzten noch unkastrierten Kabarettistinnen Deutschlands, feuert auch hier ein Salve geistreicher und teilweise kracherter Wortspiele ab. Auch der Pharmaindustrie geht es an den Kragen, die – nach Erfahrungen mit Millarden-Schadensersatzsummen – schlicht bei Corona-Spritzstoffen eine Haftung von vornherein ausgeschlossen haben.

Showing 5 comments
  • Ulrike Spurgat
    Antworten
    Lisa Fitz hat Klasse, Humor und Stil den Herrschenden gekonnt aufs Maul zu schauen, und trifft mit Worten wie Pfeile mitten hinein in den Sumpf der stinkenden Kloake Kalitalismus die den Lobbyisten mit über 1000 Ausweise für den Deutschen vollgestopften Bundestag eine Möglichkeit geschaffen hat, dass die Schmarotzer durch die Hintertüre sich zu ihren Bundestagsagordneten schleichen können, um bei Kaffee und Kuchen die Interessen der Unternehmen, für die sie tätig sind massiv die Gesetzgebung so beeinflussen bzw an den Gesetzen mit kritzeln.
  • Ulrike Spurgat
    Antworten

    Fake News zu Impftoten:  TV-Auftritt von Lisa Fitz aus Mediathek entfernt, eben gelesen……

    „Satire darf alles!“ spricht Kurt Tucholsky.

    Nun kann eine Kabarettistin im Land der Moralin versäuerten und aufgeblasenen  Empörten und Mitläufern ihren Beruf nicht mehr frei ausüben. Wo ist die Solidarität der schreibenden, singenden und überhaupt der Künstler-Zunft ?

    SWR verteidigt zunächst die Ausstrahlung – und rudert dann zurück wird getitelt.

    Der SWR hat zunächst die Ausstrahlung der Sendung (Spätschicht) verteidigt: „In der Abwägung der möglichen und erwartbaren Vorwurf der Zensur usw den Text ablehnt………

    Programmdirektor Clemesn Bratzler gibt mit seinem Einknicken mehr oder weniger unumwunden zu, dass eine Zensur erfolgt, selbst bei einer Comedey und Satire Sendung denn  bei „falschen Tatsachenbehauptungen“ „endet“ sie. Und wessen Geist weht durch diese Republik wenn man solch eine hanebüchenen Unsinn liest ?

    Der ewige Geist des Untertans….

    Florian Schröder ist genauso eine Flachpfeife wie so viele andere die schnurstracks die Seiten wechseln konnten, denn „Wes Brot ich ess des Lied ich sing“ trifft auch hier zu.

    „Freiheit von Forschung und Lehre“, „Meinungs- und Pressefreiheit“  wo seid ihr geblieben ?

    Lisa Fitz eine mutige Frau die sich hoffentlich nicht ihr scharfes Schwert, das Wort verbieten lässt.

    Nun ist aber Solidarität mit Lisa Fritz gefragt. Mal sehen wer Flagge zeigt……

    Ich kann garnicht soviel Fressen wie ich Kotzen könnte !

    Hiermit soldarisiere ich mich mit Lisa Fitz !

     

     

     

     

     

    • Gabriel Müller-Huelss
      Antworten
      Dem schließe ich mich gleich mal voll und ganz an. Es war eigentlich erwartbar, daß es so kommt. Das Nächste wird dann sicherlich das Entfernen bei YT sein. Hier ist dieser Auftritt von Lisa Fitz auf anderer Quelle (in diesem Video ab Min. 12) verfügbar:

      https://serv3.wiki-tube.de/videos/watch/587509dd-6ab2-44a0-8b0e-f3638a311075

      Es lohnt auch, die Ansage von Florian Schröder anzusehen. Man sieht ihm die Bauchschmerzen regelrecht an. So erklären sich dann auch die ersten Worte von Lisa Fitz.

  • Volker
    Antworten
    Braucht es noch mehr Beweise. dass uns verboten wird, was wir eigentlich doch dürfen, laut GG, ja, da steht es doch: das Bewahren der freien Meinung. Weia, da steht noch mehr, das kann man lesen und auch verstehen, mit oder auch ohne Hirn, da gibt es nix dran zu rätseln. Gell.

    Gut, wer sein Hirn Hirnsaugern überlässt, beispielsweise Volks(ver)treter, denkt eh nur daran, beim Bücken ausreichend …. , nein, so kann ich das nicht ausdrücken, aber, man kann schon erahnen, was ich damit meinen könnte.

    Aber, das geschundene Normalhirn könnte schon mal auf den Gedanken kommen, dass dort, wo von Recht und Freiheit was steht, Grundgesetzhüter stehen sollten, um aufzupassen, dass kein Pinkler sein Bein hebt und dem Volk auf die Köpfe schrullert (komme gerade in Fahrt, glucks).
    Beim Lesen des vorangegangenen Absatzes rate, ich dem Leser*in*sonstig, seine/ihre/? Augen einzuseifen und so lange zu bürsten, bis das Geschriebene niemanden infizieren mehr kann.
    Gut gemacht, nun können Sie sagen, Sie hätten nie und nimmer so Zeugs gelesen, und schon gar nicht von einem versifften, querspringenden, verwörungsabhängigen Alltagsextremisten mit funktionierendem Grundhirn.

    Mir fiel auf, dass in BC 2021 keine grinsenden Weihnachtsmänner an Fenstern hängen, was mich vermuten lässt, dass öffentliches Grinsen verboten wurde. Selbst unser neuer Minister für Volksgesundheit grinst nicht, obwohl er überall und öffentlich herumhängen darf, guckt dazu aus der Wäsche wie einbalsamiert.
    Karl ist der Prototyp einer misslungenen Reinkarnation, im ersten Leben wohl ein barmherziger Samariter, und nun ist er bestrebt, das Virus Mensch schnellsten von der Erde zu tilgen – dies gelang bisher nicht einmal dem Meister allen Übels, dem Teufel.

    Würde einer kleinen Fledermaus die Frage gestellt werden, warum ausgerechnet Fledermäuse, harmloses Geschöpfe dazu, die Arschkarte zogen und zum Abschuss freigegeben wurden, würde sie wohl antworten: weil die Freiheit der Fledermäuse jeden infizieren wird, in Wellen, bis hin zu einer globalen Pandemie.

    So – nachdem ich diesen Text nach allen Regeln aufs Gründlichste desinfizierte, drück ich abschicken ….  weia

  • Freiherr
    Antworten
    Nun haben wir also die Kulturrevolution Maoistischen Ausmaßes – es darf nicht mehr öffentlich gelacht werden.

    Die “ alte Schule“ Müchner Originale, frech, aufmüpfig, revoluzzierend, Schwabing-Pasing-Laim Urkultur, lebensfreudig-lebensnah…

    dazu gehört Lisa Fitz und freilich auch zur „guten“ Schickeria, von ihrem Ali Khan, dem Rock-Schlagzeuger-Tausendsassa-Macho – Ganoven zusätzlich sozialisiert ( Mein Mann ist Perser – ein ganz perverser… ) –

    querdenken pur, lebenslang, auf Konventionen, Spießertum, geschissen, ungeniert extrovertiert das Leben ausgelebt.

    Eines der drastischsten Opfer der Kulturvernichtung nun, soft-Kritik sowieso schon, nun öffentlich verboten, sowieso schon ruhiger geworden, mein Alter etwa, nun in Niederbayern, fast ums Eck.

    Die Jagd nach Kulturabweichlern wird nun pervers, unter grüner Roth’scher Kukturdiktatur noch schlimmer werden, wenn schon gelacht werden muss, dann ein linientreues Löcheln allerhöchstens, die Humorpolizei sieht alles.

    Ein unfaßbarer Niedergang der Lebensfreude, der Freiheit in jeder Hinsicht, von uns Alten Freiheits-Haudegen besonders schmerzlich nun empfunden, was früher Kultur war ist jetzt Straftatbestand.

    “ Leckst mi in Oasch “ – Lisa, wo samma do hikämma, wos is do los, wos wiad do gschbuid, im ganzn Haus koa Söder-Buid… „.

    Denk ich zurück an Kneipen-Kultur, früher, da wurde ALLES ausgesprochen, ALLES diskutiert, NICHTS vertuscht und auch unerschrocken nach Aussen getragen, alles ausprobiert und Tabus gebrochen –

    nun leben wir in einem aufdiktierten Leichenschauhaus, kaasweiß sans alle im G’sicht – de Kotztütn scho aufgsetzt, do vagähd oam ois.

    Ein Leichentuch hat man übers Land gezogen, alles darunter erstickt – nun liegt es an uns Niederbayern und Stoapfälzer, das genetisch angewachsene freche Maul wieder aufzureissen, erst recht, wir löcheln nicht, wir lachen !

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search