Ludwig Schumann: Niemand ist auferstanden

 In Ludwig Schumann, Poesie

„Niemand hat mich geblendet“ rief der Zyklop Polyphem seinen Artgenossen entrüstet zu. „Was regst du dich auf, wenn niemand dich geblendet hat?“, antworten diese. Odysseus, der sich dem Menschen fressenden Riesen klugerweise mit dem Namen „Niemand“ vorgestellt hatte, kann entkommen. Auch bei den Verbrechen der Vergangenheit wollte es meist niemand gewesen sein. Besagter Niemand ist auch heute wieder sehr aktiv. Kluger Schnelldurchlauf durch die Verdrängungshistorie von Lyriker Ludwig Schumann.

Niemand atmete die Giftgaswolken von Ypern.
Niemand wusste von Lampenschirmen aus Menschenhaut.
Niemand führte die Konzentrationslager in der sowjetischen Besatzungszone weiter.
Niemand machte Globke zum Staatssekretär.
Niemand ließ Generalfeldmarschall Paulus die Volksarmee aufbauen.
Niemand demonstrierte für den Umbruch ohne Einheit.
Niemand kam unter die Räder des politischen Umbruchs.

Niemand erlag dem Goldrausch der Treuhand.
Niemand strich sich aus der Gewerkschaftsliste.
Niemand stimmte für Hartz Vier.
Niemand exportierte die Demokratie nach Arabien.
Niemand wurde ein Sarazyniker.
Niemand hörte die Schreie Oury Yallohs.
Niemand ist wieder auferstanden.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!