Maria Farantouri: Zwei Lieder aus der Mauthausen-Kantate (Theodorakis)

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Ein historisches Dokument aus dem Jahr 1966 – das war noch ein Jahr vor dem Beginn der griechischen Militärdiktatur. Der Verfasser des Textes, Iakovos Kambanellis, war selbst Häftling in Auschwitz gewesen. Maria Farantouri wurde vor allem durch ihre Zusammenarbeit mit Mikis Theodorakis („Alexis Sorbas“) zur Stimme Griechenlands. Auch politisch nahmen beide immer klar Stellung. Konstantin Wecker führte das zweite der hier gesungenen Lieder – „Asma Asmaton“ – in deutscher Sprache ebenfalls auf.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!