Max Prosa: Weine nicht

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Denn das wahre Leben duldete uns nicht.“ Wenn Liebe allzu schön ist, scheitert sie oft, weil sie sich als mit der harten Realität inkompatibel erweist. Du diesem Thema passt die immer etwas gebrochene Stimme von Max Prosa sehr gut. Er tut einem unwillkürlich leid. Nur mit wenigen sanften Klavierklängen untermalt, lullt einen dieses Lied in eine angenehme Melancholie ein. Und es wartet mit einer nachdenkenswerten Pointe auf. Es gibt auf der Welt Zustände, die wahrlich noch mehr Anlass zum Weinen geben als der Einzelfall einer verlorenen Liebe.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search