Mehr Dänemark wagen!

 in Politik (Ausland), Politik (Inland)

Wer in diesen Tagen unseren nördlichen Nachbarn Dänemark besucht, macht gleichzeitig eine Reise in die „alte Normalität“. Seit dem 10. September sind dort sämtliche Corona-Maßnahmen außer Kraft gesetzt. Ich hatte das Vergnügen, mir in der letzten Woche ein Bild von einem Land zu machen, das dem unseren zwar recht ähnlich, aber vor allem in dieser Zeit doch auch in vielen Dingen vollkommen unterschiedlich ist. Man kann nur hoffen, dass dies nicht nur ein Blick in die Vergangenheit, sondern auch ein Blick in die Zukunft sein kann – ein Blick in ein Land, das – anders als Deutschland – es verstanden hat, rational auf Corona zu reagieren. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=76928

Showing 2 comments
  • Freiherr
    Antworten
    allerdings –

    hat Dänemark schon 2018 Schwabs Great Reset unterschrieben,

    dürfte also eine Art von Belohnungs sein.

    Great Reset in der Umsetzung: Vertrag zwischen WEF und Dänemark bereits 2018 geschlossen – 2020 NEWS

     

  • Volker
    Antworten
    Mehr Frankreich wagen?
    Möglicherweise heißt es in Frankreich bald Impfpflicht für alle, es wird daran zügig gebastelt. Sollte ein solches Gesetz verabschiedet werden, wird es wohl nicht lange dauern, bis Deutschland nachzieht.

    Nebenbei: Steinmeier bedankte sich bei Soldaten*innen für ihre Leistungen in Afghanistan aufs Herzlichste. Mir war eher zum Erbrechen, er lobte ein Verbrechen.

    Pflicht und Treue,
    Ruhm und Ehre.

    Mehr Ausgrenzung wagen?
    Ist schon geschehen: in Hessen dürfen sogar Supermärkte 2G-Regeln einführen, Schwarz-Grün hat gesprochen, nachdem ein Gericht einer Einzelhändlerin recht gab, ihr Recht auf gelebte Ausgrenzung wahrzunehmen (Gleichstellungsgrundsatz). Ein Gericht befürwortet Ausgrenzung!, und zeitgleich verschärft die Landesregierung eh schon unmenschliche Zustände. Es wird wohl nicht lange dauern, bis…
    Bei hr1 wird darüber erst einmal geschwiegen, diese erschreckende Information las ich auf RT DE und fing zu frösteln an.
    Das Tor zum Faschismus wurde weiter geöffnet, es folgen Versorgungsverbote sowie der Zwang physischer Verwertung für Profite und Menschen-Experimente. Existenzsicherung nur für Geimpfte, für Folgeschäden keine Haftung, Klagen aussichtslos.

    Dazu noch Rentenbescheid Altersrente: keinen einzigen Cent mehr, dafür musste ich einen weiteren Antrag stellen. Ob Steinmeier demnächst mir zu danken gedenkt, dem tapferen Helden an der Existenzfront?

    Hallo Frank-Walter, ich bin der Volker, die Arme Sau ohne G. Vor dem Supermarkt steht ein Soldat, ein Freiheitsverteidiger mit Killerblick, hab Hunger, will nicht krepieren…. du verstehst. Nö?

    Will keine schlafenden Helden wecken, aber … hmm… für ein sauberes Land sorgen 1 Euro-Jobber, machen Dreck weg, kosten nix. Warum also keine … pssst … 1 Euro-Soldaten für weitere anfallende Dreckarbeit im Inneren verpflichten? Rein theoretisch gefragt, klar.

    Meine Rente ist sicher, habe schriftlich ++ glucks ++, ab Januar wird mein Kotztütenbedarf um drei Euro aufgestockt, kann somit saubere Pfanddosen einlösen, bin schließlich keine Volksbazille, wasche mich mit Seife sogar.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search