Miriam Green: Am Ende des Tages

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


Eigentlich ist dieses Lied motivgleich mit Ringsgwandls Klassiker „Nix mitnehma“. Im Angesicht der Vergänglichkeit relativieren sich alle irdischen Prioritäten. Bei Miriam klingt es allerdings weitaus zarter, im Stil eines romantischen Kunstlieds. Streicher, Piano und Zweitsängerin kreieren einen dichten, wohligen Klang. Vor allem besticht das bis in jedes Detail der Intonation perfekte Oboenspiel der Künstlerin. Zu Miriam Green siehe auch „Alexanders CD-Tipp der Woche“. Ihre CD „Wanderlust“ ist im Sturm-und-Klang-Shop erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!