Mohssen Massarrat: Was will der Iran wirklich?

 In VIDEOS


Der Berliner Politik- und Wirtschaftswissenschaftler Mohssen Massarrat war kürzlich im Iran. Sabine Kebir befragte ihn am 22.08.2018 über seine Eindrücke in dem Land nach dem Bruch des Atomabkommens durch die USA und nach Möglichkeiten, wie es zwischen der EU und dem Iran aufrecht erhalten bleiben kann. (Quelle: Weltnetz TV)

Kommentare
  • Dr. rer.nat. Harald Wenk
    Antworten
    halten wir fest.

    usa als hegemonialmacht, auch im nahen osten, die mit dem $ als“freie“ leitwährung agiert,

    europa hatsich, vor allem die brd, wegen der billigen ölpreise lange daran gewöhnt umnd ob wirklich da wasgeändrt wird, trotz vehment trump äußerungen und rücknahmer von obama-regelungen, steht dahin.

    israel phantasiet ein angerriffensein

    grund:

    es ist nunmal nur „notwehr“ völkerechtlich als „ausrede “ für militär & krieg „offiziell vorgesehen.

    foucault hatte recht mir seinr bemerrkung anläßlich r iranisvchr revoltion 78: es geht „sppirtuuellER“ , religöse zu in der weltpolitik, besonders im afrikanisch arabischen raum. allerdingskommt es daauchauf ort, regierung an..

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!