NATO-Manöver „Defender-Europe 20“ – nicht nur einfrieren, sondern sofort absagen!

 in Politik (Inland)

Wegen des neuen Coronavirus werden nun bundesweit größere Veranstaltungen abgesagt. Ab morgen ist EU-Bürgern zudem die Einreise in die USA wegen möglicher Ansteckungsgefahr per Dekret durch Donald Trump untersagt. Gleichzeitig findet mitten in Europa im Rahmen des NATO-Manövers „Defender-Europe 20“ die größte Truppenverlegung seit Jahrzehnten statt – eine olivgrüne Petrischale, die sämtlichen Empfehlungen und Richtlinien der Seucheneindämmung komplett zuwiderläuft und auch ansonsten eine vollkommen unnötige Provokation und Machtdemonstration der NATO in Richtung Russland darstellt. Es gibt jedoch Hoffnungszeichen: Das US-Militär hat bereits erste Schritte eingeleitet, Defender-Europe „einzufrieren“. Das darf jedoch noch nicht das letzte Wort sein. Nun ist auch Deutschland gefordert. Wenn die Bundesregierung dieses – bis in den Frühsommer reichende – Manöver nicht sofort absagt, macht sie sich vollkommen unglaubwürdig. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=59228

Showing 19 comments
  • Avatar
    Piranha
    Antworten
    The great blockhead in the world – nein, nein, so etwas Böses sagt man nicht über den Rotblonden, der seine Geisteskrankheit immer weniger verbergen kann.

    Le plus grand fou – na, das kommt ja wohl auf das Selbe raus.

    Aber was sagt man nun zu einem der behauptet, „Europa ist schuld, die haben uns das  Corona-Virus eingeschleppt“.

    Eigentlich warte ich auf seine nächste Behauptung: „Der Russe wars, die haben das Virus nach Wuhan …

    Ich finde ja, man könnte alles Militärgerät mit Erde füllen, Blumensämereien drüber werfen und in jedes ein Bäumchen setzen

    Den Soldaten kann man Zivilkleidung anbieten, nachdem man ihre Ausrüstung und Klamotten vor der Pflanzaktion in die Panzer wirft.

    Und dann bürgern wir sie dort ein, wo sie gerade sind.

    Ops: da sagt gerade jemand, wir könnten sie auch in ein chinesisches Umerziehungslager zu der 1 Million Uiguren schicken. Nein, dafür bin ich nicht, und Guantanamo ist auch keine würdige Alternative. Alles nicht friedlich genug.

    Man wird ja noch spinnen dürfen … es wird uns vorgelebt, nur mit anderem Vorzeichen

     

  • Avatar
    manfred
    Antworten

    Die Chinesen sagen, die USA haben den Virus bei ihnen frei gesetzt …

    Jedenfalls versucht jeder trotzdem einen Nutzen daraus zu ziehen, auch die Börsen. Denn jetzt kann man so schön auf die Aktientalfahrt spekulieren.

    Wir können Corona direkt dankbar sein, kein Nato-Manöver, weniger Verkehr und damit weniger CO2, keine überflüssigen Meetings mehr … endlich mal einen Gang zurückschalten ist jetzt möglich. Warum nicht schon viel früher???

    • Avatar
      Volker
      Antworten
      Die Chinesen sagen, die USA haben den Virus bei ihnen frei gesetzt …

      Wäre reine Verschwörungstheorie. ++glucks++ War da nicht was mit einem Versuchslabor Nähe Wuhan, worüber man so gar nichts mehr liest.

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      Soso, die Chinesen 😉

      In dem Fall könnte man unserem Trampeltierchen sagen: „Alles was du in die Welt trägst, kommt auf die eine oder andere Weise zu dir zurück, im Guten wie im Bösen“.

       

  • Avatar
    Peter Boettel
    Antworten
    Und der Geisteskranke in Washington hat Einreiseverbote für Europäer verhängt, jedoch nicht für Großbritannien und Irland.

    Was wäre nun, wenn der geklonte Trump aus London selbst infiziert wäre und sein Vorbild in Washington besuchen und anstecken würde?

    Auf jeden Fall wäre viel gewonnen, wenn Attack 20 nicht nur eingefroren, sondern ganz abgesagt würde, möglicherweise würde auf diese Weise sogar ein Krieg verhindert, der schlimmere Auswirkungen hätte als Corona?

    • Avatar
      Helena
      Antworten
      Peter, Du bist bestimmt ein netter älterer Herr, aber Du spricht nicht für alle Sozen, in vielen Apunkten nichtY,
      • Avatar
        Peter Boettel
        Antworten
        Dies ist mir sehr wohl bekannt und klar. Deshalb habe ich auch nie Karriere in der Partei gemacht. Aber ich lasse mich auch nicht verbiegen und möchte noch in den Spiegel schauen.
        • Avatar
          Helena
          Antworten
          Lieber Peter, die Welt besteht nicht nur aus Karriwren, geschenkt! Die SPD, so wie ich sie als Wählerin haben möchte, ist der Betriebsrat der Nation, nicht der Weltflüchtlingsrat! Ja zu Helmut Schmidt, nicht unbedingt Ja zu Stegner! Ich würde die Sozen wählen, da ich sie für unverzichtbar halte, nicht wenigstens! Grüne und  Linkspartei mag ich durchaus und wählte sie auch verstärkt, diese sind aber zu sehr beim Thema Flüchtlinge!!
          • Avatar
            Piranha
            Vielen Dank für die Belehrung 🙂

            Zutiefst menschlich ist die Empathie. Wo sie verloren geht, verroht die Welt und lässt Soziopathen regieren. Ihnen gemeinsam ist mangelndes Unrechtsbewusstsein, Mitgefühl und die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen.

            Wer flüchtet, hat einen Grund dafür; ohne Not verlässt niemand seine heimatliche Scholle. Millionen Deutsche sind zwischen dem Ende des 1. WK und dem 2. WK geflohen, bzw. ausgewandert. Es gibt Leute, die würden diese heutzutage als „Sozialschmarotzer“ bezeichnen. Die aufnehmenden Länder haben dies mitnichten getan, denn die Menschen hatten Verständnis dafür, dass, wer Hunger leidet dorthin geht, wo es etwas zu essen gibt, wo man ein Dach über dem Kopf hat.

            Das scheint heute vergessen zu sein, auch schon 1952, als B. Brecht schrieb:

            Das Gedächtnis der Menschheit für erduldete Leiden ist erstaunlich kurz.

            Ihre Vorstellungsgabe für kommende Leiden ist fast noch geringer.

            Hat sich daran etwas geändert? Mitnichten!

            Wir lassen sie in Griechenland und anderswo verhungern, erfrieren, krank werden und sterben; wir lassen zu, dass Frontex sie beschießt, lassen zu, dass Schlauchbote zurückgeschubst werden und sie ertrinken.

            Wir tun so, als sein ein Virus derzeit das Schlimmste.

            Nein, was der Mensch dem Menschen antut, ist weitaus schlimmer – es ist unmenschlich.

            Sie meinen, Linke und Grüne reden Ihnen zuviel über Flüchtlinge?  Ich meine, es wird nicht genug darüber geredet, welchem unsäglichen Leid zugeschaut wird.

            Zwischen Januar 2014 und Oktober 2019 sind allein im Mittelmeer 18.892 Menschen ertrunken.

            Wieso reden andere nicht darüber, von ein paar Ausnahmen abgesehen, wie z. B.  der OB von Hamm, der das „C“ in seinem Parteinamen noch ernst nimmt:

            „Wir können uns nicht wegducken. Wie stehen alle in einer christlichen Tradition …“

             

            Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte…«

            Artikel 2 des Vertrags über die Europäische Union

            Wir brauchen ein Europa, das sich seiner historischen und aktuellen Verantwortung stellt. Dazu stehe ich.

      • Avatar
        Peter Boettel
        Antworten
        „US-Präsident Donald Trump versuche, deutsche Wissenschaftler mit hohen finanziellen Zuwendungen nach Amerika zu locken oder das Medikament exklusiv für sein Land zu sichern“. Dies ist eine erschreckende Meldung von heute morgen.

        Daran erkennt man den Geisteszustand und Egoismus dieses Despoten.  Einerseits Einreiseverbot für alle Europäer, andererseits aber Wissenschaftler, die mit der Bekämpfung des Virus beschäftigt sind, mit hohen Geldprämien aus Europa wegzulocken.

        Bleibt nur zu hoffen, dass deutsche Regierung sich nicht wieder gegenüber diesem Irren klein krieg lässt.

      • Avatar
        Piranha
        Antworten
        Aber-Sätze, Helena, relativieren stets den ersten Teil eines Satzes oder heben ihn ganz auf.

        Was dieser erste Teil impliziert ist, dass Sie Peter nicht kennen. Also will ich Ihnen helfen: Peter ist aus meiner Sicht nett, engagiert, intelligent und seit Jahren als Kommentator hier aktiv; auf seine Kommentare würde ich nicht verzichten wollen.

        Der zweite Teil Ihres Satzes ist quasi eine Null-Aussage. Jeder halbwegs kluge Mensch weiß, dass keine Angehöriger irgendeiner Gruppe sich anmaßen würde, für eine ganze Gruppe zu sprechen.

        Was nun ‚viele‘ „Apunkten nichtY,“ sein sollen, erklären Sie ja vielleicht noch.

        Friedliche Sonntagsgrüße,

        P.

        • Avatar
          Helena
          Antworten
          Werte oder werter Piranha, der Peter kann für sich sprechen und hat es getan, schöne Zeit!
  • Avatar
    Piranha
    Antworten

    Einem Bericht der „Welt am Sonntag“ zufolge soll sich die US-Regierung um die Tübinger Firma CureVac bemühen, die an einem Corona-Impfstoff arbeitet. US-Präsident Trump versuche, deutsche Wissenschaftler mit hohen finanziellen Zuwendungen nach Amerika zu locken oder das Medikament exklusiv für sein Land zu sichern. Trump wolle den Impfstoff demnach exklusiv für die USA.

    Das Bundesgesundheitsministerium verwies auf Anfrage auf Äußerungen, die ein Ministeriumssprecher der Zeitung gegenüber getätigt habe.

    Quelle: dpa, Reuters

    Wenn das stimmt –> der Typ hält offenbar die ganze Welt für korrupt, was uns nicht wundert, denn wer selbst durch und durch korrupt ist, kann sich nicht vorstellen, dass andere es nicht sind. Ich warte schon auf die nächste Twitter-Meldung: ‚Merkel will den Impfstoff nur für sich‘, einschließlich irgendwelcher Drohgebärden.
    Das RKI hat zudem in der vorgestrigen Pressekonferenz eindeutig gesagt, dass mindestens 1 Jahr vergehen wird, bis die Wissenschaftler einen Impfstoff entwickelt haben werden.

    • Avatar
      Volker
      Antworten
      Ne.
      Das geht doch nicht einfach so!
      Das können die nicht bringen.
      Hier wird nicht geklaut!
      Wir sind schließlich keine Hansel.
      Werde Mutti anrufen und mich beschweren. Gell.

      Doooooooonaaaaaaaaaaald Truuuuuuuuuuuuuump … der Irre mit dem blöden Blick… Donald das Virus mit Widerhaken …als Hesse erinnert er mich an Handkäs … gestrichen, bevor diplomatisch verwickelt oder drohnengekillt …

      Es lebe die Freiheit der Wissenschaft! ++grunz++
      Echt jetzt.

  • Avatar
    Hope
    Antworten

    Die Impfstoff-Entwicklung läuft auf Hochtouren

    https://www.deutschlandfunk.de/corona-pandemie-die-impfstoff-entwicklung-laeuft-auf.740.de.html?dram:article_id=472555

    Ich sage:

    Wir haben keine Corona Pandemie! Es sterben jedes Jahr an resistenten Keimen in Deutschland über 30.000 Menschen. Wurde das jemals mal zur Pandemie ausgerufen? An der normalen Grippe starben in Deutschland 2017/2018 20.000 Menschen. Wurde das zur Pandemie ausgerufen! Sie wollen Beweise? Suchen Sie selbst, konnte man ja früher nicht, heute schon.

    Ich jedenfalls werde mich nicht impfen lassen wenn dieses Dreckszeug auf den Markt kommt. Sollte ich unter Impfzwang gesetzt werden, werde ich dementsprechend zwanghaft reagieren!

  • Avatar
    Hope
    Antworten

    Korrektur:

    Grippewelle war tödlichste in 30 Jahren

    „Berlin – Die außergewöhnlich starke Grippewelle 2017/18 hat nach Schätzungen rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet. Das sei die höchste Zahl an To­des­fällen in den vergangenen 30 Jahren, wie der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, heute mit Blick auf eine eigene aktuelle Auswertungen erklärte. Es gebe auch saisonale Wellen mit wenigen Hundert Todesfällen.“

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

    Mehr Tote durch resistente Keime

    In der EU sterben jedes Jahr mehr als 33.000 Menschen an Infektionen mit antibiotikaresistenten Keimen. Das Ergebnis der aktuellen Studie zeigt damit auch, dass die Zahl deutlich höher ist als bislang angenommen.

    https://www.tagesschau.de/inland/antibiotika-keime-resistent-101.html

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      Die diesbzüglich meisten Todesfälle ereignen sich durch nosokomiale Infektionen, also solchen, die im Krankenhaus erworben werden.

      Die Erreger:

      • Escherichia coli,
      • Staphylococcus aureus,
      • Pseudomonas aeruginosa,
      • Enterococcus species,
      • Koagulase-negative Staphylokokken,
      • Candida,
      • Clostridium difficile.

      Außer Candida (Pilz) sind dies alle Bakterien, die beim gesunden Menschen keine oder kaum Krankheit verursachen

       

  • Avatar
    Hartz_tötet
    Antworten
    Eben gelesen:

    Die Bundeswehr bricht ihre Teilnahme an Defender ab.

    Na also, geht doch – besser spät als nie.

  • Avatar
    Piranha
    Antworten
    Attack 2020 lebt noch und Deutschlands Regierung säbelrasselt munter mit.

    Der Link zum bemerkenswerten Artikel:

    https://www.heise.de/tp/features/Alles-wird-anders-aber-der-NATO-Kurs-bleibt-4696815.html

    Ein Ausschnitt:

    Vermieden wurde laut JW (Junge Welt) die Beantwortung der Frage, wann die eigens für diese Übung angereisten US-Soldaten wieder abgezogen werden. „Notwendige Unterstützungsleistungen“ würden „durch die Bundeswehr weiterhin sichergestellt“, erklärte Tauber stattdessen. In Abstimmung mit allen beteiligten Nationen solle „zeitnah über das weitere Vorgehen inklusive der Rückverlegung von Kräften“ entschieden werden. Die Bundeswehr werde „nach Beendigung der Covid-19-Pandemielage“ die Übungsplanung generell anpassen.

    Nach der Corona-Krise wird also, wenn es nach dem Willen der Regierenden geht, nicht alles anders werden. Bei den Gewaltaffären soll es bei der gleichen Unerbittlichkeit bleiben, so die Absicht der Weltführungsmacht. Defender Europe war hier ja keine exzentrische Maßnahme – das von vielen Friedensbewegten monierte „unnötige Säbelrasseln“ -, sondern eine Etappe in der US-Kriegsplanung, wie sie z.B. in der Ende 2017 veröffentlichten National Security Strategy niedergelegt ist:

    China und Russland fordern die amerikanische Macht, ihren Einfluss und ihre Interessen heraus und versuchen Amerikas Sicherheit und Wohlstand zu untergraben… Unsere Aufgabe ist es sicherzustellen, dass die militärische Überlegenheit der USA weiterbesteht… Wir werden den Frieden durch Stärke wahren, indem wir unser Militär neu aufstellen, damit es vorherrschend bleibt, unsere Feinde abschreckt und, sofern erforderlich, in der Lage ist, zu kämpfen und zu siegen.

    Nationale Sicherheitsstrategie, zit. nach IMI-Magazin

    Die weltweite Pandemie mag jetzt vieles auf dem Globus durcheinander und auch neue Elemente einer Krisenbewältigung zum Einsatz bringen. Aber eins dürfte am bisherigen Verlauf schon ablesbar sein: Dass Nationen sich für ihre eigene Sicherheit gegen die der anderen stark machen, gilt auch und gerade in der neuesten Globalisierungsepoche. „Die NATO ist nachhaltig auf Weltkriegskurs. Daran ändert auch ‚Corona‘ nichts“, schreibt die Junge Welt. (Johannes Schillo)

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search