Neue Männer bräuchte das Land

 in Politik (Inland)

Der gemeinsame Nenner von Hartz IV und Corona-Totalitarismus: FWS

Die kernig-trotzige Liedzeile „Neue Männer braucht das Land“ von Rocksängerin Ina Deter fällt einem beim Gedanken zur Wahl des Bundespräsidenten ein. Warum? Der alte Präsdent wird es wieder, obwohl es einen neuen, einen anderen oder eine andere Präsidentin bräuchte. Eine progressive Persönlichkeit in dem hohen Amt wäre zu wünschen, eine, die nicht wie Frank-Walter Steinmeier aus den Reihen der abgehobenen Berliner Bundespolitik stammt und folglich nicht diese Reihen in Gedanken und Zielen (und nur die) vertritt. Doch der Sieger steht schon fest, der Status Quo des immer gleichen, elite-orientierten und daraus stammenden Personals wird auf einer somit eigentlich überflüssigen Veranstaltung mit frischem Mörtel betoniert. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=80707

Showing 2 comments
  • Freiherr
    Antworten
    “ Wer die Demokratie angreift hat mich zum Gegner ! “ –

    traut sich der zu sagen, für derart verlogene und scheinheilige Sprüche bekommt er 254.000 Jahresgehalt und eine “ Aufwandsentschädigung “ von zusätzlichen 78.000 obendrauf.

    Er und der Verfassungsvernichter Harbarth sind die großen Stillhalter und stillschweigenden Unterstützer der staatsterroristischen Vernichtung der Freiheitlichen Gesellschaft.

    Müßte er ja sich selbst der größte Feind sein .

    Technokraten, Psychopathen und Soziopathen beherrschen dieses Land.

     

     

     

     

  • Volker
    Antworten
    Hab ne Frage:
    Betrifft diesen kleinen Knuddel-Fuchs, der wohnte im Schlossgarten Bellevue, war so ne Art – wie soll ich sagen – deutsche Knutschkugel, nur ohne Knopf im Ohr.

    Kam in der Presse groß raus, fand ihn auch süß, dachte aber, der Kleine fühlt sich bestimmt sehr einsam, so ohne Gegenstück für Nachwuchs, und Hühner gibt es auch nicht im Lustgarten – Wuschel muss doch was essen. Von nix kommt ja nix, höchstens vom Chefkoch, Reste halt, so ne Art Tafel bei Hofe.

    Kann mir jemand stecken, wo Deutschlands Knuddel abgeblieben ist, der Sache muss man doch nachgehen, möchte eine Antwort darauf, bin schließlich Steuerzahler, und, ohne mich und sonstige Spender hätte Steinmeier großes Wohnproblem, so viele Schlösser gibt es auch nicht, mietfrei dazu – ja, voll für lau, inkl. Rundum-Service.

    Hoffe, dass Knuddel nicht abgeballert wurde, weil hungrig. Oder eingefangen wurde, oder abgeschoben, oder im Schlossteich abgesoffen, oder ausgestopft in einer Ecke verstaubt.
    Könnte ja auch so sein – rein theoretisch – dass Knutschkugel während einer Schießübung des Präsidenten im falschen Moment herumtollte und ne Wahrnehmungsstörung auslöste, dies passiert dem öfters.

    Will wieder was zum Knuddeln, wie alle braven Deutsche irgendwas süß finden, kann alles Mögliche sein, einfach herzlich abknuddeln können .…

    weia

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search