Protest gegen Megaprojekt: „Entweder Kanal oder Istanbul“

 in FEATURED, Politik (Ausland)

Protest gegen den geplanten „Istanbul-Kanal“. Foto: anfdeutsch.com

Dieses Projekt führt zu einer ökologischen Katastrophe: Das vom türkischen AKP-Regime geplante Megaprojekt eines „Istanbul-Kanal“ bedroht nach Einschätzung von Umweltschützern und der gesamten Opposition das ökologische Gleichgewicht des gesamten Großraums Istanbul, die Trinkwasserversorgung der gesamten Stadt und könnte zu einer folgenschweren Veränderung der ökologischen Verhältnisse im Marmarameer, im Bosporus und im Schwarzen Meer führen. Vor der Istanbuler Umweltbehörde ist deshalb heute von zahlreichen  Demonstrant*innen der Stopp des Megaprojekts „Kanal Istanbul“ gefordert worden. Der 150 Meter breite und etwa 40 Kilometer lange Kanal soll mitten durch die Metropolregion am Bosporus führen. Das Bündnis „Entweder Kanal oder Istanbul“ hat vor der städtischen Behörde für Umwelt und Stadtentwicklung gegen den Bau eines Kanals vom Marmara-Meer zum Schwarzen Meer protestiert. Bis heute konnten in der Behörde persönliche Anträge auf Annullierung des Megaprojekts abgegeben werden. An der Kundgebung nahmen neben Politikerinnen und Politikern der HDP und CHP zahlreiche Gegner*innen des von der Erdoğan-Regierung geplanten Kanals mitten durch Istanbul teil.

Ökologische Katastrophe: Das geplante Megaprojekt „Istanbul-Kanal“ bedroht das ökologische Gleichgewicht und die Trinkwasserversorgung der gesamten Stadt. Foto: anfdeutsch.com

Das gigantische Kanalprojekt der AKP-Regierung hat den Konflikt zwischen der AKP-Regierung und der Stadtverwaltung von Istanbul weiter verschärft. Während Erdoğan das Projekt als seinen „Traum“ vorstellt, bezeichnet es der Istanbuler Bürgermeister Imamoğlu als „Mordprojekt“. Bei dem Großprojekt geht es darum, das Marmarameer mit dem Schwarzen Meer über einen neuen Wasserweg zu verbinden und so einen „zweiten Bosporus” zu schaffen. Nachdem die Stadtverwaltung von Istanbul erklärte, das Projekt von ihrer Vorhabenplanung zu streichen, kamen verschiedene Reaktionen aus dem AKP-MHP-Block. Weiterelesen unter:
https://anfdeutsch.com/Oekologie/entweder-kanal-oder-istanbul-protest-gegen-megaprojekt-16423

und

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/kanal-istanbul-projekt-zerstoert-die-stadt-16387

 

 

 

Comments
  • Avatar
    Volker
    Antworten
    MegaIrrer plant MegaProjekt für MegaKatastrophe, findet dies, sich und deutsche MegaPanzer für MegaKriege megamegageil.
    Wer Erdoğans Allmachtswahnsinn nicht mega findet, droht als MegaStaatsfeind MegaStrafe, während Merkel mit MegaGeldkoffer diesen Wahnsinnigen bei MegaLaune noch hält

    Man könnte ein satirisches Lied darüber singen, aber, wer möchte schon als MegaTerrorist nach Kumpelland abgeschoben werden, inkl. Sondertherapie nach Tayyip auf Recep.

Schreibe einen Kommentar zu Volker Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search