Raphael Bonelli: Erpressung der Bevölkerung

 in Gesundheit/Psyche, Politik (Ausland)


Statt aus den Zuständen in anderen Ländern Hoffnung schöpfen zu können, erfahren wir vielfach: dort ist es schlimmer. In Österreich etwa drohen jetzt flächendeckende Zwangstestungen. Dabei hatten Politiker noch bis vor kurzem angekündigt: „Niemand hat die Absicht…“ Das ist eine bedrohliche Situation, wenn man bedenkt, dass es vermutlich nicht wenige falsch positive Testergebnisse gibt. Für mehr Menschen dürfte es Quarantäne geben. Außerdem könnte dies nur ein erster Schritt hin zu Zwangsimpfungen sein. Wie immer beleuchtet der Psychiater Raphael Bonelli auch die seelische Innenseite politischer Handlungen.

Showing 2 comments
  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    “ nun hat doch inzwischen auch der letzte Depp begriffen…“

    das ist oft auch die Sprache des Reiner Füllmich und auch meine und auch deshalb immer wieder sehr erfeulich, wir beide reden nicht ängstlich-übervorsichtig um irgendeinen Brei herum, sondern Klartext und genau der ist gefragt und notwendig !

    Und mit meiner Sprache folgendes hinzugefügt:

    Nun, da eine Herdenimmunität ja schon überwiegend gegeben ist – die herbeigezauberten und herbeigelogenen Zahlen nicht mehr das hergeben was deren einziger Zweck war und ist, nämlich die regierungspolitische Aufrechterhaltung des Terrors gegen die Zivilgesellschaften – brauchen diese Regierungsverbrecher neue Hebelwerkzeuge um den Terror eben weiterhin am Laufen zu halten.

    Je mehr Tests desto mehr Getestete ! – und genau das muß doch nun inzwischen auch jeder Depp begriffen haben – je mehr Getestete desto mehr taktisch-falsch zu Infizierten erklärte !

    Und je mehr falsch Infizierte desto mehr angebliche Grundlagen für das Weiterführen dieses hochkriminellen Pandemieterrors.

    Das ist das ganze unfassbar kriminelle ‚Spiel‘ der Politikverbrecher gegen uns – mehr muss man gar nicht mehr wissen.

    Und wenn nun dieser taktische Testterror auch ad absurdum geführt wird, dann werden die allein deshalb noch nicht aufgeben, sie werden neue angebliche Bedrohnungslagen künstlich herbeizaubern, um den Staatsterrorismus hochhalten zu können, weil die totale Unterdrückung noch nicht so zementiert ist wie sie es haben wollen.

    Und genau das beginnt nun schon mit angeblich neuen Bedrohungslagen durch angeblich noch gefährlichere Mutationen dieses angeblich so gefährlichen derzeitigen Virus. Der nächste ’shutdown‘ kommt also bestimmt, weitere angebliche Bedrohnunglagen werden erfunden um einen endgültigen permanten ’shutdown‘ dann erreicht zu haben – irgendwann.

    Aber solange es eben zu viele Deppen gibt die das nicht begreifen, wird kein erfolgreicher Widerstand gegen diese Verbrechen wachsen können.

    Sich auf die noch vorhandenen justiziären Ebenen als solche im Sinne eines noch geltenden Rechtsstaats allein zu verlassen – ist ein gewagtes Unterfangen, wenn doch der Austausch der Rechtsvertretung im Rechtssystem längst begonnen hat, durch rein politikhörige Scheinvertreter des Rechts ersetzt wird.

    Schlimmstes Beispiel dafür ist ja die Inthronisierung eines Wirtschaftslobbyisten zum Obersten Verfassungsrichter.

    “ Corona zeigt daß der Rechtsstaat funktioniert “ – so sein Statement –  genau das Gegenteil aber ist der Fall:

    Corona zeigt daß der Polizeistaat funktioniert !

    Noch deutlicher:  das Verfassungsgericht deckt den Verfassungsbruch der Regierung, der Rechtsstaat existiert nicht mehr !

    Und diese hochkriminelle Regierung hat sich selbst ermächtigt jedes Unrecht an der Zivilgesellschaft als ‚rechtmäßig‘ durchzusetzen.

    Auch das muss nun jeder Depp langsam begreifen, Diktatur und Faschismus sind schon zu 90 % vollzogen !

    Leute ! Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus ! – Grundgesetz, Artikel 20 !

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Die überaus dringlichste Frage nach Fragen verwertbarer Vermögenswerte sowie Beschaffenheit mutmaßlicher Bedarfsgemeinschaften, also Bedarfspartner*in, Bedarfskinder und sonstigen Bedürfnissen, zur Bewertung zwingender Verwertungsmöglichkeiten (Strafgesetzbuch II/sozial/verwertbar/Müll) wird zukünftig lauten: »Sagen Sie mal, sind sie überhaupt geimpft?«

    Wird noch kommen. Hartz IV-Anträge auf Zwangsarbeit nur mit Nachweis intakten Immunsystems, zwecks Gesunderhaltung des verseuchten Systems; Güteklasse A; Bodenhaltung.

    Gut, hört sich theoretisch verschwört an, weil’s praktisch viel einfacher geht, ohne bürokratischen Aufwand kostspieliger Leistungsbescheide, Anhörungen, Vernehmungen, Strafmaßfeststellungen, Sicherungsverwahrungen.

    Einfacher deshalb, da Zwangsarbeit Existenzen sichert, die des Sklaven sowie der Existenzhändler AG & Co.
    Klar, das Geschäftsmodell ist nicht neu. Früher wurden Sklaven in Ketten gelegt und importiert, heute unterschreiben sie Eingliederungsverträge, fahren – freiwillig gezwungen – mit Bus oder Bahn zu Amazon & Co.

    Dazu passt, ein immer und ewig mutierendes Virus am Leben zu erhalten, Wirt und Virus gleichzustellen, nach Bedarf der Märkte und ihrer Bedürftigkeit an Zuteilungen.

    Beethoven hätte sich niemals einfach mal so lockdownen lassen…

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search