Raphael Bonelli über Polizeigewalt und Medien

 in VIDEOS


„Zwischen zwei Patienten“ spricht der Wiener Psychiater über Besorgnis erregende Polizeigewalt. Und über das Schweigen bzw. die Kumpanei vieler Medien mit den Schlägern. Wir haben es nicht nur, wie Bonelli bei anderer Gelegenheit ausführte, mit einer Phobiker-Gesellschaft zu tun – die Demokratie selbst ist derzeit der Patient, der an einer Krankheit zum Tode leidet.

Comments
  • Avatar
    A.K.
    Antworten
    Viel zu spärlich und spät aber immerhin:

    https://www.arte.tv/de/videos/098118-000-A/corona-sicherheit-kontra-freiheit/

    Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise

    Französischer Titel Covid 19 Le Virus ou La Vie,

    Francais, Allemands et Suedois face a la crise.

    https://www.ardaudiothek.de/lebenszeit/zwischen-schutzmassnahmen-und-freiheitsbeduerfnis-alltag-in-den-pflegeheimen/82481492

    In den letzten Minuten ruft ein Hörer an: 93 Jahre. Er sagt er wünscht sich dass er seine Frau, 91 Jahre zweimal, statt nur 1 mal in der Woche  im Pflegeheim besuchen  darf. Leider ist die Sendung dann zu Ende. Dazu gibt es wohl nichts mehr zu sagen.

    Diese Umgang mit einer Infektionskrankheit ist krank und  kriminell. Auch im Arte Beitrag, kommen kurz hässliche Seiten ans Licht,, die diese Gesellschaft zeigen kann.  Warum wird so wenig nachgedacht? Warum sollten alte Menschen am Ende ihres Lebens  nicht mehr in ihren eigen Zimmern besucht werden dürfen. Das ist wirklich Knast, und im Quarantäne Fall Isohaft! Soche Schäden kann kein Geld der Welt gutmachen.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search