Regierung kürzt Hartz-IV Mittel für 2022 um 2,6 Milliarden Euro

 in FEATURED, Politik (Inland), Wirtschaft

…und zahlt den armen Menschen lächerliche 10 Cent pro Tag mehr aus. Zum Jahresbeginn 2022 werden die Hartz-IV Regelleistungen angehoben. Der Eckregelsatz soll um 3 Euro steigen. 3 Euro mehr Hartz-IV im Monat entsprechen 10 Cent am Tag, einer Anhebung von nicht einmal 1 Prozent und das in einer Zeit, in der die Inflationsrate in Deutschland bei 3,8 Prozent liegt und zum Ende des Jahres weiter steigen könnte. Schon daraus ergibt sich eine reale Kürzung. (Quelle: Gewerkschaftsforum)

Comments
  • Volker
    Antworten
    10 Cent sind 10 Cent!
    Nicht gerade viel, aber auch nicht wenig. 1 Cent wäre immerhin hart an der Grenze zur Armut, die, beispielsweise, bei einem halben Cent unterschritten würde, gäbe es die wundersame Geldvermehrung nicht, die Logik der Mathematik, diesen Multiplikator, den Malnehmer mit ist-gleich-Ergebnis.

    Jo, Grundschule; zweite Klasse – fürs Leben lernen. 300 Cent bei dreißig Tagen plus Ansparen für den Letzten, den Einunddreißigsten, ein Drittel-Cent mal einunddreißig, höhere Mathematik für Fortgeschrittene sozusagen.
    Weia, brauche Spickzettel.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search