Sahra Wagenknecht: Fortschrittskoalition oder Gruselkabinett?

 in Allgemein, VIDEOS


Nach 16 Jahren Merkel haben wir nun mit Bundeskanzler Scholz und der Ampel eine neue Regierung. Eine „Fortschrittskoalition“ möchte sie sein, die den Stillstand beendet und unser Land „fit für die Zukunft“ macht. Sahra Wagenknecht hat eher den Eindruck, dass wir eine „Wortbruchkoalition“ bekommen, weil man aus allen Parteien nicht das Beste, sondern teilweise das Schlimmste zusammengewürfelt hat. Mehr soziale Gerechtigkeit und sichere Renten versprach die SPD – doch weder eine Vermögenssteuer noch eine Entlastung unterer und mittlerer Einkommen wird es geben, die geplante Rentenerhöhung wird größtenteils kassiert und ausgerechnet der einstige Experte für neoliberale Fallpauschalen und Klinikschließungen, Karl Lauterbach, der in Sachen Corona gern Schreckensszenarien verbreitet, wird neuer Gesundheitsminister. Mit den GRÜNEN wird zwar der ÖPNV nicht besser und billiger und es kommt auch nicht mehr Güterverkehr auf die Schiene – dafür gibt es mit Frau Baerbock „mehr Härte“ gegenüber China und Russland, mehr Rempelei und Überheblichkeit statt kluger Diplomatie im Außenamt. Und ausgerechnet mit der FDP, die uns im Wahlkampf mehr Bürgerrechte und Freiheiten versprochen hat, kommt nun ein kompletter Lockdown für Ungeimpfte, der nicht einmal mehr an irgendwelche Bedingungen oder Indikatoren – seien es nun Inzidenzwerte oder Hospitalisierungsraten – geknüpft ist.

Showing 6 comments
  • Gabriel Müller-Huelss
    Antworten
    Wie lange noch wird sie solche Beiträge veröffentlichen können? Wann dreht ihr YT den Hahn ab? Wann kommen schwerere Konsequenzen aus Partei, Politik, Medien und Staat, als sie sie bisher abbekommen hat?

    Eine andere wackere Kämpferin, die sich so leicht nicht unterkriegen läßt, ist Lisa Fitz, die in diesem Auftritt mal wieder brilliert und dem Conferencier Florian Schröder ganz offensichtlich Bauchschmerze bereitet (man beachte auch die Körperhaltung der im Hintergrund sitzenden Kollegin):

    https://www.youtube.com/watch?v=iQ1Bm0tL-QM

    Ein sehr interessantes Gespräch ums große Ganze führte Tom Wellbrock mit Gunnar Kaiser:

    https://www.neulandrebellen.de/2021/12/im-gespraech-mit-gunnar-kaiser-ueber-transhumanismus-krisen-und-die-welt-in-250-jahren/

    Und hier dröselt Uli Gellermann zusammen mit dem Arzt und Epidemiologen Eric Markhoff die Besetzung des neu eingerichteten „Expertenrates“ der Bundesregierung auf:

    https://rationalgalerie.de/home/die-corona-erklaerer-der-regierung

    Man kann wirklich nicht sagen, es gäbe keine Aufklärung in dieser düsteren Zeit, allein, es sehen zu wenig Leute (Angst-getriggert?) hin. Wo sind die Massen abgeblieben, die sich seinerzeit die Vorträge von Rainer Mausfeld (Warum schweigen die Lämmer) zu Gemüte führten? Und ganz nebenbei: wo ist er selbst?

    Ein wenig zweckentfremdet aber doch so passend, da es zunehmend mit Spritzen auch gegen die Kinder geht:

    https://odysee.com/@Udini:1/ReinhardMeyundFreunde:b

    • Paula König
      Antworten
      … ja, das frage ich mich auch, wo die Leute sind, die Prof Mausfelds Vorträge gehört/seine Bücher gelesen haben…. Ich denke,  viele von ihnen haben sich bereits in die innere Emigration verbschiedet, gelegentlich schauen sie noch mal bei „HDS“, Gunnar oder den „Nachdenkseiten“ vorbei, aber im Prinzip ist  für sie ist längst klar, dass selbst die vermeintlichen „Lichtgestalten“ wie Sahra oder Lisa Teil eines inszenierten Theaterstückes sind. Wie beneidenswert sind da doch die Menschen, die sich Kristallkugeln, Märchen und unseren  treuen Vierbeinern zuwenden; sie erschaffen in sich eine stimmige Resonanz und werden wundersam getragen.
  • Volker
    Antworten

    Mehr soziale Gerechtigkeit und sichere Renten versprach die SPD (…)

    Ja und … macht sie doch, tut sie doch, das steht im Logo schon geschrieben, in Sandstein gemeißelt: Soziale Pille Deutschlands. Placebo, weia.

    Karl Lauterbach, der in Sachen Corona gern Schreckensszenarien verbreitet (…)

    Alfred Hitchcock wäre begeistert gewesen, dem armen Horror-Freak entgeht das ganz große Kino allerdings. Schade. Deutschland hätte sich hinter Duschvorhängen versteckt – dreht euch nicht um, Psycho geht um –, und über allem würden Killer-Vögel in Tarnanzügen kreisen.
    Alfred Hitch-Lauterbach++ glucks ++

    Frau Baerbock „mehr Härte“ gegenüber China und Russland (…)

    Dabei symbolisiert sie, mit unschuldigem Lächeln, Schwiegervaters Liebling: so zart und zerbrechlich, bibelfest sowie außerstande, eine kleine Fliege mit einem Panzer in Grund und Boden zu stampfen. Ob sie als kleines, harmloses Gör, möglicherweise, Barbie-Puppen ihre Köpfe abriss, das erfahren wir nicht, da Analena, als Ministerin, der Status Weltkulturerbe ohne Limit zuerkannt wurde. Heiligenschein und Panzerkette.

    Und ausgerechnet mit der FDP (…)

    …. mit Lindner, Traum aller Schwiegermütter, neokapitaler Hirsch und deutschlandweit Topmodel nach Drosten. Ob Christian nebenberuflich als Akteur schmutziger Finanz-Pornos in Heimatfilmen mitwirkt, könnte man schon irgendwie – rein verschwörungstheoretisch betrachtet – erahnen, müsste dazu nur Buchstaben von FDP neu ordnen.
    Wünsche viel Spaß.

    • Enrico H.
      Antworten
      Als Scholz kürzlich sagte, er lass es es nicht zu, dass eine „Minderheit von Extremisten“ der Mehrheit ihren Willen aufzwängt, dachte ich zunächst auch, dass es jetzt endlich der Pharmalobby und Herrn Söder an den Kragen gehen soll. Ganz kurz nur, dann wurde mir klar, was er meinte.  😉 Acho, der Chefredakteur der „Welt“ twitterte stolz den Reklamebeitrag seiner Zeitung, zur „Impf-kampagne“ der Bundesregierung. Zitat:  „Die Welt gehört denen, die Impfen“. Ich denke,  hier wurde einmal mehr unfreiwillig die Wahrheit gesagt. Was die globalen Besitzverhältnisse anbelangt; Karl Marx hätte seine Freude gehabt.
      • heike
        Antworten
        Karl Marx darf es nur noch als Geschenkmitbringsel, als große Deko für Hutfestivals u.ä. geben. Nur nicht darüber nachdenken müssen, was dieser Mann wirklich gesagt hat – das muss man den Menschen ganz schnell wieder aus ihren Gehirnen boostern, nebeln oder sonstwie austreiben. In die Gehirne müssen nur Inzidenzen, mögliche Impfstoffe, die Angst vor einer Ansteckung an Corona, die Angst vor dem  Versterben an Corona, die Angst davor, andere mit Corona anzustecken, die Angst um den Jobverlust, die Angst gemeinsam Weihnachten zu feiern, die Angst vor ungeimpften Freunden, die Angst vor Anfeindungen von geimpften Freunden, die Angst vor Denunziation, die Angst vor Würdeverlust und die Angst, an all dem durchzudrehen, passen.

        Ziel erreicht. Die Menschheit lässt sich wieder willig lenken, die Gedanken der „neuen Zeit“ verschwinden in Dogmen, wer die Macht hat, ist klar. (Das Volk jedenfalls nicht.)

         

  • Hope
    Antworten
    „gestern hat auch der Paritätische Gesamtverband eine Impfpflicht befürwortet, um die finanziellen und sozialen Folgen gerade auch für Menschen in Armut und Hartz IV möglichst bald abzuwehren.“

    https://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-niedrige-impfquote-soll-durch-breiteres-angebot-verbessert-werden

    Ich wusste gar nicht, dass die Impfung jetzt auch alle finanziellen Sorgen der Hartz IV-Empfänger beseitigt und wahrscheinlich noch zur Verdoppelung des Arbeitslosengeld 2 führt.

    Oder soll ich diese Aussage als Drohung verstehen?

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search