Shirin Soraya & Dr. Dennis Kaltwasser: Antidemokratische Sprache

 in VIDEOS


Eine demokratisch verfasste Gesellschaft kann immer nur so lebendig, gerecht und menschenfreundlich sein, wie die kommunikative Praxis, die sie konstituiert. Die elementaren gesellschaftlichen Konfliktlösungsprozesse sollten deshalb geprägt sein von gegenseitiger Achtung, Konzentration auf die Sache, Besonnenheit und argumentativer Klarheit. Strategien der Manipulation, Emotionalisierung, Abwertung und Ausgrenzung sowie Formen kommunikativer Gewalt sind mit demokratischen Prinzipien unvereinbar. In der Corona-Krise ist in der öffentlichen Kommunikation eine radikale Abkehr von diesen wichtigen demokratischen Prinzipien zu beobachten. Diese kommunikationsethischen Verfallsprozesse müssen klar erkannt und ihr antidemokratischer Charakter benannt werden, um einen Weg zurück zu einem kooperativen und respektvollen Miteinander zu eröffnen. Quelle: #Allesaufdentisch
https://allesaufdentisch.tv

Showing 3 comments
  • Noah R8
    Antworten
    Tja, WENN unser Mediensystem funktionieren und die zwangsfinanzierten Sender ihren Auftrag erfüllen würde , dann würde  genau so ein Gespräch vielleicht  abends um 19.30 in der „3Sat“- Kulturzeit laufen. Ich weiß, dass ist ein naiver Traum, sonst nicht, leider. Gut, dass es altenrative Kanäle gibnt, und das HDS dabei  ist, und berichtet. Vielen Dank für das Gespräch, ich bin Herrn Dr. Kaltwasser sehr dankbar für seine kluge Einordnungen, und dass  er die skandalösen Vorgänge, die Diffamierung und Ausgrenzung so vieler Menschen offen anspricht und kritisiert. Es wird seiner Karriere vermutlich nicht förderlich sein,- aber es gibt wichtigeres! „Hut ab!“, vor dieser Zivilcourage und diesem  Mut!
  • Hope
    Antworten
    Da soll mir eine/r mal erklären, wie man da noch konstruktive Kritik mit denen da Oben üben kann. Warum wollte und hat man denn vor 2 Jahren eine Schockwirkung erzielt? Antwort: Weil man letztendlich irgendwann in der Zukunft die ganze Weltbevölkerung impfen will. Das Ziel der Pandemie war von Anfang an die Impfung und nicht die Impfung gegen eine Pandemie. Wie gesagt, wenn mich einer impfen will, auch unter Zwang mittels Bussgeldbescheide, wird schlechte Karten haben. Das ist eine Warnung. Das Einzige, was sie dann noch machen können, ist, mich in meiner Gegenwehr zu töten. Und die ziehen die Impfpflicht durch!, das war schon Jahre vor der Pandemie geplant! Ich werde vorbereitet sein. Ich greife Niemand seine körperliche Unversehrtheit an. Will eine/r meine angreifen, schlage ich zurück, solange ich kann! Mich impft Niemand: Punkt!

    Coronaleugner = Holocaustleugner?

    Hier das beste Beispiel:

    „Impfen ist der Weg, der uns aus der Pandemie hilft.“

    https://web.archive.org/web/20220211103028/https://www.fr.de/frankfurt/frankfurter-erklaerung-solidaritaet-und-zusammenhalt-91341181.html

  • Freiherr
    Antworten
    …ein weiteres übles Kasperltheater, diese “ Wahl “ zum Bundespräsidenten !

    “ In diesen Zeiten, meine Damen und Herren, beweist sich unsere Dmokratie ! “ –

    einer der unzähligen geistleeren Sprüche eines “ Bundespräsidenten “ der gerade deshalb ja gewählt wurde.

    Für eine lebenslange Regentschaft, wie Chi in China, reicht es noch nicht ganz –

    jedoch spricht die “ Auswahl “ der “ Gegenkanditaten “ schon ziemlich dafür, denn “ ausgewählt “ wurden ausnahmslos Chancenlose.

    Steinmeier ist der bisherige absolute Tiefpunkt einer Repräsentation demokratischer Verhältnisse.

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search