„So albtraumhaft, was wir erleben“: Sucharit Bhakdi will Deutschland verlassen

 in VIDEOS


Er gilt als eine der Lichtfiguren der sogenannten „Corona-Skeptiker“: Der Mikrobiologe und Infektionsepidemiologe Sucharit Bhakdi. Nun zieht er eine bittere Bilanz der Corona-Politik der vergangenen Monate. Es sei nun an der Zeit, Deutschland zu verlassen, ist sich Bhakdi sicher.

Showing 9 comments
  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    Ich verstehe sie sehr gut Herr Bhakdi, Rufmord und Hetzjagd auf einen der kompetentesten Wissenschaftler in einem solchen kriminellen Ausmass – direkt von Oben befohlen, unfassbar ist das.

    Hätte ich Geld wäre auch ich weg, in ein freiheitliches Land.

    Deutschland ist kein solches mehr und die Dummheit der mehrheitlichen Deutschen ist der Grund. Die lassen sich widerstandslos alles nehmen, was ein lebenswertes Land ausmacht, der Gehorsamsgermane ist wie eine Seuche, kein Vaccin könnte da Abhilfe schaffen, hängt in der DNA fest.

    ‚ wenn ich zwei Flüglein hätt flöge ich weg… weils aber nicht sein kann – bleibe ich hier…‘

    – und helfe mit das Merkel-Regime wieder abzuschaffen und Neues zu bauen.

    Ihnen Alles Gute, sie sind ein Aufrechter !

     

     

     

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      So weit sind wir gekommen. Dieser gute und hoch angesehene Mann geht, weil er Lug und Betrug und die darauf aufgebaute Zerstörung von allem, was uns wichtig und heilig ist, nicht mehr aushalten will und kann.(1)

      Stattdessen hält sich das Land einen Volksdeppen, der aus unerfindlichen Gründen in jeder Talkshow auftaucht und nicht nur 1- oder 2mal

      Seine Exfrau hat Befürchtungen geäußert, wie es wohl in seinem Gehirn ausschaut.

      https://t.me/aerztefueraufklaerung/4490

      Scrollt auch mal weiter hoch auf den 4. Februar 8:20 h

      Streek kann sich kaum das Lachen verkneifen

      Die andere Frage ist: wird er von ARD & ZDF nicht als inszenierter Aufreger immer wieder ins Feld geschickt. Ablenkung?

       

      (1) Nein, ich vergesse nicht, was wir immer schon als (äußerst) kritikwürdig erachteten in diesem unseren Lande

      • Avatar
        Feiherr von Anarch
        Antworten
        Lauterbach ist ja ein derart offensichtlicher Fall von Geistes- und Verhaltenstörungen, in Wahnvorstellungen  und Psychosen gefangen –

        dass es jedem sofort auffällt,

        Ein Künstler hat ihn z.B karikiert und Lauterbach hat öffentlich zur Zerstörung des Werkes aufgerufen, dann auch geschehen.

        https://reitschuster.de/post/karl-lauterbach-als-bilderstuermer/

         

  • Avatar
    altermann55
    Antworten
    Genau so weit ist es inzwischen.

    Guten Tag. Macht die Jüngeren darauf aufmerksam, es ist wieder so weit.

    Wer sich gegen das Diktat auflehnt wird vernichtet…

    Die Konzentrationslager stehen bereit für die Impfgegner bzw. Diktaturkritiker.

    • Avatar
      Heide
      Antworten
      „Die Konzentrationslager stehen breit für die Impfgegner bzw.Diktaturkritiker.“

      Wo sollen die denn bitte zu finden sein??? Ich würde mir gerne mal eins anschauen…

  • Avatar
    corona -ausschuss 38
    Antworten
    …schaut euch das an und ihr werdet aufgeklärt ! – wiedermal und immer wieder sehr fundiert und tiefgehend.

    Diesmal auch der herausragende Gunnar Kaiser dabei u.A.

    corona-ausschuss sitzung 38 !

    Und so kommem Wissenschaft, Justiz und auch Philosophie immer mehr zu diesem eindeutigen und faktenbasierten Ergebnissen welche nicht mehr anzuzweifeln sind sogar, weil Wahrheiten !

    Aber – weiterhin brauchen diese Vorkämpfer unsere Unterstützung aus der Gesellschaft.

     

  • Avatar
    Juergen W
    Antworten
    Schlimm, ganz, ganz schlimm.

    Die Aufrechten verlassen wieder das Land! Kann ich verdammt gut verstehen.

    Die Untertanen werden sich auch dafür verantworten müssen!

  • Avatar
    Unfreier als in einer Dikta Unfreier als in einer Diktatur tur
    Antworten
    In der ‚letzten‘ Diktatur Europas, in Belarus, ‚herrscht‘ mehr Freiheit als in der BRD.

    Das ist inzwischen Fakt, eine Belorussin veranschaulicht es in ihrem Bericht und es ist geradezu erschreckend wie dort die Mündigkeit der Bürger gewahrt bleibt, wenn man unsere Zustände mit Belarus vergleicht.

    https://reitschuster.de/post/deutschland-unfreier-als-eine-diktatur/

    Aber wir haben uns daran gewöhnen lassen, so dass es uns jetzt schon kaum mehr bewusst ist in welch fürchterlichen Diktatur wir leben.

    Das liegt auch daran dass wir vor diesem Pandemie-Putsch schon weitgehend entfreiheitlicht waren, ohne es wirklich zu merken, weil es in einem schleichenden Prozess dazu kam.

    Wohlstandsdemokraten waren sie alle – solange es ihnen halbwegs wirtschaftlich gut ging war Freiheit egal, der Begriff Freiheit nicht mal mehr als solcher vorhanden, verstanden, Unfreiheit die Normalität die kaum jemanden kümmerte. Ein Freiheitsbedürfnis war nicht wirklich vorhanden – geführt, gelenkt, betreut, gegängelt, verordnet, versorgt – staatliche Fremdbestimmung von der Geburt bis zum Tod.

    In einer Demokratieillusion gefangen, in einer vorgegaukelten Demokratie, totalitäre Herrschaft war es immer schon, Befehl und Gehorsam, Bestrafung bei Verhaltensabweichung vom Diktat.

    In Staatsbürgerhaft keine einzige wirklich freie Entscheidung lebenslang. Perfekte Gehirnwäsche sich als Freier Bürger zu wähnen.

    Trotzdem aber immer noch ‚freier‘ als unter kommunistischer Herrschft z. B. – eine ‚demokratische‘ Diktatur an der längeren Leine… bis ca. in die 70er Jahre hinein noch Schlupflöcher gewisser Freiheit, dann schleichend in die Diktatur gerutscht – Notstandsgesetze !

    ‚ Er darf seine Politik, seine Regierung wählen ‚ – glaubt er, der ‚Souverän‘, die raffinierteste Täuschung dabei.

    Und so wird es rein gar nichts nützen wenn man nun, da man aus dieser Illusion mit Schrecken aufwacht, lediglich einen Zustand ‚vorher‘ anstrebt – es müssen radikale Veränderungen erzwungen werden – man nennt es Revolution !

    Freiheitlichkeit, Selbstbestimmung, Mündigkeit, Gerechtigkeit, Warme Solidarische Gesellschaft, Unbürokratie, Humanität – grösstmögliche direkte Demokratie von Unten wachsend, nicht von Oben diktiert, grösstmögliche Herrschaftsfreiheit – das Gegenteil also von all dem was wir nun haben, erleiden müssen.

    Betrachtet man die Realität nun, erscheint das als fast unlösbare Aufgabe – zeigt wiederum wie tief wir schon in der Diktatur drinstecken.

    Dennoch können nur wir es erreichen, gegeben wird uns das nicht werden !

    Und mit WIR meine ich auch WIR, WIR ALLE, egal welcher Ausrichtung, müssen dafür kämpfen.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    https://reitschuster.de/post/deutschland-unfreier-als-eine-diktatur/

     

     

     

     

  • Avatar
    Die A N N A loge
    Antworten
    Ich finde es sehr bedauerlich, dass keine offene Diskussion zwischen Befürwortern und Kritikern der Corona Maßnahmen findet. Diese Einschränkung der freien Meinungsäußerung widerspricht dem Grundgesetz der freien Meinungsäußerung. Auch wenn ich anders als Corona Skeptiker über die Gesundheitsmaßnahmen denke, so finde ich es trotzdem wichtig, dass beide Seiten diskutiert werden dürfen. Es kann nicht angehen, dass Beiträge von Kritikern auf YouTube gelöscht werden, Kritiker in der Öffentlichkeit nicht mehr zu Wort kommen und als „Covidioten“ stigmatisiert werden.

    Unsere pluralistische Gesellschaft hat immer von Meinungsvielfalt gelebt, doch mit Beginn von Corona hat sich unsere Demokratie von ihren Grundsätzen entfernt, und das geht nicht auf das Konto von Sars-CoV2!

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search