Tausende gegen Krieg

 In Politik (Inland)
Kommentare
  • Avatar
    Piranha
    Antworten
    „Pathologische Besessenheit“ – genau so sehe ich das auch. Man sollte es dennoch nicht als Dummheit betrachten, denn ein planvolles Vorgehen steckt auf jeden Fall dahinter.

    Afghanistan, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, den Sudan und nun haben sie den Iran wieder einmal im Visier (bzw. noch immer).

    Schon 1991 ging es Wolfowitz, Cheney, Rumsfeld … darum, den Nahen Osten zu dstabilisieren.

    Und 2015 sprach der Friedensnobelpreisträger Obama:

    „Wenn wie diese realistische Sicht auf die Welt nicht hätten, nämlich dass es da draußen böse Leute gibt die versuchen, uns Schaden zuzufügen, und deswegen müssen wir das mächtigste Militär der Welt haben und müssen auch gelegentlich jenen Ländern die Arme umdrehen, die das nicht tun wollen, was wir von ihnen verlangen. … Wir geben mehr Geld für unser Militär aus, als die 10 nächstfolgenden Staaten der Welt zusammengenommen.“

    Und wenn sie (die USA) militärisch nicht einfallen können, hetzen sie zwei oder drei Länder aufeinander indem sie alle Seiten unterstützen und/oder bombardieren präventiv.

    Was den USA immer schon quer lag, sind die Beziehungen zwischen der BRD und Russland; das wurde auch diesmal wieder überdeutlich in München. Pence agiert wie Trump paranoid.

    Pence, ein Kreationist und Anhänger der Vorstellung, es sei Gottes Vorherbestimmung , wenn jemand reich und erfolgreich ist und damit ein Günstling Gottes. Entsprechend steht in der Mißgunst Gottes, wer arm und nicht erfolgreich ist.

     

    Der kursiert mal wieder ein altbekannter Witz in neuem Kleid:

    Merkel trifft sich mit Trump in Berlin.

    Trump: Sag mal, was ist das Geheimnis deiner erfolgreichen Regierung?

    Merkel: na ja, ich umgebe mich mit intelligenten Leuten. Ich zeig dir mal, wie ich es mache, um sie zu finden

    Darauf ruft sie Wolfgang Schäuble an und fragt: Wolfgang, es ist der Sohn deines Vaters, aber nicht dein Bruder. Wer ist das?

    Schäuble antwortet wie aus der Pistole geschossen: Na ich, wer denn sonst.

    Siehst du, sagt Merkel.

    Trump zurück in der USA und probiert es gleich bei Mike Pence aus:

    Mike, es ist der Sohn deines Vaters, aber nicht dein Bruder. Wer ist das?

    Pence überlegt und überlegt und ruft Barack Obama an und stellt ihm die gleiche Frage. Der wie aus der Pistole geschossen: Na ich.

    Darauf ruft Pence Trump an und sagt: ich weiß es: es ist Obama.

    Nein du Trottel, sagt Trump, es ist Wolfgang Schäuble.

     

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!