„Traurige Realität“: Mangelhafte Überwachung der Impf-Nebenwirkungen

 in Gesundheit/Psyche, Politik (Inland)

Seit sechs Monaten läuft die internationale Impfkampagne, befördert durch Angst und millionenschwere Werbekampagnen. Nicht nur der Nutzen wird allerdings zunehmend bezweifelt, sondern angesichts des Ausmaßes registrierter Nebenwirkungen auch die Sicherheit der bisher nicht regulär zugelassenen Stoffe. Dazu kommt: Die Erfassung der Nebenwirkungen verläuft offenbar sehr mangelhaft. Darauf weist ein Arzt, der sich vertraulich an Multipolar wandte, ebenso hin wie es im „Sicherheitsbericht“ des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) sowie in einem Buch eines ehemaligen PEI-Mitarbeiters nachzulesen ist. (Quelle: Multipolar)
https://multipolar-magazin.de/artikel/impf-nebenwirkungen

Showing 2 comments
  • Cetzer
    Antworten
    Den Fortschritt sucht man mit Lupe, Fernrohr und Fantasie.  Gegen seine Schäden werden die Scheuklappen angelegt und die Pferdefüße in Kleingedrucktes eingewickelt.
  • Cassandra72
    Antworten
    Irgendwie überrascht es mich schon seit langem nicht mehr, so etwas zu lesen. Auch wenn ich heilfroh darüber bin, dass es alternative Medien abseits des Mainstream gibt, die über solche wichtigen Vorgänge informieren, da es ja unsere „Qualitätsmedien“ gerne unterlassen das zu tun.

    Was ist nur aus diesem Land hier geworden? Würden wir WIRKLICH in einer ECHTEN Demokratie und nicht nur in einer Schein-Demokratie leben, dann hätte der Chef des PEI schon längst seinen (sicher sehr lukrativen!) Platz räumen müssen. Und die Erklärung mit der „Überarbeitung“ ist mehr als nur dürftig – da werden die unbearbeiteten schweren Nebenwirkungs-Fälle bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag aufgehoben, bloß damit ja niemand in der Bevölkerung merkt, dass die „Impfstoffe“ nichts taugen und – meiner Meinung nach – NIEMALS hätten zugelassen werden dürfen! Und dieses Dreiergestirn Wieler, Spahn und Drosten müsste man auch schleunigst an die frische Luft setzen, denn das die für ihre Posten überhaupt nichts taugen, ist ja wohl mehr als offensichtlich! Aber nein … statt dessen können sie ungestört und unbehelligt damit weitermachen! UNFASSBAR!

    Man muss nicht gerade ein Prophet sein um zu erkennen, worum es der herrschenden Kaste wirklich geht: den maximalen Profit für die Pharma-Lobby zu garantieren! Und die verdienen sich ja gerade dumm und dämlich an ihren so genannten „Impfstoffen“! Da passen zu viele Meldungen über schwere Nebenwirkungen schlecht ins Marketingkonzept! Das hört man in den Chefetagen von Biontech/Pfizer, AstraZeneca und Moderna bestimmt nicht gerne. Also wird alles schön lange unter den Teppich gekehrt, nur damit die Impfkampagne ungestört weitergehen kann! Und wenn man Uns‘ Merkel Glauben schenken darf (zumindestens in dieser Hinsicht!), dann wird solange damit weitergemacht, bis auch der letzte unfreiwillige Mensch auf dieser Welt zwangsweise das Vakzin verpasst bekommt! Das erinnert mich in seinem bösen Zynismus an das Zitat von Stalin aus dem 2. Weltkrieg (leicht abgewandelt): „Der Tod eines einzelnen Menschen ist eine Katastrophe, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik!“ Und den Herstellern ist doch das Wohlbefinden der Geimpften vollkommen egal … solange ihr Profit stimmt! Man kommt langsam schon nicht mehr aus dem Kopfschütteln heraus!

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search