Überwacht und schikaniert

 in FEATURED, Politik (Ausland), Politik (Inland)

Nirit Sommerfeld

Jüdische Erfahrungen unter der Knute der deutschen Staatsräson der »Israelsolidarität«. Ein Gespräch mit Nirit Sommerfeld. (Quelle: Junge Welt)
https://www.jungewelt.de/artikel/365277.israel-kritik-%C3%BCberwacht-und-schikaniert.html

Showing 2 comments
  • Avatar
    Holdger Platta
    Antworten
    Ein großartiges Interview! – Nirit Sommerfeld erweist sich ein weiteres Mal als sehr, sehr kluge Künstlerin. Und ihr mitmenschliches Engagement steht eh außer Frage. Verstand und Humanität kommen bei ihr auf eine beeindruckende Weise zusammen.

    Es ist unfaßbar, daß man Menschen wie sie mit dem Vorwurf „Antisemitismus“ zu überziehen versucht. Das läuft Gefahr, den Begriff „Antisemitismus“ ad absurdum zu führen – von der immensen Bagatellisierung dessen, was Antisemitismus wirklich ist, ganz abgesehen.

    Wollen wirklich Menschen eine Nirit Sommerfeld in eine Reihe stellen mit dem Attentäter in Halle???

  • Avatar
    M. Sobol
    Antworten
    Ja leider, lieber Holger, das wollen sie. Das lenkt so fein von eigener Schuld und den Lenkern in den eigenen Reihen ab. Siehe NSU und alle anderen menschlichen Katastrophen der letzten zehn Jahre in Europa. Würde mich wundern wenn nicht auch hier noch eine Verbindung zu den Staatsschützern irgendwann publik wird.

Schreibe einen Kommentar zu Holdger Platta Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search