Verfassungsbruch mit Ansage

 in Politik (Inland)

Eine fraktionsübergreifende Gruppe von Abgeordneten will morgen eine Impfpflicht durchdrücken. Wissen sie, was sie da tun? Milosz Matuschek, Quelle: Freischwebende Intelligenz

https://www.freischwebende-intelligenz.org/p/verfassungsbruchmitansage?s=r

Showing 5 comments
  • Elias Ramazotty
    Antworten
    Ich habe ein Verständnuis bzw. Identitätsproblem, vielleicht liest Herr Bonelli mit, und kann mir helfen?

    Erst wurde ich von Rainald Becker , den  ich durch meinen „Rundfunkbeitrag“ mitalimentiere als „Wirrkopf, Spinner und  Aluhutträger“ beschimpt, anschließend von  einem seiner ARD-Kollegen, Michael Sempfle, ebenfalls  in einem „Tagesthemen“-Kommentar, in  die Nähe von „Staatsfeinden“ gerückt, weil ich  für die Grundrechte und Demokratie demonstriert habe, wenig später wurde mir dann von Jens Spahn  für den Frühlingsanfang der Tod vorausgesagt. Und nun lebe ich, als medizinisches Wunder,  immer noch, ohne mRNA-Booster, und werde vom neuen Gesundheistminister beschuldigt, die „Gesellschaft in Geiselhaft zu nehmen“?  Ich verstehe es einfach nicht. Was will man denn noch von mir? Ich halte mich seit 2 Jahren von dieser Gesellschaft fern, kann keine kulturellen Veranstaltungen mehr besuchen , keine Cafes und Restaurants , wegen „“2G“,  ich verreise nicht mehr, habe 90 % meiner Freundschaften aufgeben müssen, trage beim Einkaufen Maske, troitz Attest, weil ich die Aggressionen meiner Mitmenschen nicht aushalte, mein Vater starb wenige Tage nach seiner Biontec-Impfung“, die ich nicht verhindern konnte, und zur Trauerfeier wurde ich nicht eingeladen, mit dem Hinweis , ich hätte ja „sowieso nicht daran teilnehmen können“). Was wollt Ihr eigentlich  noch von mir und meinesgleichen, Herr Dahmen, Herr Ullmann, Frau Baehrens, Frau  Göring-Eckhardt? Lasst mich doch bitte einfach in Ruhe, mit Eurer „Vorsorge“, ich störe Euch auch nicht mehr, und will mit dieser wahnsinnig gewordenen Gesellschaft gar nichts mehr zu tun haben.  Danke für nichts und alles Gute. Im Sinne der Bibel bin ich Euch auch nicht böse, da steht ja etwas zum Thema Feindes- undNächstenliebe, ich bin nur so verwirrt, weil ich einmal geglaubt habe, daran, dass ein friedvolles Zusammensein möglich ist,  an das Grundgesetz, Artikel 1, und die Menschenrechte,. Ich habe mich vermutlich  einfach getäuscht, war vielleicht mein Fehler. Sorry, gute Nacht und viel Glück,  in Eurem transhumanistischen Paralleluniversum.-

    • Freiherr
      Antworten
      …maybe I can help you out ? – dear Mr. Ramazotty ?

      Wir beide wissen wie der Hase läuft und warum er so läuft, wer ihn antreibt u.s.w… ( momentanen Staatsterror betreffend erst mal und lassen wir das mal beiseite, zunächst ).

      Artikel 1 nebst 2 bis 20 und weiteren waren den Deutschen schon immer ziemlich wurscht, haben auch weder Politik noch Justiz jemals wirklich interessiert, das Justizsystem insgesamt ist ein streng hirarchisches aus Kaiserzeiten noch, die Dehnbarkeit als Gummiparagraphen haben jeweilige “ Regierungen “ immer schon vortrefflich für sich zu nutzen gewusst und der Verfassungsbruch ist zu einem business-as-usual geworden, eben auch für die “ Verfassungshüter “ selbst, salomonische Urteile allenfalls, keiner Seite weh tun deren Ambition.

      Hatten eine Verfassung, hatten aber auch keine, eigentlich und nun mit einem Fingerschnippen weg, alles was seit Feb. 20 staatsterroristisch un ans verbrochen wurde – verfassungswidrig. Aber eben auch schon dieses Menschenverelendungsdiktat „Agenda 2010 “ mit dem Hartz-Verbrechen, den satanischen Versen eines gewissen Sozialdemokraten Schröder u.s.w bis zurück zu den “ Notstandsgesetzen “ 1972 ( glaube ich ),

      noch weiter zurück ?, sicherlich, all-in-all war diese BRD nie an seine Verfassung gebunden, die Selbstermächtigung zu jedweder Politik immer “ legal „griffbereit.

      Ein Demokratieschwindel sondersgleichen, war ja als solche nicht mal beabsichtigt, eine Demokratie sollte repräsentiert werden, mit einem wertlosen Eid der “ nach bestem Wissen und Gewissen “ zu leisten war und “ so wahr ein Gott ihnen dabei behilflich sein sollte… “

      Naja – Machtpolitik und Gewissen ? – “ ach du meine Güte ! „.

      Nun wird es deutlichst, nun regt sich aber auch kein wirklicher Widerstand, über ca. 60 Jahre eingeschläfert von einem treuseligen Irrglauben an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, an Freiheitlichkeit, an Gerechtigkeit, sammeln sich die Hasenfüße schutzsuchend bei den Vernichtern der Freiheit –

      “ man sollte nicht den Hasen schicken um den Fuchs zu töten “ .

      Ich denke der “ Great Reset “ ist gescheitert, so wie beabsichtigt, aber die haben mit Sicherheit einen Plan B und dagegen wird sich in Germany wieder kein wirklicher Widerstand formieren, a endless story.

      Wenn eine Bevölkerung nicht mal dazu bereit ist ihre Kinder vor diesen Verbrechern zu schützen, dann ist tatsächlich nichts zu erwarten.

      Die Hoffnung liegt im Widerstand anderer Bevölkerungen anderer Länder, Gesellschaften die für ihre Freiheit AUFSTEHEN, wo Verfassungen verbindlich verankert sind, wo sich jeder selbstverständlich darauf beruft, entschieden.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

      • Freiherr
        Antworten
        …und weiterführend nochmal diesen Nachschlag:

        ein vermeintlich kleines Zeugnis der absoluten Verschiedenheit , des Unterschiedes eine Verfassungstreue betreffend, als Beispiel dafür die USA aktuell herangezogen –

        einer der Trucker, der Vorderste im Volksconvoy für Freiheit, wird von Polizisten daran gehindert nach D.C downtown zu fahren, die erste Frage an den Polizisten und so ist es allgemein, “ wo, bitteschön, steht in unserer Verfassung dass ich nicht nach downtown fahren dürfte ? “ – dem Polizisten bleibt, auch weil er selbst sich seiner Verfassung verpflichtet sieht, letztendlich nur diese Antwort: “ mein Boss hat es mir befohlen ! “ –

        Und also wird die gleiche Frage ( wo bitteschön steht in unserer Verfassung…) an seinen Boss gestellt, auch der wird wieder an seinen Boss verweisen…

        letztlich wird sich jemand als verantwortlich zeigen müssen, für diesen Verfassungsbruch, sich diesbezüglich erklären müssen.

        Diese Nachverfolgung der Verantwortlichkeit wird nicht immer Erfolg haben, zeigt aber deutlich worum es allen geht: um ihre  garantierten freiheitlichen Verfassungsrechte !

        Und da lassen sie nicht nach, darauf bestehen sie, von Unten bis Oben.

        Und nun, bitteschön, vergleicht das mit den Zuständen hier.

        Ihre Constitution ist den Amis, den Patrioten jedenfalls, nicht den Scheindemokraten die sich wie hier als Verfassungsvernichter bemühen, so heilig dass sie als letztes Mittel der Verteidigung derselben auch zur Waffe greifen würden –

        Bravo ! – kann ich da nur sagen.

         

         

         

         

         

         

         

         

         

         

         

  • Sascha Saturnring
    Antworten
    Cremant Ding Dong haben gearade einen schönen alten Planeten zu verschenklen. Vermutlich haben die auch schon  interstellare Auswanderungspläne?  https://www.youtube.com/watch?v=WTbReCA-PrY
  • Freiherr
    Antworten
    …entweder – man will ein solches Regelwerk, eine Constitution, hält diese für notwendig um als Staat und Gesellschaft freiheitlich und gerecht exisitieren zu können –

    dann muss dieses Regelwerk aber für ALLE in GLEICHER Weise gelten.

    Auf keinen Fall darf es für die einen eine Immunität vor Strafverfolgung geben, sonstige Privilegien wie Beamtenstatus, Bevorzugungen wegen sonstigen Standes u.s.w an Überhebungen und Bevorteiligungen gegenüber dem “ Rest „.

    Das hat dann auch “ von haus aus “ mit Demokratie überhaupt nichts mehr zu tun, mit Freiheit auch nicht, mit Gerechtigkeit erst recht nicht.

    “ Einigkeit und Recht und Freiheit “ sind dann blanker Hohn, eine fundamentale Lüge.

    Eine Lüge dann auch dass “ Jeder vor dem Gesetz gleich wäre „, drastischer kann man eine Bürgerschaft nicht mehr verspotten.

    “ Gleichheit “ hat man gleich ganz weggelassen, so schlau waren die “ Gründungsväter “ schon, gäbe es ja sonst kein streng hierarchisches Herrschersystem.

    “ Unsere Verfassung wäre eigentlich ja gut… “ sagt man trotzdem so allgemein, ist aber ein fataler Irrtum, denn so wie sie angelegt wurde war dem Mißbrauch von Beginn an Tür und Tor geöffnet, sie war nie bindend für ALLE, mit Zusätzen zu den Paragraphen die den Paragraphen gleich wieder aufzuheben gestattete.

    Das musste schief gehen, zukzessive sich selbst zersetzen bis zum heutigen Zustand einer Diktatur.

    Ist nicht so verwunderlich wenn man doch weiß dass jene Gründungsväter selbst in Kaiserreich und Diktatur sozialisiert wurden.

    Es braucht also einen Verfassungs-Reset, einen Neustart mittels verfassungsgebender Versammlung durch den Bürgerrat als Souverän, sowieso einen souveränen Staat gegenüber anderen Staaten, innerhalb dieses regionale Selbstverwaltungen.

    Oder – man kommt ohne Staat aus, wie ich es will, ich brauche NIEMANDEN der mir sagt was ich zu tun oder zu lassen hätte, ich brauche keine Herrschaft über mich.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search