Versengold: Haut mir kein‘ Stein

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Wir sind nun mal alle dran, scheiße aber wahr.“ Wenn ein ganzer Kerl das Zeitliche segnet läuft das etwas anders aber als bei Spießern. Da sollen Freunde einen auf den Sänger trinken und auf seinem Grab tanzen. Der Priester ist unerwünscht, auch das Kreuz und „tote Blumen“. Man soll sich an den edlen Verstorbenen erinnern als jemanden, der gute Freunde hatte und durch Kneipen gezogen ist. Ein Lied das trotz des ernsten Themas Vergnügen bereitet und Lebensfreude ausstrahlt. Gute, eigenständige „lyrics“ und energiegeladene Folk-Musik.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search