Vom Kindeswohl und von richterlicher Verantwortung

 in Gesundheit/Psyche, Politik (Inland)

Nachdem Familiengerichte in Weimar und Weilheim Kinder unter anderem von der Maskenpflicht in Schulen befreiten, erklärten mehrere Amtsgerichte öffentlich, solche Kinderschutzverfahren gar nicht erst eröffnen zu wollen. Ein bemerkenswerter Vorgang, der zeigt: Der Widerspruch zwischen Kindeswohl und Corona-Maßnahmen ist nicht nur politisch relevant, sondern auch juristisch höchst brisant. (Quelle: Multipolar)
https://multipolar-magazin.de/artikel/kindeswohl-richter-verantwortung

Showing 2 comments
  • Freiherr
    Antworten
    …“ zur Zeit nehmen wird keine Anträge auf Verfahren an, wenn diese das Kindeswohl betreffen… “ – “ von einer Kindeswohlgefährdung ist nicht auszugehen, eine solche ist nicht gegeben. “

    Als öffentlicher Aushang am Eingang angebracht, weiss der Bürger was gerade verhandelt wird oder nicht – “  Mai bis Oktober keine Vergewaltigungen, Juni bis Dezember keine Körperverletzungen, bis März 2021 ( vorraussichtlich ) keine Verkehrsdelikte… “

    Ist den Leuten überhaupt bewusst was da gerade passiert ( seit 1 Jahr mindestens passiert ) ?

    Mißhandlungen, Menschenrechtsverletzungen, Freiheitsberaubung, Nötigung, Tote, durch das Regime verbrochen, werden pauschal als nicht gegeben von der Justiz ignoriert und wo sich ein Richter noch traut worauf er geschworen hat, wird er selbst angeklagt. Und die Medien in ihrer momentanen übertragenen Allmacht dürfen aufs Übelste verhetzen und verleumden, straffrei, der noch partiell funktionierenden Justiz ins Gesicht spucken, straffrei.

    “ Es kommt mir keiner aus ! “ – diktiert das Regime “ auch kein Kind ! “

    Man verschafft sich einen Freibrief für Verbrechen gegen die Bevölkerung durch Entmachtung der Justiz, Ermächtigungsgesetze, Verfassung, Rechtsstaat lahmgelegt –

    nun ist es doch offensichtlich, oder nicht ?

    Wir nicht mehr lange dauern dann wird man auch noch widerspenstigen Richtern das Handwerk legen, diese verhaften lassen.

    Aber auch dann werden die Leute immer noch sagen: “ naja – also von Diktatur kann man da nicht sprechen “

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Gabriel Müller-Huelss
    Antworten
    Keine Sorge! Sagte Merkel doch einst – wenn auch in anderem Zusammenhang: „Wir schaffen das!“. Und RKI-Chef Wieler sinngemäß zum Thema: wir müssen jetzt mal alles unwidersprochen hinnehmen.

    Und dann haben wir ja beruhigenderweise noch in Karlsruhe das Bundes-Harbarth-Gericht (ehemals  BVerfG), das auch wirklich alles zur Durchsetzung des Rechts (Recht des Stärkeren) tun wird. Tja, wo gehobelt wird, fallen Späne. Alles wird gut!

    Es stellt sich ganz am Rande die Frage, wann in deutschen Gerichtssälen wieder munter gefreislert wird. etwa so:

    https://www.youtube.com/watch?v=ThxFo0CvMBY

    Ein toller Kommentar aus der Künstler-Ecke:

    https://wiki-tube.de/videos/watch/fca97fbb-1dfd-4b58-91aa-a87f63069bbe

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search