Warum es (dringend) ein bedingungsloses Grundeinkommen braucht

 in Gesundheit/Psyche, Politik, Wirtschaft

Die kapitalistische Arbeits- und Leistungsgesellschaft hat keine Alternative als die gerechte Verteilung. (Quelle: Zeitpunkt)
https://www.zeitpunkt.ch/warum-es-dringend-ein-bedingungsloses-grundeinkommen-braucht

Comments
  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Ne. Dann will keiner mehr arbeiten, gewöhnt sich schnell an ohne Arbeit, da muss man doch aufpassen, aber hallo. Meint der Merz jedenfalls und weiß, wovon er dümmelt, ehemaliger Chef von BlackRock und symbolischer Hartzer im Witschaftsrat CDU; Blickrichtung bedingungsloser Kanzler.

    Nebenbei bedeutet bedingungslos nicht ohne Bedingungen. Wär ja zu schön, mit aufgehübschten Hartz 4-Satz sorgenfrei existieren zu dürfen, ohne Stress für Leib und Leben. Kapitalisten stehen auf der Evolutionsebene zwar erst am Anfang ihres Menschwerdens, aber blöd sind sie nicht, dafür machthungrig, im Sinne von fressen, was sich bietet.

    Verschwörerisch angegangen, wäre das Grundeinkommen null und nix Einkommen, sondern Zuteilung kapitalistischer Tafelordnung for ever.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search