Was wäre wenn…?

 in Monika Herz

Abgesandte der Aliens werden in jedem Wohnzimmer auftauchen. (Szene aus „Paul – ein Alien auf der Flucht“)

Der selige Helmut Schmidt sagte: „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ Und wenn der es sagte – nun, dann müssen wir uns keineswegs daran halten. Visionen unterbrechen die immer gleichen, von „Sachzwängen“ diktierten Gedankenkreisläufe und erlauben einen Ausblick in die Weite. Da die Menschheit sich offenbar nicht mehr selbst retten kann, so Monika Herz, müssen wohlwollende Mächte von außen eingreifen. Allerdings wäre deren Wirken auf unserem Planeten nicht für alle bequem. Lieb gewordene Gewohnheiten wie das Töten, Ausbeuten und Verschmutzen müssten fallen gelassen werden. Zu viel verlangt? Ich spüre schon, wie einigen im Publikum der Vorwurf auf der Zunge liegt, Monika wäre ein „Gutmensch“.

Was wäre wenn…?

Außerirdische zeigen ihre Anwesenheit auf dem Planeten. Die Außerirdischen haben sich vor Jahrmillionen zur Intergalaktischen Allianz zusammengeschlossen, erforschen das Universum und sind der Menschheit freundlich gesinnt. Die Intergalaktische Allianz demonstriert ihre Anwesenheit und technische Überlegenheit, indem sie das Internet, sowie die Stromversorgung für 3 Tage lahm legt. Im Internet und in sämtlichen elektronischen Medien ist durchgehend nur diese eine Botschaft zu lesen und zu hören:

„Dies ist eine Botschaft der intergalaktischen Allianz (kurz IA). Der Planet Erde wurde soeben in unser System integriert. Um die Artenvielfalt des Planeten zu bewahren, wird die Menschheit vor die Wahl gestellt:

Ja oder Nein.

Ja bedeutet:
• Entwaffnung. Alle Waffen werden niedergelegt und der IA zum Recycling übergeben.
Es herrscht ab sofort Waffenruhe. Alle kriegerischen Handlungen werden innerhalb von 3 Monaten eingestellt. Gebiete, die mindestens 3 Jahre von Kriegen verschont geblieben sind, erhalten ein von der IA geschütztes Gewohnheitsrecht auf Frieden.
• Korrupte Regierungen werden innerhalb von 3 Jahren ausgewechselt.
• Es erfolgt eine Neuordnung des Rechtssystems, basierend auf der Internationalen Erklärung der Menschenrechte.
• Es erfolgt eine Neuordnung des Wirtschafts- und Finanzsystems inkl. Bodenreform (Grund und Boden ist „Eigentum“ der IA), Schuldenerlass und Umverteilung der Geldvermögen von reich zu arm.
• Freie Energie wird zugänglich gemacht.
• Das Essen von Fleisch ist nicht mehr erlaubt.

Die Folge ist ein Prozess der Eingliederung der Menschheit als intelligente Spezies in die IA. Der Planet Erde wird zum Schulungszentrum der IA. Zukünftige Inkarnationen in den Lebensraum des Planeten sind von außergewöhnlichen Freuden und Erkenntnissen begleitet.

Nein bedeutet:
Die Anwesenheit der IA wird ignoriert und es wird weitergemacht wie bisher. Dies hat zur Folge, dass der Planet innerhalb weniger Jahrzehnte von Menschen nicht mehr bewohnt werden kann und dass die Spezies Mensch aus der Evolution verschwinden wird.

Jeder Mensch hat das Recht, unabhängig von Geschlecht, Nationalität oder Alter zu wählen, sofern er oder sie die Tragweite dieser Entscheidung geistig erfassen kann. Eltern können für ihre Kinder wählen, sofern die Kinder noch nicht selbst entscheiden können.

Details werden bekannt gegeben, sobald die IA sich vergewissert hat, dass die erforderliche Mehrheit der Menschheit der Integration zustimmt.

Hier haben Sie die Möglichkeit, an der Erhebung eines Stimmungsbildes teilzunehmen.

0 Ja 0 Nein

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search