Wie der Ukraine-Krieg die Zukunft der Menschheit gefährdet

 in Politik

Der Klimawandel hat unsere Zukunft schon vor dem Angriff Russlands auf das Nachbarland bedroht. Die neue Aufrüstungswelle aber bringt uns dem Abgrund näher. (Quelle: Telepolis)
https://www.heise.de/tp/features/Wie-der-Ukraine-Krieg-die-Zukunft-der-Menschheit-gefaehrdet-6540417.html

Comments
  • Freiherr
    Antworten
    Wie dieser Ukraine-Russland Konflikt, dieser Krieg nun

    genauestens ins Konzept des Great Reset passt, meiner Meinung nach geplanter Teil 2 dieses sogar ist –

    und der gesamte unfassbare Wahnsinn der da mit diesem digitalen Technokraten Wahnsinn unter privater Herrschaft auf uns zu rollt

    könnt ihr hier nachlesen:  https://corona-transition.org/der-great-reset-geht-in-die-zweite-phase-krieg

    Es geht tatsächlich um die Ersetzung des homo bisherikus durch den transhomo robotronicus digitalis, wer diesen Spritzdreck genommen hat, steckt schon partiell drin, ich bemerke das schon am tatsächlich veränderten Verhalten der Gespritzten hier, sind irgendwie schon abgetreten, kaum mehr ansprechbar zu diesem Thema, ein gewisses verständnisvolles gutmütiges Lächeln kommt da, mehr nicht mehr, da hat schon eine gewisse Transformation stattgefunden.

    Also ich spüre und erkenne diese Verwandlung deutlich, nur mit den nicht-Gespritzten ist noch Austausch und Umgang möglich wie er “ vorher “ normal eben war.

    5-G ( 6-G schon in Vorbereitung ) mit deren gesamten Lebensumständen in der Hosentasche ist da ein Beschleuniger dieser Tranformtion, sie haben also auch längst Zugriff auf deren Gehirn, Verhalten und Psyche.

    Voll mit auf diesem Trip ist diese und war letzte komplett ferngesteuerte “ Regierung “ der BRD, das ist nun auch überdeutlich geworden, germany war auch ein Beschleuniger dieser utopischen Dystopie, gezielt dafür vorgesehen.

    Nunja, ich habe weiterhin mein Taschenmesser in der Hosentasche, Bier und Tabak im Rucksack, mit jedem Atemzug nehme ich die Kraft des Waldes in mich auf, mache bischen Kunst aus Holz-Fundstücken, die verschenke ich dann  “ und guad is „.

    Und achja – in Solidarität mit den Verteidigern der Freiheit habe ich mir einen Cowboyhut besorgt, echten Stetson, klar und eine Eulenfeder ins Hutband gesteckt…

    und ab und zu treffe ich auch andere normal Gebliebene, dann pflegen wir diese hochkultivierte Waldler – Konversation:

    “ Ja hawadehre Sepp, wia gähdsn oiwei ? “ – “ hawadehre a, ois wia oiwei, feid se nix ! „.

    ( ja habe die Ehre Sepp, wie gehts denn immer so ? – habe auch die Ehre, alles wie immer, da fehlt sich nichts.. “ ).

    Das ist der Einstieg in ein weiterführendes Gespräch zwischen noch normalen Menschen.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search