Wie tödlich ist Corona?

 in Allgemein

Wir befinden uns mitten in der zweiten Welle … der zweiten Welle des stetig aus den Medien auf uns einprasselnden Alarmismus. Dieser Alarmismus passt jedoch nicht zu den offiziellen Zahlen. Statistisch ist die Gefahr, bei einem Sturz ums Leben zu kommen, in diesem Sommer 15-mal so groß wie die Gefahr, an Covid-19 zu sterben. Natürlich sollte man die Krankheit nicht verharmlosen, stellt sie für Angehörige der Risikogruppen doch ein relevantes Risiko für Leib und Leben dar. Angst ist jedoch ein schlechter Ratgeber. Zeit für einen hoffentlich unaufgeregten Blick auf die Frage, wie tödlich Corona eigentlich ist. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=63560

Showing 3 comments
  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    Unaufgeregte Fragen helfen nicht mehr, wo eine Dauerwelle politisch-taktisch inszeniert und eingerichtet wurde um eine Maske ( die ja kein Schutz ist sowieso ) als Unterdrückungswerkzeug aufzuzwingen.

    So wie die Wahlurne in einer Diktatur ja auch nichts anderes als ein Volksverdummungswerkzeug ist.

    Wir erleben einen Staatsterrorismus um die Zivilgesellschaft endgültig und dauerhaft ihrer Rechte zu berauben.

    Anwältin Bahner hatte genau das schon von Anfang an erkannt und wegen Gegenwehr hatte man sie ( 2x ) in die Klapsmühle zwangseingewiesen – da war dieser Terror noch in einem Frühstadium der Planung und eine erfolgreiche Klage hätte diese verhindern können, also sofortigst vom VG abgeschmettert und mundtot gemacht.

    Und gerade wegen allgemeiner oder überwiegender Unaufgeregtheit haben wir nun den Notstandsgesetzgebungs-Dauerzustand, einlullen lassen auf allen Ebenen.

    ‚ zuerst mal sehen wie das Volk so reagiert und dann den Deckel draufmachen…‘

    Warum war ich derart begeistert von Frau Bahner als sie sofort Verfassungsbeschwerde einlegte ? – weil ich wie sie all das erkannt und vorausgesehen hatte.

    Was wir nun aller-dringendst brauchen ist Aufregung, millionenfach !

     

     

    • Avatar
      Piranha
      Antworten

      zuerst mal sehen wie das Volk so reagiert und dann den Deckel draufmachen

      Ja, das erinnert mich auch an Jean-Claude Junker, der mal sinngemäß gesagt hat: ‚Erst kündigen wir etwas an und wenn es dann kein großes Geschrei gibt, ziehen wir es durch bis es nicht mehr umkehrbar ist.‘

       

  • Avatar
    Gerold+Flock
    Antworten
    Teile & Herrsche. – Wie bringt die Regierung fast alle Bevölkerungsschichten dazu sich ruhig & konform zu verhalten?
    Die großen Firmen werden gleich total subventioniert…
    Die ziemlich großen Firmen mit so ca. 100-150 Mitarbeitern bekommen erst mal so um die 50.000,- Euro
    & für ihre Mitarbeiter zusätzlich Kurzarbeitergeld & für jeden Mitarbeiter der in der Kurzarbeit malocht gibt´s für
    die Firma nochmal 20 % Prozent.
    – Kleinere Betriebe wenn diese nicht zufällig dem Handwerk angehören, müssen schon ums Überleben kämpfen…
    Denn die bekommen so gerade mal das nötigste vom Staat. –
    Gastronomie, Kunst und Kultur usw. ist nicht system-relevant. Die bekommen weniger und dürfen auch mal pleite gehen. –
    Pflegepersonal usw. malocht für etwas Applaus und Lob auch in der Corona-Pandemie.
    Mehr als zuvor. – Jedenfalls wird die Bevölkerung auch mit dem nötigen Groß- und Kleingeld
    ruhig und ziemlich passiv gestellt.
    Woher das Geld kommt? Ja. Das lasst Euch mal erklären! –
    Das zahlt Ihr demnächst mit mehr STRESS usw. dann bald zurück. Ihr? Ja. Ihr bzw. Wir alle.

    – Die nötige politische Propaganda um das Volk gleichzuschalten und ruhig zu stellen haben die da Oben schon drauf
    und die meisten Medien machen bei der allgemeinen Gehirnwäsche brav mit…und der VIRUS???

    – Der wütet und verbreitet sich wie immer in Ghettos unnd Slums und Krisengebieten, über die mal mehr
    …mal weniger berichtet wird. JETZT in dieser Pandemie wird jedenfalls mehr über die Sterbenden
    und Erkrankten in den Slums, Ghettos und Krisengebieten berichtet als sonst.
    Warum? Wie sonst soll es geschafft werden eine Bevölkerung im Panikmodus zu halten?
    – Wenn wie hier in unser Gated Community in Deutschland nur hin- und wieder ein Mensch mit einer Vorerkrankung
    an Covid19 stirbt? –
    9200 Menschen die meist mit dem Virus und ihren sonstigen Erkrankungen verstorben sind.
    Von 83 Millionen Einwohnern in Deutschland?
    – Die letzte Grippewelle2017/18 in Deutschland mit ihren 25.000 Verstorbenen war tatsächlich schlimmer.

    Wieviele Grippetote in Italien…Brasilien…New York 2017/18 verstorben sind?
    Hat da jemand die Zahlen und wenn nicht …Warum nicht? – War das keine SCHLAGZEILEN wert?
    Dieses Massensterben vor ein paar Jahren? WARUM NICHT?
    War die Zeit für die totale Massenverblödung damals nocht nicht reif?
    – Oder war die Finanzkrise 2017/18 noch nicht so schlimm wie jetzt…
    Um einen LOCKDOWN verantworten bzw. korrumpieren zu können? Fragen über Fragen? G.F.

    https://anarchypeaceangel.jimdofree.com/lesestoff-startseite/152-covid19-news/

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search