Zum erstenmal: nur Kurznachrichten zu unserer Hilfsaktion für die Menschen in Griechenland!

 In FEATURED, GRIECHENLAND, Holdger Platta, Über diese Seite

155. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Bei Holdger Platta ist der Strom der Informationen, die er normalerweise zur Grundlage seiner wöchentlichen Griechenland-Berichte macht, vorübergehend versiegt. Daher heute nur ein paar kurze Anmerkungen. Am wichtigsten wäre für die Not leidenden Menschen in Griechenland, dass der Spendenfluss nicht versiegt. Holdger Platta

Liebe HdS-Leserinnen und liebe HdS-Leser,

tja, zum erstenmal seit dem August 2015 kann ich Euch heute nur die neuesten Spendenzahlen zu unserer Hilfsaktion übermitteln. Keine Angst: ernste Gründe liegen für diese unliebsame Tatsache nicht vor, aber leider negativ sehr wirkungsvolle.

Zum einen traf eine wichtige Quelle für meine Berichte bis zum heutigen Tage nicht bei mir ein: die „Griechenland Zeitung“ (GZ), deren Mittwochausgabe normalerweise allerspätestens bis zum Freitag in meinem Briefkasten liegt. Doch die letzte Ausgabe – die vom 20. Februar – ist bis heute, Dienstag, den 26. Februar, nicht bei mir eingetroffen. Und zum anderen:

Mein Drucker hat in der letzten Woche „schlapp“ gemacht, und auch der erste Reparaturversuch durch einen Fachbetrieb hat nicht geklappt. Folge daraus: ich konnte keine „Ersatztexte“ für meine Schreibarbeit ausdrucken aus dem Internet (einschließlich aller in Frage kommenden Artikel aus der neuesten Ausgabe der GZ!). Was vielleicht die Möglichkeit bietet, kurz einmal über meine Arbeitsweise zu berichten:

Selbstverständlich basieren alle meine Sachangaben zur Situation in Griechenland auf seriösem Quellenmaterial. Gar nicht mal selten haben sich dann jeweils zu Wochenbeginn sechs bis zehn Textbeiträge auf meinem Schreibtisch angesammelt – oft gar nicht mal so kurze Textbeiträge –, deren Essenz und wichtigste Mitteilungen ich dann weiterzureichen versuche an Euch. Hinzukommen in relativ regelmäßigen Abständen die Berichte unserer Griechenlandreisenden – deren Neufahrten in diesen zwei, drei Wochen aber noch vor ihnen liegen. Ergo…

Was oft einen ganzen Tag in Anspruch nimmt für Sichtung, Lektüre und Verarbeitung des Informationsmaterials, das war zu diesem Wochenbeginn aus den genannten Gründen nicht möglich. Deswegen diesesmal also nur der Torso eines Hilfsberichtes über unsere Spendenaktion für die verarmten und verelendeten Menschen in Griechenland. Ich bitte um Nachsicht! In der Hoffnung, dass alle Malässen bis zum nächsten Berichtstermin wieder behoben sind und Ihr wieder in gewohnter, in ausführlicherer, Form über unsere Themen informiert werden könnt. Hier also, nach all den Vor-Erklärungen, endlich die Angaben zum neuesten Spendeneingang:

Nun, Ihr erinnert Euch: in der Vorwoche legtet Ihr Spenderinnen und Spender eher eine kleine Pause ein. Lediglich 30,- Euro, überwiesen von 2 Unterstützerinnen an uns, trafen auf unserem Hilfskonto ein. Das war in der letzten Woche kaum anders, auch wenn das Spendenergebnis ein deutlich besseres war: eine Spenderin überwies während der letzten sieben Tage Gelder an uns, und zwar in der Höhe von 100,- Euro. Das ist für die letzte Woche in einem Monat kein schlechtes Resultat, selbstverständlich aber steigerungsfähig (nehmt diesen Hinweis als schmunzelnde Bemerkung wahr!). So oder so: der großzügigen (!) Spenderin gilt mein herzlichster Dank! Und selbstverständlich spreche ich diesen Dank auch diesesmal im Namen aller Mitakteure unseres Organisationsteams aus.

Womit ich – nunja, diesesmal geht’s leider nicht anders – auch schon beim gewohnten Abschlussteil meiner Berichte bin, bei meiner neuerlichen Bitte um neuerliche Spenden zugunsten unserer Hilfsaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“. Voilà:

Wer uns Gelder für unsere Hilfe für Menschen in Griechenland zukommen lassen will, der überweise uns diese bitte unter dem Stichwort „GriechInnenhilfe“ auf das Konto:

Inhaber: IHW
IBAN: DE16 2605 0001 0056 0154 49
BIC: NOLADE21GOE

Wer eine Spendenbescheinigung benötigt – ab 201,- Euro erforderlich –, wende sich bitte an unseren Kassenwart Henry Royeck, entweder unter der Postanschrift Sültebecksbreite 14, 37075 Göttingen, oder unter der Mailadresse henryroyeck@web.de.

Und wer noch etwas mehr tun will: auch unser gemeinnütziger Verein, die „Initiative für eine humane Welt (IHW) e.V.“, ist immer wieder erneut auf neue Hilfsgelder angewiesen, zur finanziellen Absicherung unserer Arbeit ganz generell. Diese Spenden bitte dann an dasselbe Konto, wie oben angegeben, jedoch mit dem Stichwort „IHW“ versehen. Wir würden uns riesig auch über diese Unterstützung freuen.

Mit herzlichen Grüßen wie stets

Euer Holdger Platta

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!