Alexander Lonquich: Schubert Klaviersonate Nr. 21

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


„Schuberts Musik ist unbegreifliche Ewigkeit.“ (Alexander Kinsky). In wenigen Sätzen lässt sich Schuberts letzt Sonate nicht beschreiben. Vielfach wurde speziell der langsame Satz als „Abschiednehmen“ oder „Todesahnung“ interpretiert. Bitte lest auf jeden Fall dazu „Alexanders CD-Tipp der Woche.“

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!