Bernstein dirigiert: Tschaikowsky, 6. Symphonie, 1. Satz

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Eine „Schicksalssymphonie“, die das ganze Leben zu umspannen scheint – wie Tolstojs „Krieg und Frieden“: Liebe, Trauer, Konflikt und noch so vieles mehr. Leonard Bernstein dirigiert, das Pathos voll auskostend, aber auch mit transparentem Orchesterklang, der die Linien präzise herausarbeit. In seinem CD-Tipp der Woche bespricht Alexander Kinsky eine Aufnahme der „Pathétique“ von Kirill Petrenko.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!