Der heilige Gral der Gegenaufklärung

 in Philosophie, Politik

In den großen meinungsbestimmenden Medien, den Leitmedien, hat die Vokabel „Verschwörungstheorie“ Hochkonjunktur. Sie wird dort benutzt, um kritische Debatten inhaltlich zu beschränken, und zielt von ihrem Wesen auf eine gesellschaftliche Ächtung von Andersdenkenden. Dies geschieht unter Einbeziehung weniger williger Akademiker, die mit Hilfe von pseudowissenschaftlichen Methoden diese Debatte legitimieren. Das gilt für die gegenwärtige Debatte um die Beschränkungen der Bürgerrechte im Zuge der Atemwegserkrankung COVID-19, wie auch für die bald zwanzigjährige Debatte um den 11. September 2001. (Quelle: Multipolar)
https://www.multipolar-magazin.de/artikel/der-heilige-gral

Comments
  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Verschwörungsgedanken

    Covid 19 ist die Antwort des alten Mannes dort oben, die Antwort auf kirchliche Sündenvergebungsversprechen, weil seine Kinder, die Sünder eben, niemals aufhörn werden Sünden zu begehen, schwerwiegende Untaten, im Schöpfungsplan nicht vorgesehen.
    Kirche wie Sünder bedurften somit einer Tiefenreinigung, unter Beachtung längst beschlossener Gebote, die es Alten Mann nicht erlaubten, singende Engelsarmee in Gang zu setzen, um ureigene Interessen mit Feuer und Schwert zu verteidigen, da Engel naturgemäß – und friedlich frohlockend – sich Harfenklängen hingebungsvoll widmen. Gut drauf, bis in Ewigkeit. Halleluja!

    Bündnis – Teufel steckt im Detail
    Wie nun? verunglückte Geschöpfe himmlicher Züchtung wieder auf Spur bringen, ohne Alten Mann II. um Hilfe zu bitten, ein höllisches Bündnis einzugehen, um Beistand bitten, somit zur Hölle fahren.

    Meine Geschöpfe verhalten sich unartig, verweigern in Stein gemeiselte Richtlinien und mir die Treue, werde sie bestrafen müssen. Was kostet den Himmel ein Teufelsheer blutrünstiger Warlords, zahle bar mit güldenem Engelshaar? Keine Presse oder Whistleblower bitte, sonst rege ich mich wieder auf.

    Und so weiter, nur: einiges lief völlig aus dem Ruder, weltliche Mächte vermuteten Erstschlag in Form eines Urknalls II., von zwei Alten ausgelöst, die sich seit Urknall I. schon nicht grün wurden, unser aler Universum durch eine Mauer teilten, mit dem Hinweis, jeden Grenzgänger – Engel oder Teufel – als Mauerstein zu betrachten, ihn passend in’s Gebilde einzufügen.

    Gut, Himmel und Hölle sind nicht gleich Russland, China oder sonstwer, das neuartige Problem hat einen gewaltigen Haken und nennt sich Überirdisch. Also ein Konstrukt zweier Gefahrenquellen, zusammengeschweißt aus Zeit und Raum. Uhr steht kurz vor Zwölf, Engel vereinigen sich mit Teufel, mutieren zu einem gemeinsamen Nenner, Covid genannt, der unsichtbare Feind hustende Schöpfung. Soweit, so gut.

    Was tun, im Angesicht des Schreckens nun, Gott und Teufel regimechangen, vorher sanktionieren, Gashahn abdrehen, oder gleich vergiften, mit Kampfstoffen aus chemischen Laboren von Nestlé & Co?

    Voll daneben gedacht, wir aktivieren einfach Schläfer, Elvis, Ötzi, alle Außerirdischen, Pyramidenbewohner, James Bond der Erste, ET, Jim Knopf, den kleinen dicken Ritter, und was sonst noch verschwörerisch hinzugezogen werden könnte.
    Man weiß ja nie, was so abgeht, selbst Hartz IV könnte eine Verschwörung gieriger Schmarotzer sein, Himmel oder Hölle….

    glucks

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search