Hermann Reutter – An die Parzen

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


„Nur Einen Sommer gönnt, ihr Gewaltigen! Und einen Herbst zu reifem Gesange mir…“ Hölderlin beschwört hier die intensive Lebensfeier angesichts des unvermeidlichen Todes. Wer „wirklich“ gelebt hat, stirbt mit leichterem Herzen. Der zu Unrecht wenig bekannte Komponist Hermann Reuter vertont dieses Gedicht mit auffälligen Rhythmuswechseln. Siehe dazu auch Alexanders CD-Tipp der Woche.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!