Jens Fischer Rodrian: Weil immer was fehlt

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Man will doch immer das, was gerade nicht da ist. Auf diese Weise ist es sehr schwer, sich wirklich glücklich zu fühlen. Die Erfüllung gibt es immer später, und: „Man denkt zu viel“. Lebensweises und gechilltes Lied des Gitarristen und Liedermachers („Es gibt ein Leben vor dem Tod“).

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search