Reinhard Mey: Sei wachsam

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Sie nennen es das Volk, doch sie meinen Untertanen“. Diese eindringliche Warnung Reinhard Meys kann man in bestimmten Abständen durchaus wiederholen, den sie hat an Aktualität nichts verloren. Eines der „politischsten“ und gemessen an seinem sanften Naturell

Showing 12 comments
  • Freiherr von Anarch
    Antworten
    Die hypermoderne Sklaverei –
    es dauert nur ca. 1 Jahr um eine Gesellschaft komplett auf eine ganz neue Art und Weise zu unterwerfen, zu kontrollieren und das Ergebnis ist eine Abstandshalter-Gesellschaft, eine Gesellschaft auf Distanz – wegen einer angeblichen Bedrohnungslage für eine gesammte Gesellschaft. Eine Gesellschaft der Angst vor Ansteckung durch die Gesellschaft selbst.
    Gleichzeitig die Angst vor Bestrafung und aller Repressionsmaßnahmen durch die Diktatur.
    Die Maske ersetzt in dieser Unterwerfung die ‚ ball and chains ‚ früheren Sklaventums als äusseres Zeichen und erinnert die Gesellschaft stets an eine Bedrohung. Und wiederum gleichzeitig wird ihr ein Maulkorb damit aufgezwungen, so wie alle anderen Verbote auch.
    Das ergibt für die Diktatur nicht nur immens erweiterte Kontroll- und Unterdrückungsmöglichkeiten, auch eine Neuausrichtung der gesammten Strukturen eines Staates.
    Und all das wegen 0,01 % an Infektionen.
    Das ist keine Verschwörungstheorie, das passiert real und schleicht sich als reale neue Staats- und Gesellschaftsform ein, unumkehrbar. Man wird sich an Zeiten erinnern ( nur noch erinnern ) als man noch unbeschwert und unbedenklich direkten Kontakt untereinander pflegte, noch menschlicher war.
    Die Zwangsimpfungen, die kommen werden, beenden eine immer eigentlich gegebene Herdenimmunität, diesen natürlich gegebenen Abwehrriegel gegen infektionen ( die es immer schon gab ) und zwingen zur Abhängigkeit von immer neuen Impfstoffen. Anders gesagt: natürlich gegebene körpereigene Abwehrkräfte werden dadurch absterben.
    Und Herrschaftsformen wären nicht solche wenn sie all das nicht für sich zu nutzen wüssten, Freiheitsrechte, Widerstandsrechte schon abgeschafft und wird dauerhaft so bleiben.
    Und all das wegen 0,01 % ….
    Es wird sich nun zeigen ( müssen ) ob Gesellschaften sich entscheidend dagegen wehren oder sich endgültig unterwerfen. Notstandsgesetze ohne Not einzurichten oder eine solche Notwendigkeit zu erfinden um den Politischen Totalitarismus voranzutreiben – das sind diktatorische Vorgehensweisen und exakt das geschieht gerade in der BRD in bisher nicht gekanntem Ausmaß.
    Ja – die Freiwillige Sklaverei ! – die Freiwillige Unterwerfung unter eine Sklavenhalterideologie in Sklavenhaltersystemen – man will wohl beherrscht, entmündigt sein, anders ist das kaum zu erklären.
    Das Blendwerk ‚Parteienvielfalt‘ als ausgelegte Köder um einem Bürgertum Mitbestimmung grandios vorzutäuschen – während der eigentliche Herrscher, ein Monster von Wirtschaftsminister wie ein Diktator alles befiehlt und beherrscht.
    Nichts, rein gar nichts hat ‚Der Bürger‘ mitzubestimmen – warum er trotzdem noch zur Wahlurne geht, das ist nicht mehr erklärbar.
  • Wimmer, M.
    Antworten
    Sowas musste ja gepostet werden…..

    Glauben Sie das wirklich selbst? Scheint so. Haben Sie sich einmal damit beschäftigt, was Sie wirklich wissen? Wissen heißt Fakten kennen und ! verstehen. Das ist schon schwierig. Bis es soweit ist würde ich mich mit solch hanebüchenen Behauptungen zurückhalten.

    Oder noch besser, Sie gehen in ein Land, in dem die Pandemie eher ignoriert wird, vielleicht Brasilien oder Russland?

    Und übrigens, Reinhard Mey hat nichts gegen Anti-Corona Maßnahmen:

    https://www.mdr.de/kultur/corona-hashtag-wirbleibenzuhause-100.html

    • Die A N N A loge
      Antworten
      Grundsätzlich gebe ich Ihnen Recht, ein Lied lässt sich nicht auf alle Situationen uminterpretieren. Doch genau genommen hat Herr Rottenfußer nichts von Corona im Zusammenhang mit diesem Lied von Corona geschrieben. Das haben Sie reininterpretiert. Die Aufforderung zum „Wachsam sein“ , würde Reinhard Mey heute gewiss genauso unterschreiben, wie damals, als er das Lied veröffentlichte. Es kann nie schaden, sich umfassend zu informieren und „wachsam“ zu sein.

      Herzliche Grüße

    • Ulrike Spurgat
      Antworten
      Und nu ?

      So wirklich inhaltlich kommt da nichts von ihnen außer „heiße Luft in Tüten“.

      Sie greifen die Position von „Freiherr Anarch“ an.

      Eine Doppel Null gibt es für nur mal eben seinem Ärger Luft zu machen.

      Da wagt doch jemand eine andere Meinung zu schreiben….

      Bringen kein Argument stattdessen Befindlichkeiten und reden MSM pur.

      Kein Problem: nur akzeptieren sie bitte andere Meinungen zu diesem komplexen Thema….und „bleiben sie zu Hause“.

      „Und übrigens“  Corona Song von Dieter Hallervorden.

      https://youtoub.com zu empfehlen

       

      • J.K.
        Antworten
        Ich glaube, genau das Gegenteil ist der Fall. Sie lassen keine andere Meinung zu und hetzen hier wie wild drauf los. Und von Argumenten? Keine Spur. Ein äußerst unangenehmer Post von Ulrike Spurgat
  • Hope
    Antworten
    ES KOMMT IMMER ANDERS, WENN MAN DENKT.

    https://www.rubikon.news/

    https://www.youtube.com/channel/UCGlLhP5VrrLR5S4nQfZvGUQ

    https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

    https://kenfm.de/

    https://www.youtube.com/c/AllesAusserMainstreamDrBodoSchiffmann/videos

    Der Arzt präsentiert ruhig und sachlich Pandemiefaktenkurven

     

    usw.usw.usw……… Links ohne Ende

    Im März, April hätte man ja noch Angst haben können, aber heute doch nicht mehr.

  • Hope
    Antworten
    3.Kind unter Maskenzwang gestorben

    Da weint ein Mann und ich weine mit ihm.

    Früher war es nur einer, der den Befehl zur Hinrichtung gab, heute sind es Viele und lachen noch dabei. Drecksvolk.

    https://www.youtube.com/watch?v=lPWXGDNrYqo

  • Hope
    Antworten
    Jetzt passt es Youtube wieder in den Kram:

    https://youtu.be/Gw_52FSV9b8

  • Ivo
    Antworten

    Oh wie wahr.

    Mit der  Diktatorischen Vorgehensweise 2020 in der BRD  ist der Entmündigte Bürger wohl nicht mehr in der Lage zu erkennen was da geschieht.

     

  • Sandra
    Antworten
    Reinhard Mey hat bei der Aktion des Gesunheitsministeriums für ‚Wir bleiben zu Hause‘ mitgemacht und gehört nicht zu den Menschen, die noch immer nicht begriffen haben, was echt ist und was nicht. Sich deswegen, weil man so einen kleinen Lappen vor dem Gesicht tragen soll, mit Gefangenen und Verfolgten und Bedrohten zu vergleichen, und das in einem Land, in dem wir nicht wie in so vielen anderen Ländern Redeverbot haben unter Gefahr für das eigene Leben.

    Es ist nicht richtig, Reinhard Meys Lieder auf diese Weise zu missbrauchen.

     

    • Eva S.
      Antworten
      Ich weiß ja nicht, in welchem Land Sie leben. In dem Deutschland, in dem ich lebe, darf man seine ehrliche Meinung nur dann sagen, wenn sie zur politischen Lage passt. Kritische Stimmen werden diffamiert oder von den Socialmediaontrollorganen als unkorrekt gelöscht. Früher sehr gefragte Wissenschaftler müssen heute dem unreflektierten Gewäsch eines Tierarztes, eines Möchtegern-Epidemiologen und korrupter Politiker weichen, die unser Land bewusst an die Wand fahren.

      Und der Text von Reinhard Mey passt wunderbar zu unserer derzeitigen Lage in Deutschland und auch weltweit. Ich persönlich finde es nur schade, das Herr Mey sich auf seiner HP von den kritischen Stimmen im Land distanziert, bzw. distanzieren lässt (der Text ist ja nicht in der Ich-Form, also von einem anderen geschrieben worden).

      Ich wünsche mir den gesellschaftskritischen Reinhard Mey zurück

  • fierz
    Antworten
    …und mich würde soo sehr  interessieren, was herr may tatsächlich heute dazu sagt was hier so gemacht und geschrieben wird…!?

Schreibe einen Kommentar zu Die A N N A loge Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search