Volker Pispers: Das Comeback

 in VIDEOS


„Man darf nicht sagen: das sind alles Nazis. Manchmal sind es einfach nur strunzdumme Hohlköpfe“. Es bleibt zwar unklar, ob dies wirklich – wie die Überschrift sagt – ein „Comeback“-Auftritt ist. Aber alt oder neu, es ist eine großartige Analyse des Kapitalismus und der Fremdenangst.

Showing 87 comments
  • Avatar
    Weißer Rabe
    Antworten
    Ich bin so traurig, dass Volker Pispers  seinem Publikum endgültig den Rücken gekehrt hat. Grund hatte er zu Genüge. Immer diese blöde Lacherei, obwohl er die Leute mit ihren eigenen Fahler konfrontiert hat, ohne dass die es begriffen.

     

  • Avatar
    Rebecca
    Antworten
    Ich würde es auch klasse finden, wenn er wieder auftritt! Ich würde auf jeden Fall noch eine Show sehen wollen. 🙂
  • Avatar
    SON
    Antworten
    In der Hoffnung das dies von Herrn Pispers gelesen wird:

    Es ist Ihre Berufung auf der Bühne zu stehen. Es ist Ihre Aufgabe einen mentalen Gegenwind in der Köpfen der Zuschauer zu erzeugen. Ein Sturm zieht auf. Soziale Werte werden herum gewirbelt. Ein Sturm zieht auf. Das Logische wird davon gefegt. Ein Sturm zieht auf. Erhellen Sie die Finsternis.

    Wir warten auf Sie…

    • Avatar
      deniz
      Antworten
      Ja jetzt kommt er sicher wieder Danke für den seriösen Beitrag und die Brise Pathos im Alltag 
    • Avatar
      Isabelle Kulli
      Antworten
      Dem möcht ich mich unbedingt anschliessen!!!…Ein Sturm zieht auf!…so ist es. Erhellen Sie die Finsternis!..BITTE!
    • Avatar
      Iron
      Antworten

      Genau besser kann das niemand formulieren.

      SON sie treffen es auf den punkt wier brauchen Volker Pispers unbedingt.

  • Avatar
    Gabriele Schmölz
    Antworten

    Volker Pispers kennt die Zusammenhänge in Europa und der Welt, wie kein Anderer. Er will uns aufrütteln. Keiner reagiert. Was soll er machen? Weiter rütteln. So viel Energie hat kein einzelner Mensch auf Dauer. Begreifen die Menschen eigentlich den Ernst der Lage? Leider müssen wir erst gegen die “Wand“ fahren bis etwas Grundlegendes geändert wird.

  • Avatar
    Bianca
    Antworten
    Früher hab ich mir Karten für Volker Pispers besorgt, weil man da so prima lachen konnte. Später waren die Vorstellungen nur noch teilweise lustig… denn nach und nach hat sich ein  melancholischer Unterton eingeschlichen. Man wurde immer wieder regelrecht auf den Pott gesetzt, mit erschreckenden Wahrheiten konfrontiert und hat endlich Zusammenhänge begriffen, die nur Menschen erkennen, die tiefe Einblicke hinter die Kulissen gewonnen haben. Und man hat dem Redner angemerkt, wie sehr ihn all diese Erkenntnisse –  ohne direkt etwas ändern zu können – frustriert haben. Aber auch wenn diese Erkenntnisse für Redner und Zuhörer teilweise schmerzhaft waren, so war dies ein Erkenntnisgewinn auf begreifbarem und eindrücklichem Niveau, der zumindest uns Zuhörern ganz entschieden fehlt! Wer legt jetzt den Finger in die Wunde? Es gibt nur so wenig Menschen, die sich nicht veräppeln lassen und der breiten Bevölkerung schonungslos die wahre Natur der politischen Schachzüge aufzeigen! Sie fehlen uns sehr! Auch wenn Sie sich wie ein einsamer Prediger in der Wüste vorgekommen sein mögen – ihre Worte haben nachhaltigen Eindruck hinterlassen und uns vieles anders beurteilen und kritischer hinterfragen lassen. Wenn Sie schon nicht mehr auftreten möchten, dann gehen Sie doch bitte in die Politik und halten diesen Gestalten direkt den Spiegel vor! Wenn Sie die Politiker und ihre wahren Motive und Aktionen life kritisieren würden – ich würde bei jeder Bundestagsdebatte einschalten!
    • Avatar
      Heiko Schröder
      Antworten
      @Bianca

      ich bin emotional sehr berührt von Deinem Eintrag, der es genauso ausdrückt wie ich es auch fühle, Danke dafür…

      ich vermisse Volker Pispers auch und hoffe das er seinen persönlichen und privaten Frieden gefunden hat

      Dank Heiko

    • Avatar
      Isabelle
      Antworten
      Ich würde ihn SOFORT wählen!
    • Avatar
      Torsten
      Antworten

      Das konnte man bis vor Kurzem regelmäßig bei Sahara Wagenknechts Reden tun. Aber auch die hat resigniert. Gescheit ist nicht gewollt, und die Wahrheit muss manchmal auch mit dem Schwert verteidigt werden. Würden Sie dabei sein??

       

  • Avatar
    Mick
    Antworten
    Volker Pispers ist und bleibt der Titan des Kabarett.

    Kein anderer verstand es so humorvoll Finger in Wunden zu legen, die keiner sonst sehen wollte oder hinterfragte.

    Ich gucke heute noch regelmäßig sogar die ältesten Videos von ihm und lache immer noch darüber, weil sie so zeitlos sind.

    Ich gönne ihm seine wohlverdiente Pause vom anstrengenden Tourleben. Auch dieser Kreislauf „Neues Programm -> Tour“ und von vorne ist auf Dauer ermüdend. Mit Familie sogar doppelt schwer.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass er beizeiten zurück sein wird. Ein so großartiger Kabarettist kann gar nicht auf Dauer den Mund halten. Da wird irgendwann etwas raus wollen.
    Vielleicht auch als Kompromiss dann ohne Tourneen, dafür nur noch ausgewählte Fernsehformate. Auf jeden Fall weiß ich jetzt schon, dass er bis dahin noch einiges mehr in Petto haben wird. So ein wacher Geist macht sicher keine 4 Jahre Pause im Kopf 🙂
    Bis dahin: Genießen Sie Ihre Schaffenspause!

  • Avatar
    Josef
    Antworten
    Lieber Volker,

    fällt Dir denn gar nicht auf, daß Dein Rückzug von der Kabarettbühne den rechten Schwachköpfen in die Hände spielt? Ich bin davon überzeugt, daß die „Neue Rechte“ sich täglich bei „jenem höheren Wesen, das sie verehren“ bedankt, verbunden mit der Bitte, jener Pispers möge seine selbstgewählte Auszeit bis zum Lebensende verlängern.

    Wem eine solche Begabung in die Wiege gelegt wurde trägt eine Verantwortung. Er trägt die Verantwortung, diese Gabe zum Wohle seiner Mitmenschen einzusetzen, den Begriffsstutzigen die Augen zu öffnen, Ihnen Zusammenhänge zu erklären und so ein Gegengewicht zur permanenten Berieselung mit völkischen Parolen, Geschichtsfälschungen und „Fake News“ zu schaffen.

    Uns fehlt Deine Stimme!

    LG

    Josef

  • Avatar
    Volker Fan
    Antworten
    Naja zum Lachen sind seine Auftritte eigentlich nicht.zugegeben versteht er es wie kein anderer die Dinge hart, aber (typisch Volker) in einer charmant lustigen Weise beim Namen zu nennen.was ich mich frage ist, wie die Leute nach seiner Show den Saal verlassen, ich bin jedesmal wenn ich ihn mir gebe außer mir vor Wut und würde am liebsten mich mit Leuten zusammentun und böse Dinge tun um die Menschen von ihrer ideologischen Erkrankung zu heilen. D.h. die Bakterien müssen zerstört werden.
  • Avatar
    Dieter Helbig
    Antworten
    Lieber Volker Pispers,

    bitte kommen Sie noch einmal zurück. Dieses geistig verarmte, verlogene Land braucht dringend Menschen, die die Wahrheit aussprechen, ich vermisse Sie sehr. Leider kommt kaum was nach, mit Ihrem Kaliber, nur Weicheier.

    Beste Grüße

    Dieter Helbig

    • Avatar
      Isabelle Kulli
      Antworten
      Ich finde Dieter Nuhr macht seine Sache auch ganz gut!…aber Volker Pispers setzt noch einen drauf!
      • Avatar
        Frank Tempelhagen
        Antworten
        Dieter Nuhr?

        Wer sowas schreibt, hat Volker Pispers nun überhaupt nicht verstanden.

        • Avatar
          Andreas Cattarius
          Antworten
          Stimmt!
        • Avatar
          Klaus Dieter
          Antworten
          Genau so ist es. Dieter Nuhr holt sich sein konservatives und etwas rechtes Publikum ab. Schwimmt in der Masse und wird gefeiert. Nicht mein Ding.
        • Avatar
          dr. normalo
          Antworten
          ja genau, Volker Pispers und Dieter Nuhr sind wie Weiss (V) und Schwarz (D)..
  • Avatar
    Bernd Teichler
    Antworten
    Herr Pispers,

    leider haben Sie sich zurückgezogen. Ihre Art die Wahrheit darzustellen ist einzigartig. Auch wenn ein Zusammenhang kompliziert ist, haben Sie geschafft nie langweilig oder gar Oberlehrer zu wirken. Leider wird  „Bis Neulich“ unser Gehirn nicht mehr bereichern. Doch Sie,  habe ich gelernt,  das man nicht nur mit den Augen stehlen kann. Die Ohren und das Hirn ist auch gefragt. Danke für Ihre Arbeit.

    “ Bis Neulich „ und viel Gesundheit und Glück.

    Bernd Teichler

  • Avatar
    Koi
    Antworten
    Die Hoffnung stirbt zuletzt .

    Ich wünsche mir auch das er nochmal auf der Bühne steht.

     

  • Avatar
    Myriam
    Antworten
    Gerade Dieter Nuhr und Gäste weggeschaltet. Magen krampfte, Wut im Bauch. Ich ziehe mir die Decke über’n Kopf und gebe auf. Ich bin zu winzig, zu unbedeutend. Trump, Johnson, Nuhr, der Ton ist gesetzt, das ist nicht meine Welt. Die Gegenstimmen sind so fiepsig. Mensch, Pispers, mach ’ne Vitamin B Kur und rette uns vor dem Ersticken.

    Myriam

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      Mit diesem Komiker vom Niederrhein kann man wahrlich nicht anderes machen; die Welt von Nuhr drehte sich immer schon um Nuhr. Folgerichtig fallen die geistigen Fliehkräfte auch immer dramatischer auf. Am Ende steht nur ein Wort: blöd (1). Gute Gesellschaft also für Donald und seinen Bruder

      Nun hat sich die ARD das kleine aber über viele Jahre feine Format extra3 einverleibt. Und schon ist der Untergang – weg vom politischen Kabarett, weg von der Gesellschaftskritik, hin zur typischen ARD-Weichspülung – erkennbar; armer Christian Ehring, der der geistigen Verflachung seine Stimme geben muss.

      Das ZDF ist um keinen Deut besser, auch wenn sie sich die Anstalt noch auf die Fahne schreiben können. Ihr Umgang mit dem Miniformat Mann,Sieber und die Texte, die die beiden aufsagen müssen, spricht Bände. Ich werde es den beiden auch noch schreiben – wie immer, wenn mir etwas besonders unangenehm, fast  schon peinlich auffällt.

      Übrigens ist Volker Pispers nach wie vor persönlich erreichbar:

      Unter „lobundtadel@t-online.de“ erreichen mich Ihre Meinungen und Anregungen direkt und persönlich.

      (1) Wortbedeutung gern nachlesen 😉

  • Avatar
    Andreas Schulze
    Antworten
    Hallo Herr Pispers,

    wann hat es sich ausgeruht?

    Hätte Sie Lust, Zeit und Interesse

    uns an Ihrer Sicht auf die politische Elite, und unseren gesellschaftlichen Einbahnstrassen, teilhaben zu lassen…

     

    Bis neulich, wann wäre das, dann kreuze ich es im Kalendar an?

     

  • Avatar
    Ilka Froehlich
    Antworten
    Lieber Herr Pispers, geben sie bitte nicht auf. Ihr Beitrag ist wichtig, auch wenn es so scheint dass sich die Menschen einfach nicht weiterentwickeln. Sie sind der einfach mit Abstand der Beste, Wichtigste, Poentierteste ;-)) Mensch, den wir je auf der Buehne erleben durften. Kommen sie zurueck.  Liebe Gruesse aus Canada
  • Avatar
    Ursula Engler
    Antworten
    Sie fehlen, wenn es mir auch manchmal schwergefallen ist, Ihren Worten zu folgen, so vermisse ich Sie doch. Gruss Ursula Engler
  • Avatar
    Isabelle Kulli
    Antworten
    Lieber Herr Pispers,

    Sie haben mich immer inspiriert! Ich war im Pflegeberuf tätig und Sie waren ein erheblicher Teil meiner Durchhaltestrategie, gaben mir den Mut dranzubleiben und trotz allem nie den Humor zu verlieren! 

    Bitte Herr Pispers, beenden Sie Ihre Pause und kommen Sie zurück!

    Die politische Lage und die jeweiligen Akteure und deren Aktionen, auch weltweit, da können Sie ja aus dem Vollen schöpfen!

    Ich schlage mal eine TV Sendung vor mit open end!:-)

  • Avatar
    Manfred
    Antworten

    Es gibt keinen Besseren.

    • Avatar
      Iron
      Antworten

      Finde ich auch ES GIBT KEINEN BESSEREN

  • Avatar
    Evelyn Benyák
    Antworten
    Für mich Herr Piespers sind sie eine Größe unter den politischen Kabarettisten! Was mich immer wieder gewundert hat – und das haben sie auch mit eigenen Worten deutlich beschrieben- hat ein großer Teil ihres Publikums zwar hingehört und schallend gelacht, aber wenn es dann zur Urne ging, nichts verstanden. Alles was sie auf der Bühne vermittelt haben ist doch eingetroffen und nichts ändert sich. Tatsächlich glaube ich  daran, dass sie einen guten Platz in der Politik haben sollten, denn dort müsste zuerst aufgeräumt werden. Letztendlich aber ist es die Aufgabe eines jeden einzelnen Menschen Dinge zu verändern und es bei den Wahlen denen, die Verantwortung tragen, auch klar zu zeigen.Wir sollten uns besinnen, dass wir diese Erde nicht als Geschenk bekommen haben sondern nur ein Nutzungsrecht auf Zeit haben. Und da alle Menschen gleich viel wert sind sollten wir Diejenigen, die es schlechter getroffen haben aufnehmen, ihnen Geborgenheit bieten, sie unterstützen und nicht dulden, das man diesen Menschen, nur weil sie ein sicheres und besseres Leben suchen mit Argwohn, Hass und Ablehnung begegnet. Ich danke ihnen dafür, dass ich das große Glück hatte sie noch kurz vor Schluss auf der Bühne zu sehen.
  • Avatar
    Ralf
    Antworten
    Herr Pispers hat schon vor Jahren darauf hingewiesen, daß die USA am Abgrund stehen. Jetzt wo sich der „häßliche Amerikaner“ auch noch als Präsident über die Welt stülpt, wo bleiben die geistreichen, die diesem malignen Unikum die Stirn bieten? Und bedenken Sie: auch provoziertes Gelächter hat eine heilsame Wirkung.

    in der Hoffnung auf Ihre Stimme

    Herzliche Grüsse, Ralf

  • Avatar
    Goetz Kaufmann
    Antworten
    Ich vermisse Volker Pispers auch – der Sinn seines ueber 30-jaehrigen Wirkens bestand allerdings darin, sein Publikum zum selbststaendigen Denken zu bewegen. Insofern hatte jeder bis vor 4 Jahren reichlich Gelegenheit, ihm eine Weile zuzuhoeren, um zu verstehen – wer also jetzt noch nicht verstanden hat, dem wuerden auch weitere Pispers-Auftritte nicht mehr helfen.

    Pispers versuchte, dem Publikum in uebertragenem Sinne Mathematik nahezubringen. Dagegen erwarteten viele Zuhoerer einfach fertig ausformulierte Ergebnisse zu konkreten Aufgabenstellungen – zumal Pispers ohnehin als durchweg verfuegbar galt. Seine Entscheidung, sich zurueckzuziehen, erscheint daher als ultimativer Entschluss nachvollziehbar, um die Leute zum Selberdenken anzuregen.

  • Avatar
    Sandro
    Antworten
    Der gute Volker Pispers sollte mal bei KenFM auftreten…

    Auf Wiki steht das er 2017 zur Piratenpartei in den Bundestag entsandt wurde. Die Piratenpartei jedoch im selben Jahr wegen den fehlenden 5% nicht in den NRW Landtag geschafft hatte.

    Ist Volker jetzt Politiker? Tut mir Leid über meine Unkentnisse über die Politik von Deutschland, denn ich komme aus der Schweiz und weiss nicht genau wie das bei euch so funktioniert.

    Ich würden Ihn aufjedenfalls wieder gerne sehen. Eine Bereicherung die evtl zum richtigen Zeitpunkt mehr in den Köpfen erreichen könnte als in der Vergangenheit.

    • Avatar
      Jan
      Antworten
      Hallo, er wurde nicht zum Bundestag, sondern zur Bundesversammlung entsendet. Hat miteinander nicht soviel zu tun.
  • Avatar
    scekic momcil
    Antworten
    Peter Scholl-Latour nicht mehr da Gerhard Schramm hat sich rar gemacht:-(( und auch Herr Piespers :-((.

    Kein Wunder, dass sich Merkel&Co mächtig vorkommen,

    ben maggen

  • Avatar
    Matthias
    Antworten
    Ich kann verstehen das Herr Pispers die Bühne verlassen hat, denn er wollte nicht nur im politischem Kabarett aufklären, sondern damit auch Veränderungen anschieben! Viele Kabarettisten wollen das! „Die Anstalt“ versucht das seit Jahren auch…. Als Reaktion kommt die Wut der Getroffenen und die Ignoranz der Anderen! Veränderung in der Gesellschaft eher nicht. Irgendwann wird der Kampf gegen Windmühlen, gegen die Behäbigkeit und gegen die Dummheit zu mühsam! Jeden Tag vorm Volk stehen Applaus abholen und doch nichts erreichen macht auf die Dauer nun mal keinen Spass, sondern auch depressiv! Tja und manchmal muss man sich dann fragen, ist es das wert?

    Ich weiß nicht ob Volker Pispers so gedacht hat, als er aufhörte aber ich weiß das ich manchmal so denke, wenn ich vor Politikern stehe, die unterm Sonnenschirm Wahlwerbung machen, zuhöhren, zunicken und dann doch wieder nichts tun! Wenn ich im Repairkaffe Maschinen aufmache, die verklebt sind, eigentlich unreperabel und die Politik Obsoleszenz als Märchen abtut! Wenn Menschen die ich mag AfD wählen und das gut finden, obwohl wir Nächtelang über die unsoziale und neokapitalistische Ausrichtung der Politik der AfD geredet haben, von den rechten Blindgängern in der Partei gar nicht zu reden….

    Da kommt gewaltig viel Frust auf, bei den 58ern! Doch was wäre das Gegenteil von dem was ich tue? Nichts tun? Das ist für mich keine Option und wenn ich noch so lange gegen Windmühlen kämpfe! Aufgeben ist keine Option! Und so hoffe ich das Volker das irgendwann auch so sieht und wünsche allen hier ein frohes Fest und ein gutes Jahr 2020! Denn soo viele gute Jahre bleiben den 58ern nun auch nicht mehr. Carpe Diem!

    Matthias

  • Avatar
    Uwe
    Antworten

    Georg Schramm, nicht Gerhard. Und bei allem Respekt, für mich ist Georg Schramm der beste. Wenn Volker Piespers den Finger in die Wunde legt, dann spritzt Georg Schramm noch Säure rein. Das Lachen wird bei beiden im Keim erstickt. Schade das sich kaum etwas ändert, alle gehen nach den Auftritten nach Hause und hatten einen “schönen“ Abend.

  • Avatar
    Peter
    Antworten
    Schramm ,Pispers , Priol , politische Kabarettisten mit Hintergrund Wissen die immer zu Aufklärung beigetragen haben .

    Ändern der Situationen können nur wir Bürger ( Wähler ) .

  • Avatar
    Harsld
    Antworten
    Ich vermisse ihn seit neulich, er hätte mit seinen klugen Komentaren uns soviel zusagen. In einer Zeit drt Hysterie, der Bevormundung, Spaltung drr Gesellschaft und eimer bleiernden Demokratienach 14 Jahren Merkel und GROKO. Ich vermisse Ihn mit seinen klaren Aussagen und Komemtaren uur real Politik. Er sagte mal wenn die Politiker Kabarett machen bleibt für ihn kein Platz.
  • Avatar
    Jürgen Bauer
    Antworten
    Dieser Wortgigant müsste in den Bundestag, mindestens, Und Georg Schramm dazu.
  • Avatar
    Denkskustiker
    Antworten

    Die Wahrheit und die Wirklichkeit

    Oder das Dilemma mit der Lüge

     

    Die Wirklichkeit mit Wahrheiten zu spalten, ist ein irreführendes Verhalten, denn Wahrheit kann sich nur beständig an der Wirklichkeit entfalten.

     

    So lebt ein Jeder zunächst im Spielraum der Konsequenzen, so lange, bis er diesen unbedacht, durch den unaufhaltsamen Wucher der Schuld und so dann zwingend im Refugium der Geheimhaltung, unumkehrbar verlässt. Die Folge ist das zunehmend eingeschränkte und widersinnige Denken und Handeln, nämlich durch die autodidaktische Selbsterhaltung im so pervertierenden Befindlichkeitspektrum unserer ICH-Substanz.

     

    Dagegen musste auch ein Wortgewaltiger, wie Volker Pispere, letztlich scheitern. Denn wir leben offensichtlich schon im Endspiel der Hochsynergetik, nämlich zwischen Stoffwechsel und Kraftstoff.

     

    Und ich frage mich, warum ist das so ? 

     

  • Avatar
    Richard Merget
    Antworten
    Die Besten mögen nicht mehr….und Nuhr macht Kasse und ist jeden zweiten Tag zu sehen….unerträglich…
  • Avatar
    Piranha
    Antworten
    Martin Sonneborn hat kürzlich in einem Interview auf die Frage was er sich im Fernseher anschaue geantwortet:

    „Ich schaue nicht fern. Wenn, dann Dieter Nuhr, aber nur, um ihn sofort wieder abzuschalten.“

    Klare Haltung mit höflichen Worten …

  • Avatar
    J.Nielsen
    Antworten
    Regt euch nicht über Nuhr und andere weichgespülte Marionetten  auf. Jeder Fernseher hat einen an-und abschalt Knopf. Das tragische ist doch nur, dass man Volker Pispers und Georg Schramm nicht mehr einschalten kann.
  • Avatar
    Wolfgang Löding
    Antworten
    Ich vermisse vor allen Schramm und Pispers und finde Nuhr unerträglich.

    Ich wünsche mir, dass sich die beiden oben genannten genau so weiter entwickeln wie Harald Lesch: vom unterhaltenden Aufklärer zum wütenden politisch Wirksamen!

    Wir brauchen Euch

  • Avatar
    Heiko
    Antworten
    Lehrmaterial für alle Deutschen Schulen. Er ist mein Held. Er hat mir die Augen geöffnet. Das Volk schuftet sich krank für die Reichsten der Reichen. Ich betreibe seit gut 4 Jahren Burnoutproprophylaxe. Harz4 und der Tag gehört dir.
  • Avatar
    Stent
    Antworten
    Herr Pispers,

    ich reihe mich gerne in den Chor der Sie vermissender ein.Bitte kommen Sie zurück. Es fehlt eine klare Meinung, wie die ihrige. Es fehlt der Finger in der Wunde. Beste Grüße

     

  • Avatar
    Martina
    Antworten
    Ich könnte mir vorstellen, dass Volker Pispers sehr gerne auf die Bühne zurückkehren würde – Wenn er nur könnte bzw dürfte. Seltsamerweise verabschiedete er sich urplötzlich in 2015, nachdem er zuvor in gewohnt dynamischem Tempo und ohne Ermüdungserscheinungen in nie dagewesenem Maße Klartext gesprochen hatte – unter anderem auch über unsere Lügenmedien, die sich alle in der Hand Weniger befinden. Dass er daraufhin so plötzlich verstummte, passt für mich genau zu dem Bild, dass er in seinen Programmen zeichnete. Ein Schelm, der Böses dabei denkt… Sicher hat das den Betroffenen nicht mehr gepasst. Er hat 2015 den Nagel auf den Kopf getroffen. Der dumme Normalbürger könnte ja aus seiner Gutgläubigkeit und seinem Phlegma aufgeschreckt werden und doch mal anders wählen, aktiv werden, in welcher Form auch immer.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass Volker Pispers zum Schweigen gebracht und kalt gestellt wurde – weil er einigen Leuten zu unbequem wurde.

    • Avatar
      Mr. Dude
      Antworten
      Mäßigen Sie den rechten Drall in ihrem Ton. Verschwörungstheorien gibt es genug, „zum Schweigen“ gebracht wurde Herr Pispers wohl kaum. Da hätte man ihn kaum so lange seinem Handwerk nachgehen lassen.

      AfD-Fans behaupten ständig, und unwahrer Weise, man nehme ihnen die Meinungsfreiheit oder Redefreiheit. Hören Sie auch zur Trollklasse 2015?

      Hier ist das absoluter Unsinn. Zumal eine Reihe anderer seine Tradition fortsetzen, nie war er der einzige seiner Zunft mit harscher Kritik.

      Wer so viele Jahre auf der Bühne steht, darf auch selbst bestimmen, wann es reicht. So gerne ihn viele hören würden, bleibt es doch dem Künstler selbst überlassen.

    • Avatar
      roerob
      Antworten

      genau so war es

       

  • Avatar
    Ösi
    Antworten

    Sehr geehrter Herr Pispers,

    auch mir waren Sie immer eine mahnende Stimme mitten in der allumfassenden Strömung. Es braucht kritisch denkende Menschen wie Sie.

    Sie haben Jahrzehnte gewarnt, die Leute haben gleich weitergemacht. Doch nun dürfte der Kapitalismus endgültig seine volle Ausprägung erreicht haben – nicht, weil wir den Status der USA erreichen, sondern weil die Lebensgrundlage auf diesem Planeten in Gefahr ist.

    Ich würde Sie mir auf der Bühne wünschen – oder noch besser in der Politik. Wenn ich in D leben würde – meine Stimme hätten Sie.

    Herzliche Grüße.

  • Avatar
    Hartz_tötet
    Antworten
    Die Herren Pispers und auch Schramm werden dringender denn je benötigt.
    Ich hoffe wir sind nicht soweit, dass sie mundtot gemacht wurden. Aber ausschließen würde ich es mittlerweile auch nicht mehr.

    Gestern traute ich meinen Ohren nicht:
    Der SWR-Hörfunk entblödete sich nicht in seiner abendlichen Nachrichtensendung eine Meldung zu bringen, die das „Krisentreffen“ und den „Friedensschluss“ der Royals thematisierte.

    Volksverblödung in Reinkultur –Panem et circenses.
    Hofberichtersattung statt dringend notwendiger Bestandsanalyse der hiesigen Zustände.

  • Avatar
    Bonagratia
    Antworten
    Verehrter Herr Pispers,

    noch niemals habe ich in ihrer Einstimmigkeit so viele treffende Kommentare gelesen. Allesamt Liebesbriefe an Sie. Und ich kann mich nur anschließen.

    Von Herzen

  • Avatar
    Brunner Werner
    Antworten
    Dieter Hildebrandt, diese grossartige moralische Instanz ist leider nicht mehr unter uns, Volker Pispers wir brauchen dich dringend wieder sonst ist von den ganz Grossen nur noch Priol aktiv!
  • Avatar
    manfred
    Antworten

    Heute vor 62 Jahren hat Volker Pispers das Licht der Welt erblickt.

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute!

    https://www.youtube.com/watch?v=S8Q0oYgWX9Q

     

  • Avatar
    Orhan Özsoydan
    Antworten
    Für mich ist er auch der Beste. Er versucht den Leuten auf lustiger Weise beizubringen, wie Kapitalismus, Imperialismus und Weltpolitik funktioniert. Ich würde mich sehr glücklich schätzen, wenn er mal in Berlin auftreten würde und ich davon rechtzeitig erfahren hätte..

     

  • Avatar
    Andrea
    Antworten
    Wetter Herr Pispers!
    Ich kann garnicht ausdrücken, wie dankbar ich um die enorme Aufklärung in all ihrer satirischen Art und Weise Ihrer glänzenden Recherchen und faszinierenden Wortfindigkeiten bin, mit der Sie uns all diese absichtlich verdummenden Realität vor Augen halten, in der noch so viele Gefangen sind. Ich bin erst vor kurzem auf die Beiträge aufmerksam geworden; sei es aus mangelnden Ambitionen Politik zu verfolgen oder überhaupt zu verstehen. Ich bin entsetzt mit was für Scheuklappen ich durchs Leben gestolpert bin bisher. Ich verbreite all diesen wichtigen Botschaften an alle, die noch eingelullt vom Einheitsbrei der Medien ziellos umher jammern oder “ moppern” und zwar in die falsche Richtung. Ich bin aufgewacht. Und ich verbreite nur wovon ich absolut überzeugt bin. Sie haben ein solch enormes Fachwissen, dass ich mich schäme, erst jetzt durchzublicken.
    Die Frage ist wie wir alle mit den Erkenntnissen umgehen, weil so bleiben kann es nicht, aber es geht nur geeint.
  • Avatar
    Andrea
    Antworten
    T9 Fehler bitte ignorieren!
  • Avatar
    Tom
    Antworten
    Klar fehlt er und ich würde mich auch freuen, ihn endliche mal live erleben zu können. Trotzdem sollte man mMn die Entscheidung einer Auftrittspause respektieren … und Pause klingt nach: 1. Halbzeit vorbei, durchatmen … Taktik überdenken und wieder raus … ich bleib einfach mal optimistisch.

    Viele erwähnen, dass Volker bei seinen Themen die Finger oder ganze Hände in die Wunden gelegt hat – und recht hatte er. Es war aber bestimmt auch als Aufforderung an das Publikum gedacht, selber etwas zu ändern … und das können wir in der Pause tun.

    Erinnert mich an einen Text aus seinem Programm … Eintrittskarten sammeln um später mal nachweisen zu können, dass man Anti – System war. Ich für meinen Teil hinterfrage viel mehr, lese alternative Quellen und versuche auch mein Umfeld „wachzurütteln“. Das ist meine Bewältigungsstrategie mit der Pause … bis neulich 🙂 .

     

  • Avatar
    Fabian
    Antworten
    Hey Volker, vielen Dank für deine Arbeit, ich hab viel gelacht, bin traurig, mich bewegt all das. Ich weiss nicht ob und was ich tun werde und mit großer Angst fürchte ich mich vor meiner eigenen Bequemlichkeit, oder dem Stacheldraht im Kopf. Deine Beharrlichkeit und vielleicht unbeugsamer Glaube an das Gute im Menschen rüttelt mich immer wieder auf und gibt mir wieder Kraft an eine Zukunft zu glauben auch wenn du sie dafür mir erst einmal nimmst. Viele Grüße, Fabian
  • Avatar
    Erika
    Antworten
    Wir vermissen Dich, wann kommst du auf die Bühne zurück??
  • Avatar
    Eva Diener
    Antworten
    Ich weiß keinen Besseren!

    Wenn Sie nicht krank sind, dann sollten Sie Ihr Talent UNBEDINGT weiter geben. Die Welt wartet auf jemanden, wie Sie.

  • Avatar
    Reiner
    Antworten
    Es ist unsere Schuld, dass Volker Pispers nicht mehr da ist. Er klärt uns auf, wir lachen und gehen nach Hause um dann die zu wählen über die wir aufgeklärt wurden. Wer wäre da nicht frustiert.
  • Avatar
    Jürgen
    Antworten
    Lieber Volker, wenn ich mal so sagen darf, Du bist der Beste, den wir je im politischen Kabarett hatten. Für uns ist, seit dem Rückzug ein unglaubliches Vakuum entstanden, welches niemand auffüllen kann! So zutreffend kann es niemand nachmachen, geschweige nachahmen! Du fehlst uns ganz einfach und ich bin sicher, dass alle, die sich politisch interessieren sehr sehr traurig sind, denn so etwas Erfrischendes mit so klarer und präziser Ausdrucksweise, das kann nur ein wahres Naturtalent überzeugend und innig rüberbringen. Und ich bin mir absolut sicher, dass Deine Beiträge tiefgreifende Spuren hinterlassen, an die sich definitiv viele Menschen am Wahltag erinnern! So etwas darf doch nicht verloren gehen! Bitte mach weiter, die Freude der Menschen, wie auch hier zu finden, kann mehr Belohnung darstellen, als alles Geld, welches Dir selbstverständlich keinesfalls für den totalen Aufwand zusteht!

     

    Liebe Grüsse, Jürgen

  • Avatar
    Marco P.
    Antworten
    Was heisst hier vermissen gehts noch theatralischer ?

    Volker !
    sofort auf die Bühne die Deppen haben es immer noch nicht kapiert! Ausruhen in der Kiste kann jederman unendlich lang.

    Gruss in die Heimat

  • Avatar
    Christine Gruber
    Antworten
    Ich kann dem nur zustimmen, was Reiner am 03. Februar schrieb! Ich bin traurig, daß  brilliante Köpfe wie Pispers, Schramm und jetzt auch Uthoff nicht mehr zu sehen sind, Aufklärung ist nicht erwünscht. „Noch nie ist es der breiten Masse um Erkenntnis gegangen,“ Tatsachen, die mißhagen, werden verdrängt und nicht  für sie als relevant betrachtet. Das dürfte der Grund, sein, warum Menschen wie Pispers resignieren, wenn sie nicht schon  vorher vom Establishment mundtod gemacht wurden.
    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      Uthoff ausgestiegen? Meines Wissens nicht. Er war lediglich bei der letzten Anstaltssendung nicht da; am Ende wurde von v.Wagner aber deutlich gesagt, dass er „beim nächsten Mal wieder dabei ist“

      Es gibt viele Gründe, mal nicht da zu sein, nicht wahr?

  • Avatar
    Hartz_tötet
    Antworten
    Die „breite Masse“ hat andere Prioritäten:

    F…, Fressen, Fernsehen.
    Wozu nachdenken, wenn das gewährleistet ist?

  • Avatar
    heike
    Antworten
    Ja, Hexen- und Hexerverbrennung auf modern. Nichts ist für Ausbeuter und Lügner so gefährlich wie die Wahrheit.

    Wir brauchen Erfolge – selbst der mensch- (bzw. industrienation- ) gemachte Klimawandel verschafft uns weitere davon: das deutsche Forschungsschiff „Polarstern“ ist in seiner Mission, den Klimawandel zu erforschen (ich würde eher sagen: ihn beschreibend zu begleitend ) angedockt an einer Eisscholle so weit nach Norden vorgedrungen, wie noch nie zuvor ein Schiff im Winter. Und das russische Versorgungsschiff liegt nur 970 Meter davon entfernt. Prima – da klopfen wir uns doch alle eine Runde auf die Schultern.

    Ich finde es gut, dass Forschung betrieben wird – aber wir forschen schon seit Jahrzehnten – und was passierte mit den Forschungsergebnissen? Wenn niemand  aufpasst, dann werden die Lebensgrundlagen für weitere Generationen zerstört werden.

    Aber nicht nur Industrie und Politik sind nur sch

    Die Leute sind oft so faul: sie denken, wenn sie eine Thermoskanne benutzen, dann können sie ruhig einen SUV fahren, oder wenn sie im vorletzten Jahr fünf Bäume in ihrem Garten gepflanzt haben, dann reicht das als Umweltbeitrag für die nächsten zwanzig Jahre.

     

     

  • Avatar
    heike
    Antworten
    „Aber nicht nur Industrie und Politik sind nur schwer aus den gewohnten Gleisen zu bringen.“

    So sollte der unvollendete Satz beendet werden.

  • Avatar
    Sabine
    Antworten
    Gestern wurde im WDR „Bis neulich“ aus 2007 wiederholt. Jedes Wort passt heute wie damals 1:1. Mir fällt kein Wort dazu ein… erschreckend – ist viel zu milde dafür.

    Ich wünsche mir jeden Tag 10 Min. Volker Pispers nach den Nachrichten. Jeden einzelnen Tag!

     

  • Avatar
    Sylvie
    Antworten
    Habe mir ebenfalls heute auf WDR „Bis neulich „ aus 2007 angesehen.Mir war Volker Pispers auch ein Begriff von vor einigen Jahren, habe recherchiert wieso man ihn aktuell nicht sieht und habe hier gelesen dass er Pause macht.SCHADE!!
    In vielen Komentaren hier wird bedauert dass die  deutschen Wähler nichts begriffen haben.

    Als „Außenstehende“ aus Luxemburg glaube ich dass Herr Pispers die „breite Masse“ nicht erreichen kann weil er zu gut und anspruchsvoll ist.Er ist einfach HERVORRAGEND.
    Kann manchmal auch von Nachteil sein. Und auch unbequem?

     

     

     

     

  • Avatar
    Omega
    Antworten
    Hier taucht immer mal wieder der zwar verständliche aber gleichermaßen illusorische Wunsch auf, Volker Pispers sollte in die Politik gehen.

    Das würde ich ihm nicht wünschen. Er würde vom Establishment fertiggemacht werden und nur seiner Gesundheit schaden (Beispiel Sarah Wagenknecht).

    Rufer in der Wüste haben als Einzelkämpfer in dieser Schlangengrube keine Chance. Und sollte mal jemand echt unbequem werden, haben die Puppetmasters, die wirklich im Hintergrund die Fäden ziehen, willige Werkzeuge, um diese „Gefahrenherde“ auszuradieren (Beispiel Rudi Dutschke).

    Es ist vielleicht kein Zufall, dass nach dem Rückzug meines persönlichen „Primus inter pares“ des deutschen politischen Kabaretts Georg Schramm 2014 auch der von mir gleichsam verehrte Volker Pispers diesen Weg ging. 25-30 Jahre Sisyphusarbeit müssen einfach Spuren hinterlassen.

    Max Uthoff ist aber noch am Ball, Christoph Sieber und paar andere tun ihr Bestes. Neoliberales Kabarett wie Nuhr, der von ARD und RTL gepusht wird, gehört nicht dazu.

     

     

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      @ Omega,

      leider sieht es so aus, dass nicht nur der Spaßschwätzer vom Niederrhein völlig jenseits eines Kabarettisten agiert und agitiert, sondern auch Christian Ehring seit geraumer Zeit.

      Er hetzt bspw. gern gegen naturheilkundliche Verfahren ohne – wie es scheint – sich damit wirklich auszukennen.

      Wie schockiert müsste er sein zu erfahren, dass die meisten wirksamen Mittel aus der Natur stammen, die erst später von Pharmazeuten auch chemisch hergestellt werden konnten. Nur 2 Beispiele: Digitalis = Fingerhut, in der richtigen Dosierung ein hervorragendes Mittel gegen Herzschwäche, Vorhofflimmern etc., überdosiert ein tödliches Gift. Insulin wurde früher, mangels Alternativen, aus der Schweinepankreas gewonnen, bis man in der Lage war, es chemisch herzustellen.

      Er hetzt auch gern gegen Teilbereiche der Naturheilkunde, wie z. B. die Homöopathie, und auch hier ohne wirkliche Kenntnis.

      • Avatar
        Omega
        Antworten
        Was diese Thematik angeht, ist von Zeit zu Zeit sogar eine gewisse
        konzertierte Aktion der Meinungsbeeinflussung spürbar.
        Wer schreibt eigentlich die Texte der Nuhrs/Schroeders/Ehrings/Eberts/Müllers …?
        Wer zahlt eigentlich die Produktionskosten von Tendenz – „Dokumentationen“
        (Homöopathie-Beispiel ARD 27.01.)
        Behauptet man ernsthaft Behandlungserfolge der H. bei Tieren mit Placeboeffekten?
        Jeder Krimi-/Wirtschafts-/Politikinteressierte kennt doch heute den Spruch „FOLGE DEM GELD“.
        Natürlich arbeitet das Pharmaindustrie-Schulmedizin-Kartell gegen alle Verfahren,
        die keinen maximierten Profit abwerfen;
        gegen alle Mittel, die sich nicht patentblockieren lassen.
        Ätherische Öle wie Teebaum z.B., die seit hundert und mehr Jahren von Naturvölkern
        erfolgreich gegen Infektionen jeglicher Art wie Bakterien, Viren und Pilzen
        eingesetzt werden und gegen die es keine Multiresistenzen gibt,
        sind jetzt plötzlich gefährlich. Zum Glück ist bis jetzt ein schon länger
        angestrebtes Verkaufsverbot gescheitert.
        Ähnlicher Sachverhalt betrifft z.B. Wasserstoffperoxid.
  • Avatar
    AnDeRs
    Antworten

    Lieber Omega,

    Sie und viele andere in diesem Forum, machen mir persönlich Hoffnung, dass die Anzahl von Menschen, die nicht alles glauben, vieles hinterfragen und „mehr“ denken (in Anlehnung an Albrecht Müller, „Glaube wenig – Hinterfrage alles – Denke selbst“; Westend Verlag) stetig wachsen wird.

    Ich würde mir vorläufig wünschen, dass Volker Pispers, wenigstens „NUR“ ein, wie auch immer, Signal setzt, um zu erfahren, ob es ihm gut geht.

    Würde mir als MENSCH, der seine Präsenz außerordentlich vermisst, vorläufig reichen.

    Mit besten Wünschen für Volker Pispers

  • Avatar
    Heiko Kraut
    Antworten
    Schade Herr Volker Pispers ,ich hoffe das ihr Wort und ihre Sichtweisen ,wie bedrückend sie auch sein mögen, bald wieder zu hören sind . Mir fehlt gerade in dieser ungewönlichen Zeit ihre scharfe Satire . Darum bleiben sie gesund im Körper und Verstand.  Nach meinem Motto : „Wer nicht denkt wird (ist) abgelenk“   werde ich weiter auf sie warten ! Die besten Grüße Heiko Kraut aus Sachsen
  • Avatar
    Martin
    Antworten
    Die Demokratie ist auf dem Rückzug!

    Volker Pispers muß wieder seine Stimme erheben.

     

     

     

  • Avatar
    Georges
    Antworten

    Herr Pispers

    Viele wollen Sie wieder zurück haben auf der Bühne. Es ist auch ein Wunsch von mir. Dennoch muss es nicht sein. Vieles von damals lauft genau weiter bis Dato. Vielleicht ein paar Statisten wurden ausgewechselt. Aber so wie früher wie auch heute, dasselbe in Grün. Sie haben uns wachgerüttelt. Sie sind sowas von Normal, so dass Sie in der Masse einfach auffallen. Vielleicht geht mein Wunsch doch noch in Erfüllung. Ich muss nur fest an den Nikolaus Glauben. Danke.

  • Avatar
    cyril
    Antworten
    Ich schätze mal, dass alle Kommentare ab März 2020 hier reingehauen wurden, weil Leute wissen wollen, was Volker Pispers zur CoronaKrise sagt. Auch ich vermisse ihn und habe nach aktuellen Worten von ihm gesucht. Es war einfach erträglicher mit seinen Anmerkungen und Spitzen. Ist es denn wirklich so, dass niemand weiß, was er seit 2015 macht? Lebt er überhaupt noch? Kann mal bitte jemand recherchieren, welcher Auftritt sein letzter war und gibt es vielleicht von diesem Abend ein Video? Frank Schirrmacher hat Mitte 2014 die Löffel abgegeben. In „Ego“ beschreibt er ziemlich genau die Situation, in der sich die Welt befindet und was viele einfach noch nicht begreifen wollen. Auch seine Vorträge forderten immer dazu auf, jetzt unser Recht auf Einsicht in die Algorithmen zu fordern, die uns mehr bestimmen als Arbeit, Familie und Partner zusammen und ihnen die Herrschaft über uns zu entziehen. Seitdem geht es permanent in die falsche Richtung (ja-vorher natürlich auch schon). Es wurden Hypes ausgelöst, mit denen vorsichtig die Reaktion der Bürger auf Bedrohungen und deren Kommunikation  in den Medien (TV und Datenkraken) abgeklopft wurde, ich vermute die FFF-Bewegung war die Generalprobe und Corona ist die Revolution (leider von oben). Seltsam aufgestoßen ist mir z.B., dass Greta nie auf das Militär zu sprechen kam, obwohl allein die Amis mehr Sprit verbrauchen als ganz Schweden. Klar ist sie auch ein mediales Opfer, aber was durch sie ausgelöst wurde war doch die Spaltung der Friedensbewegung in Panik//Hysterie und der, die eben nicht in Panik verfallen. Daraus ließ sich bestimmt wunderbar ableiten, wie die Bevölkerung auf Corona reagieren wird und welche Massnahmen wohl durchgezogen werden können. Von daher finde ich die Verschwörungstheorie um seine Abwesenheit nicht so aus der Luft gegriffen und man sollte einfach mal recherchieren, ob es jemanden gibt, der weiß, was mit ihm ist oder eben ein Interview mit ihm führt. Gerne würde ich Ken Jebsen dafür vorschlagen, wenngleich ich mir auch bewusst bin, dass das den ein- oder anderen abschrecken wird, weil die öffentliche „Diskussion“ um diesen Mann eben so destruktiv und einseitig ist. Dabei ist sein „Käfigvideo“ in meinen Augen eines der wichtigsten Beiträge unserer Zeit, es hat vielen Freunden und auch älteren Mitgliedern meiner Familie die unnötig aktivierte Panik aus dem Alltag genommen. Es (bzw. Er) hat in keinster Weise das Virus verharmlost sondern nur den Umgang hinterfragt, was angesichts der Folgen des Umgangs nur allzu wichtig ist, siehe die nicht-„Whistleblower“-Geschichte aus dem Innenministerium diese Woche…

    Also, könnte bitte jemand mal nachforschen, der weiß, wie man das rausbekommen kann?

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      Hallo Cyril,

      Volker Pispers hat eine neue Mailadresse; Du kannst ihm Dein Anliegen auch selbst schreiben:

      info@pispers.com

      Du kannst ihn ja mal auf die 82 Einträge hier hinweisen, vielleicht freut es ihn 🙂

      Viele Grüße,

      P.

      PS: ich habe viele Jahre alle Programme von ihm (CD’s) gesammelt. Im Winter 2015 hatte er definitiv seinen letzten Auftritt in Düsseldorf, den ich Dir hier verlinke. Leider wurde er stark verkürzt auf eine knappe Stunde, aber immerhin. https://www.youtube.com/watch?v=Tg6hZXFE3as

       

       

  • Avatar
    Drathesel
    Antworten
    @Piranha

    Das Video stammt aus einer früheren Tour aus dem Jahr 2007-10 ca.

     

    Hallo Volker,

    ich habe dir mal wieder eine E-Mail zukommen lassen, falls du Zeit hast.

    Bis Neulich

    Drahtesel

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      Merkwürdig genug – denn ich war sicher, dass ich das richtige angeklickt hatte.

      Aber dies hier ist ebenso sehenswert:

      Volker Pispers vom 90. WDR-Kabarettfest aus Bonn 2015

      https://www.youtube.com/watch?v=xwsPyMNucDI

      Der letzte Auftritt in Düsseldorf war definitiv Ende 2015, ist aber nicht mehr zu finden.

      Guckt man sich die ganze Reihe der Veröffentlichungen an fällt auf, dass vieles völlig falsch zugeordnet ist.

      Aber was solls: es kommt uns ja auf den Inhalt an, nicht wahr 🙂 Und da ist vieles einfach zeitlos.

  • Avatar
    Heiko Gürke
    Antworten
    1. Leider nichts neues im Westen, alle Kommentarfelder besiedelt von Schiffshalterfischlein, Parasitenhackern und Krokodilzahnfleischrestepickern! Von Politikern der ersten Garde, bis runter zu den Angepassten, Mitläufern, Heuchlern, Ja-Sagern, Rückratverbiegern, nach oben buckelnden und kriechenden, nach unten tretenden! In der von Falschheit getränkter Aufgeschlossenheit ihrer verkorksten Freundeskreise, bis zum erbrechen politisch korrekt, die ihre dort gesammelten Aggressionen dann an sämtlichen aussenstehenden Menschen usw. auslassen und obendrauf auch noch, als ist sie zu ertragen nicht schon Heimsuchung genug, schrecken Sie auch nicht mehr davor zurück Ihr so offensichtlich gelenktes Halbwissen, von schon katastrophal gescheiterter Ideologie bis zum Gipfel der Arroganz, dem niemandem mehr zuhören, mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln der Täuschung, der Manipulation, ja mittlerweile sogar auch wieder der Lügen, was ich den Zeitungen, den Fernsehanstalten und allen anderen Medien in Deutschland nie wieder zugetraut hätte!
    2. Ein kluger und vorausschauender italienischer Historiker sagte einst in den 1960er Jahren: Sollte der Faschismus noch einmal sein häßliches Antlitz in Europa erheben, so wird er sich Antifaschismus nennen!
  • Avatar
    DocBrown
    Antworten
    WIR BRAUCHEN VOLKER PISPERS!

    Wie hier schon erwähnt wurde, würden alle gern wissen und hören, was Herr Pispers zur sogenannten „Coronakrise“ sagt, die (nicht nur in meinen Augen) ein weltweite Comedy sein muss, denn was da salopp gesagt „abgeht“, hat die Welt noch nicht erlebt. Allein in Deutschland vom ersten „Es ist gar nichts“ und sich darüber lächerlich machen (wie die „Bayerische Staatsregierung“ und das bayerische Fernsehen – man denke an die Sendung QUER 30./31. Januar 2020) über das „Wir sind vorbereitet (auch, wenn wir keine Schutzausrüstungen haben und auch durch die Bundesdrucksache 17/21051 seit Jahren wussten, was zu tun ist, wenn es mal zu einer „Pandemie“ kommt – diese/s ist KEINE!) über „Da kommt was auf uns zu“ zu „Wir werden alle sterben“, ist das alles eine Farce. Wenn man dann noch die Maskendiskussionen von Anfang an bedenkt, ein späteres „…Normalität zurückkehren, wenn ein Impfstoff…“, „sieht, wie Hunderttausende bis Millionen weltweit (aber wir reden ja von Deutschland) demonstrieren, was bei Herrn Özdemir twitternde Schimpftiraden, aber bei Antirassisumusdemos dann Wohlwollen auslöst, aber auch nach Berlin (nein, Ihr Öffentlich-Rechtlichen, das waren NICHT nur 20.000 Menschen!) dann KEINE Infektionszahlen kommen und seit März die Zahlen kontinuierlich fallen (Quelle RKI) und der Großteil in Deutschland immun ist, aber dann mal eben schlechte PCR Texts, die auf Nucleinsäurepartikeln und RNA-Fragmenten reagieren (was NICHT heißt, man ist coronapositiv und schon GAR nicht krank oder ansteckend) verdoppelt werden (im Schnitt von 425.000 auf 875.000!) und dennoch die Zahlen nicht steigen (März = 125.000 Tests und 3900 Positive / Ende Juni 500.000 Tests und 2900 Positive und nun 875.000 Tests und 1700 Positive…), das RKI und Regierung aber den nächsten Lockdown prophezeihen/planen (weil wir alle so ungezogen waren), der weltweit das Leid ins nahezu Unermessliche potenzieren kann, nachdem der erste die meiste Vorarbeit geleistet hat, MUSS man sich fragen, was falsch läuft und Herr Spahn erzählt (endlich mal Wahres), zuviel Tests bringen zuviele falsch-Positive, aber eine Woche später geht es erst RICHTIG los damit und Kinder laufen mit Masken in der Schule rum.

    „Event 201“, „Profiteure der Angst“, „Trust WHO“, „Corona.Film“ (in Produktion) und so weiter. Volker Pispers hätte Material für 3 Tourneen…

    Es nimmt kein Ende. Und mich würde interessieren, was Herr Pispers in seiner unnachahmlichen Art dazu zu sagen hat. Ich glaube, es brennt ihm unter den Nägeln und der Zunge.

    Wie dem auch sei, alles Gute für ihn, ich hoffe, es geht ihm auch gut und vielleicht überlegt er es sich „für uns“.

    • Avatar
      A.K.
      Antworten
      Die Welt scheint immer mehr von guten Geisten verlassen.

      Leider sehe ich kaum Solidarität mit denen, die nun immer wieder vermehrt getestet werden, und sie dann in Quarantäne nichts verdienen.Und vollkommen isoliert werden.

      Ich würde gerne beim Deutschlandfunk eine Petition einreichen. Bitte an einem Tag über die gesamte Sendezeit in den Nachrichten, neben den „Corona“Toten, auch die Gesamtsterbezahl aufgeschlüsselt nach Krebstoten, die Herzkreislauferkrankten, Suizide, Verkehrstote, Feinstaubtote, Ermordete, …. Grippetetoten..(ups…ich glaub die gibt es dies Jahr garnicht oder ?), und es dann bitte ein für allemal sein zu lassen.(ich ertrage das echt nicht mehr!)

      Ich wünsche mir eine breite Bewegung für selbstbestimmtes würdevolles Leben gerade im Alter. Ich wünsche mir eine Gesellschaft, die endlich den Kindern den Raum und den Schutz gibt, den sie brauchen.

      Ich bin gegen eine Durchdigitalisierung (Vermarktung) der Bildung, Kultur und der Kommunikation. Es lebe das ANALOGE!

      Ich sehe leider nur wenig von den Zielen und Vorstellungen bei den öffentlichen Auftritten der Demos.

Schreibe einen Kommentar zu Myriam Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search