Klaus Lage: 1001 Nacht

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Um dieses Lied aus dem Jahr 1984 gab es unlängst einen Skandal. Eine Zeile daraus ist böse und rassistisch. Hören Sie es noch mal an und raten Sie, um welche es geht. Möglicherweise war Ihnen gar nicht bewusst, dass es sich um ein Riesenproblem handelte, als sie es vor rund 40 Jahren ganz naiv anhörten. Das anzuhören ist quasi passiver Rassismus. Auflösung: Die Zeile lautet: „Erinnerst du dich, wir haben Indianer gespielt“. Kein Geringerer als Florian Silbereisen zensierte den Text unlängst anlässlich seiner Coverversion und sang: „Wir haben zusammen gespielt“. Nun hat der Textdichter den Sänger wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht verklagt. Tatsächlich stammen die Lyrics von dem Linken-Urgestein und Musikproduzenten Diether Dehm.

Showing 4 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Ja – zuerst Indianer gespielt und dann heimlich auch noch Doktorles… pfui Teufel, das macht man nicht…

    Was darf man noch sagen um nicht rassistisch zu werden, geschlechterverachtend und völkerverachtend, sexistisch u.u.u-verachtend und beleidigend ?

    Die gesammte Märchenwelt wird auf „verdächtige“ Worte durchsucht und umgeschrieben, bald eine  Märchenbücherverbrennung ?

    Auch diesen bullshit treiben ja die Grünen voran, man hat dort den Verstand verloren.

    Die “ Indianer“ selbst, die „echten“ sehen das gelassen und lachen über diesen Schwachsinn, tatsächlich.

    Umerziehung zu einem neuen Denken und Verhalten, entsprechender Sprache, nach grünrassistischen Vorgaben, grüner Faschismus bunt getarnt, grünideologisch-uniform soll alles werden.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Volker
    Antworten
    Hiermit bitte ich den Alten Mann da oben um Verzeihung meiner kindlichen Verfehlungen, im zarten Alter eines unbedarften Knabens, als Winnetou verkleidet, an allen Indianermördern – unter Kriegsgeschrei – der Wirkung einer Marterpfahlbehandlung unterzogen zu haben, und danach mit den Worten fahre zur Hölle Bleichgesicht in ihre angestammten Jagdgründe vertrieben zu haben.

    Wohlgemerkt als Schrumpfköpfe.

    ++glucks ++

  • Freiherr
    Antworten
    “ drei Chinesen mit dem Kontrabass, saßen auf der Straße und erzählten sich was, da kam die grüne Sprachpolizei: Ja was ist denn das ?! …..

    …da wird den Kindern sprachlich vermittelt dass Chinesen nichts anderes tun würden als auf der Straße zu sitzen und Kontrabass zu spielen ! ( wenns nur so wäre – hehe ).

    “ spannenlanger Hansel, nudeldicke Dirn… “ – könnte Kinder dazu verleiten sexistisch umzureimen, z.B.: “ streichelst du meine Pflaumen, massier ich dir die Birn.. „.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Beyond the Matrix
    Antworten
    Liebe Leute, das Spiel nennt sich „Empörungsmanangement“, und ist eigentlich ganz einfach zu verstehen. Könnte Prof. Mausfeld nicht eventuell als Berater tätig werden, im Redaktionsteam von Herrn  Silbereisen, oder bei Ex-MdB Dehm? RR  und Herr Wallasch könnten ja  auch mal zuhören, wenn  sie mögen?  Frage nur für eine Freundin.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search